Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Fashion
  3. Fashion Trends
  4. Drapé- und Lagenlook: Hübsch verpackt oder schief gewickelt?

Lagenlook

Drapé- und Lagenlook: Hübsch verpackt oder schief gewickelt?

Trend des Winters: Drapélook und viel Volumen!
Der neue Drapélook ist definitiv Trend, wie Louis Vuitton bei der Fashion Week beweist.

Zwiebellook war gestern, Lagenlook ist angesagt! Schon gestern zeigten die Designer bei der Fashion Week was morgen Trend wird und wenn wir ihnen glauben können, dann hüllen wir uns im kommenden Winter in meterlange Stoffbahnen, tragen lieber zu viel als zu wenig und leben ganz getreu nach dem Motto: Mehr ist einfach mehr!

Wie man’s macht, macht man’s falsch, das wissen wir schon längst! Ist es draußen klirrend kalt, laufen drinnen die Heizungen auf Hochtouren und bringen uns in ein gehöriges Wechselbad der Gefühle. Heiß, kalt, lauwarm – ja was denn nun?! Gut beraten ist der, der einfach mehr dabei hat: Eine Jacke fürs Winter Wonderland, den Kuschelcardi und dadrunter am liebsten noch enge Longsleeves und zarte Tops. Wenn die Temperaturen unter die Schmerzgrenze fallen, lassen auch gestandene Fashionistas den High-Waist Rock lieber im Schrank und aus „Every street is a catwalk“ wird schnell ein gepresstes „Sieht zwar bescheuert aus, hält aber warm!“.

Lagenlook heißt der neue Trend

Die gute Nachricht für alle, die trotz Eisblumen am Fenster stylisch in den Winter starten wollen, hier die gute Nachricht: Es gibt jetzt einen trendigen Weg, die warmen Klamotten zu tragen, denn hip ist, wer die Hülle und Fülle an Stoff gekonnt in Szene setzt! Verspielte Zipfelcardigans werden selbstbewusst geknotet, Tops in unterschiedlichen Längen blitzen frech unter den dicken Winterpullis hervor und zarte Spitzenborten säumen unsere Krägen. Der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt, denn die Stoffmassen bezwingen wir entweder mit feinen Satinbändern, robusten Taillengürteln oder samtigen Kordeln, mit denen wir dem Winterlook eine ganz neue Silhouette verpassen! Dem melancholischen Winterblues machen wir kurzerhand mit bewussten Farbakzenten ein Ende und tragen fortan beispielsweise Rosé- oder Petroltöne zu dunklen Graunuancen. Weich fallende Materialien wie Samt eignen sich hervorragend für den Drapélook und wer’s noch ein wenig extravaganter mag, betont die Drapierungen mit strukturierten und standfesten Stoffen wie Wildseide oder Tweed.

Mit dem Lagenlook kommen wir warm durch den Winter
Auch der Lagenlook ist Trend und hält uns im Winter kuschelig warm!

Warm durch den Winter mit dem Lagenlook

Der Drapé-Look eröffnet uns in Sachen Silhouette und Akzente völlig neue Perspektiven, denn mit kunstvollen Raffungen und großzügigen Faltenwürfen können wir unser Spiegelbild modelieren, wie wir Lust haben! Wenn es obenrum also voluminös zugehen soll, dann freuen sich die Beine über etwas mehr Luft zum Atmen! Also tragen wir zum Couture-Look lieber kurze Röcke und betonen unsere feine Taille. Stark betonte Schultern mit fast schon ballonartigen Raffungen sind eine angenehme Abwechslung zum Achtzigerrevival der Schulterpolster!

Wer sich bei all den Aussichten schon die Hände reibt, muss auch nicht unbedingt bis zum Winter warten, denn auch im Spätsommer kann der Drapélook zumindest ausprobiert werden: Luftige Schimmercardigans zu locker fallenden Longsleeves und hauchzarten Spitzentops, das Alles am liebsten in pudrigen Nudetönen. Jetzt muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er Väterchen Frost so stylisch über den Weg laufen will!

18.12.2009; 16:28 Uhr
Bildquelle: gettyimages

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: