Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Gesundheit & Ernährung
  3. Diätrezepte
  4. Proteinriegel selber machen: 2 Rezepte für simple & cleane Eiweiß-Snacks

Für deine Muckis

Proteinriegel selber machen: 2 Rezepte für simple & cleane Eiweiß-Snacks

Du wirst sie wahrscheinlich aus dem Gesundheitssnack-Regal in der Drogerie oder aus dem Fitnessstudio kennen: bunt verpackte Proteinriegel, die viel Eiweiß und wenig Kalorien versprechen. Sie sind vor allem als Snack nach dem Muskeltraining beliebt, weil sie den Körper mit dem nötigen Eiweiß versorgen und gleichzeitig die Lust auf Süßes befriedigen. Wenn du die hohen Preise und bedenklichen Inhaltsstoffe von Fertigprodukten vermeiden möchtest, kannst du Proteinriegel selber machen. Wir zeigen dir, wie du mit wenigen natürlichen Zutaten praktische Workout-Snacks zaubern kannst.

Die Grundzutaten für selbstgemachte Proteinriegel

Um Proteinriegel selber zu machen, benötigst du Eiweiß in Form von Proteinpulver, da dieses Eiweiß in konzentrierter Form enthält. Auf diese Weise kannst du möglichst viel Protein in einen Riegel packen. Besonders wenn du Muskeln aufbauen willst, ist eine hohe Eiweißzufuhr wichtig und manchmal ist es nicht möglich, genügend durch die alltägliche Ernährung aufzunehmen. Daher sind die Proteinriegel auch so praktisch, denn sie eignen sich optimal als Snack für unterwegs.

Proteinriegel selber machen
Es gibt eine große Auswahl an Proteinpulvern auf pflanzlicher und tierischer Basis sowie mit und ohne Zusätze.

Die wichtigste Zutat für Proteinriegel ist wie gesagt das Proteinpulver. Dieses bekommst du in den meisten Drogerien, in Sportlernahrungsgeschäften oder online. Zuerst solltest du dir überlegen, welches Eiweiß am besten für dich geeignet ist. Am häufigsten wird Molke- oder Sojaprotein verwendet, da es einen sehr hohen Eiweißanteil enthält und günstig herzustellen ist. Du bekommst die Pulver pur oder mit Süßungsmitteln und Aromen wie Schokolade oder Vanille bei Amazon. Hier zeigen wir dir unsere Proteinpulver-Testsieger.

Vegan Protein - VANILLE - mit Reis-, Soja-, Erbsen-, Chia-, Sonnenblumen- und Kürbiskernprotein
Vegan Protein - VANILLE - mit Reis-, Soja-, Erbsen-, Chia-, Sonnenblumen- und Kürbiskernprotein
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 02.12.2022 04:27 Uhr

Wer auf Milchprodukte oder Soja verzichten möchte, kann auf Alternativen wie Hanf-, Reis- oder Erbsenprotein zurückgreifen. Wenn du lieber Pulver ohne Zusätze verwenden möchtest, musst du in den Rezepten für Schokoladen-Proteinpulver einfach noch etwas ungesüßtes Kakaopulver und ein Süßungsmittel deiner Wahl wie Stevia, Xylit, Honig oder Agavendicksaft verwenden.

Wer sich gesünder ernähren will, sollte anstelle von Chips und Schokolade immer genügend gesunde Snacks zu Hause haben:

Gesunde Snacks: Diese 5 sind lecker und ganz schnell zubereitet Abonniere uns
auf YouTube

Fudge Brownie Proteinriegel mit Bohnen

Die erfolgreiche Bloggerin von Chocolate Covered Katie ist Expertin, wenn es darum geht, gesunde und kalorienarme Schokosnacks zu zaubern. In diesem Riegel wird Proteinpulver zusätzlich mit schwarzen Bohnen für einen Extra-Protein-Kick kombiniert.

Für 8-10 Riegel brauchst du:

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 180 °C vorheizen.
  2. Alle Zutaten bis auf die Chocolate Chips in eine Küchenmaschine geben und zu einer einheitlichen Masse verarbeiten. Die Bohnen sollten komplett püriert sein.
  3. Mische dann die Schokolade unter. In eine mit Backpapier ausgelegte 20x20cm-Backform pressen und 16 Minuten backen.
  4. Wenn du die Form aus dem Ofen nimmst, werden sie noch recht weich sein. Lasse die Form abkühlen und stelle die Masse über Nacht in den Kühlschrank. Anschließend kannst du sie in etwa 10 Riegel schneiden.

Hier findest du noch mehr proteinhaltige Rezepte von Katie:

Chocolate-Covered Katie: Over 80 Delicious Recipes That Are Secretly Good for You
Chocolate-Covered Katie: Over 80 Delicious Recipes That Are Secretly Good for You
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 02.12.2022 05:41 Uhr

Erdnussbutter-Protein-Bällchen

Diese Rezeptidee stammt von der Bloggerin Jessica Stier von Desserts With Benefits. Statt in Riegelform kommt das Protein hier wie eine Praline als Bällchen daher.

Du benötigst:

Zubereitung:

  1. Vermische das Proteinpulver, Honig und die Erdnussbutter in einer Schüssel. Es wird ein bisschen dauern, bis daraus eine einheitliche Masse entsteht.
  2. Nun musst du die Masse nur noch zu kleinen Bällchen formen. Nun sind sie sofort verzehrbereit oder können im Kühlschrank gelagert werden.
  3. Wenn du magst, kannst du einen Klecks Schokolade auf die Bällchen geben oder Zutaten wie Haferflocken, Trockenfrüchte oder Nüsse in den Teig kneten.

Mit Proteinpulver und Zutaten wie Nussmus, Fruchtpüree, Trockenfrüchten, Kokosöl und Haferflocken lassen sich jede Menge Proteinriegel zubereiten, die gesünder und leckerer sind als Fertigprodukte. Noch mehr Rezepte von „Desserts With Benefits“ findest du hier:

DIY Protein Bars Cookbook: Easy, Healthy, Homemade No-Bake Treats That Are Packed With Protein!
DIY Protein Bars Cookbook: Easy, Healthy, Homemade No-Bake Treats That Are Packed With Protein!
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 02.12.2022 05:02 Uhr

Wenn's schnell gehen muss, findest du inzwischen auch zahlreiche proteinreiche Snacks im Supermarkt:

High Protein-Produkte: 11 neue Eiweiß-Snacks, die es jetzt im Supermarkt gibt

High Protein-Produkte: 11 neue Eiweiß-Snacks, die es jetzt im Supermarkt gibt
BILDERSTRECKE STARTEN (12 BILDER)
Bildquelle: Unsplash/Nature Zen, iStock/HandmadePictures

Hat dir "Proteinriegel selber machen: 2 Rezepte für simple & cleane Eiweiß-Snacks" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: