Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Weg von Altlasten

Fashion Week Paris: Givenchy setzt auf Exklusivität

Fashion Week Paris: Givenchy setzt auf Exklusivität
Givenchy auf den Haute Couture Schauen
Bei den letzten Haute Couture Schauenvon Givenchy standen Schwarz und ausge-fallene Designs im Vordergrund

Das französische Modehaus Givenchy möchte sich verändern und ihre Mode noch exklusiver wirken lassen. bei der Fashion Week Paris war die Vorführung der haute Couture Stücke privat.

Das exklusive französische Modehaus Givenchy strebt nach Veränderungen. Chefdesigner Riccardo Tisci möchte weg von den üblichen Schauen bei den Haute Couture Schauen in Paris, bei denen zur Zeit die Haute Couture Kollektionen für Herbst/Winter 2010/11 gezeigt werden. Er möchte alles exklusiver und mondäner haben und die Kollektion nur noch vor ausgewählten Kunden im Pariser Stadthaus Place Vendôme präsentieren.

Auch die Kollektion soll verkleinert werden. Statt der gewohnten 20 Kreationen soll es zukünftig nur noch zehn Entwürfe geben. Angeblich wird der ganze Aufwand auch nicht aus Kostengründen, sondern rein der Exklusivität wegen betrieben. „Ich will Couture noch exklusiver machen“, versichert Riccardo Tisci.

Givenchy ist berühmt für ausgefallene Kreationen mit extravaganten Accessoires. Grundfarbe der Haute Couture von Givenchy ist Schwarz. Aber auch das soll sich ändern. Riccardo will versuchen auf Schwarz zu verzichten: „Das ist eine echte Herausforderung, aber genau das mag ich ja.“

Bildquelle: gettyimages

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich