Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

London Fashion Week zwischen Punk und Prinzessin

Modewelt in England

London Fashion Week zwischen Punk und Prinzessin
London Fashion Week:
Typisch britisch! Burberry Prorsum auf der London Fashion Week

In Modekreisen gilt die britische Hauptstadt als hip, trendy und exzentrisch. Kein Wunder, dass immer mehr große Designer die London Fashion Week als coole Plattform nutzen, um ihre jungen Zweitlinien zu präsentieren.

Ob Stella McCartney, Victoria Beckham oder Alexander McQueen – die ganz großen Labels, die ihre Hauptlinien seit Jahren auf den Catwalks in New York und Paris zeigen, sind in diesem Jahr in ihre britische Heimat zurückgekehrt. Und das mit gutem Grund: Die britische Hauptstadt ist bekannt für ihre coole, exentrische und hippe Modeszene. Die London Fashion Week gilt als trendy und edgy – genau das richtige Pflaster also für junge Nebenlinien von großen Designern. 2012 steht bei den Briten nämlich nicht nur im Zeichen von Olympia und dem großen 60-jährigen Thronjubiläum der Queen, sondern vor allem auch im Zeichen der Mode.

London Fashion Week: Trend trifft Tradition

So cool und hip sich London gerne präsentiert, so traditionsbewusst zeigt sich seine Mode aber trotzdem immer wieder. Denn zwischen Rock, Punk und Exzentrik setzen britische Designer und Fashionistas auch immer wieder gerne auf klassische und typisch britische Elemente wie Tweed, Karo-Muster und den Union-Jack in allen denkbaren Formen. Und spätestens seit Kate Middleton in einem traumhaften Brautkleid von Alexander McQueen dem zukünftigen König von England das Ja-Wort gab und damit auch modetechnisch Flagge für ihr Land zeigte, ist klar: Großbritannien ist en vogue – aber so was von!

Kein Wunder also, dass neben dem typischen edgy London-Look auch klassische Schnitte, Farben und Ensembles à la Kate Middleton in diesem Jahr nicht nur die London Fashion Week, sondern auch den Style aller modebewusster Briten und Nicht-Briten bestimmen werden.

Bildquelle: gettyimages

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich