Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Capsule Wardrobe: Mit wenigen Teilen coole Outifts kreieren? So geht's!

Minimalismus

Capsule Wardrobe: Mit wenigen Teilen coole Outifts kreieren? So geht's!

„Ich habe nichts zum Anziehen!“ Wer kennt das Problem nicht (und natürlich besonders dann, wenn der Schrank eigentlich aus allen Nähten platzt)? Abhilfe schaffen soll jetzt eine sogenannte Capsule Wardrobe. Wir versprechen jetzt schon mal: Diese Idee wird deinen Kleiderschrank und dein Styling revolutionieren! Was es mit der Capsule Wardrobe auf sich hat und warum sie so genial ist, verraten wir dir hier.

Mal ehrlich: Wie oft hast du dir eigentlich schon vorgenommen, deinen Kleiderschrank auszumisten, um dich endlich mal von uralten Kleidungsstücken zu trennen und einen Überblick über das zu gewinnen, was du WIRKLICH noch anziehen willst? Wahrscheinlich nicht so oft, wie du es gern würdest. Es kann aber auch echt schwierig sein, schließlich hängen auch Erinnerungen an vielen Kleidungsstücken und wer weiß, irgendwann sind sie sicher wieder total angesagt. Oder eben auch nicht! Ausreden zählen nicht mehr wenn du dich um eine Capsule Wardrobe bemühst. Das Tolle: Sie macht dein Leben SO viel leichter.

Du bist eh gerade dabei, auszumisten und aufzuräumen? Prima! Dann haben wir hier im Video noch ein paar richtig gute Tipps für dich, wie sich die Aktion auch lohnt:

Was ist eine Capsule Wardrobe?

Vielleicht kennst du den Begriff „Capsule-Kollektion” bereits von großen Modeherstellern. So wird eine einmalige, exklusive Mini-Kollektion eines Labels bezeichnet, die meist in Zusammenarbeit mit einem Designer oder Promi entsteht. So ähnlich kannst du dir auch eine Capsule Wardrobe vorstellen. Sie ist praktisch deine eigene, kleine Kollektion, die du zwar nicht entworfen, aber ganz exklusiv für dich zusammengestellt hast. Und die du die nächsten drei Monate durchgängig und ausschließlich trägst.

Ja, richtig gehört: Deine Garderobe wird sich für 12 Wochen, also etwa eine Jahreszeit, auf die von dir ausgewählten Teile beschränken. Eine gute Capsule Wardrobe für Anfänger soll etwa 37 Teile enthalten, im besten Fall natürlich noch weniger. Ausgeschlossen sind davon Basics wie Unterwäsche oder Socken. Auch Accessoires, Loungewear und Sportbekleidung zählen nicht. Hier geht es ausschließlich um die Kleidungsstücke, die deine alltäglichen Outfits bestimmen, also vor allem bei der Arbeit und in der Freizeit. Klingt noch nach ausreichen Auswahl? Nicht so ganz: Dazugerechnet werden nämlich auch Schuhe, was die Auswahl von 37 Teilen schon etwas schwieriger gestaltet. Trotzdem: Unmöglich ist es nicht und es wird die tägliche Qual der Stylingwahl definitiv erleichtern! Wie geht man das Ganze also richtig an? Wichtig ist, dass du dir grundlegend über deinen Geschmack in Sachen Kleidungsstil und Farben klar wirst.

Anleitung: So stellst du eine Capsule Wardrobe zusammen

Bevor es ans clevere Shoppen bzw. Zusammensuchen bereits vorhandener Teile geht, musst du natürlich erst mal ganz genau wissen, was deine Capsule Wardrobe beinhalten soll. Nicht, dass du am Ende wieder mit den gleichen Problemen dastehst und nichts anzuziehen hast. Das Geheimnis liegt darin, dass du Kleidungsstücke findest, die täglich zum Einsatz kommen können und die untereinander perfekt kombinierbar sind, sodass du aus den 37 Teilen die größtmögliche Anzahl an stylischen Outfits zusammenstellen kannst. Bevor du so zu deiner eigenen Stylistin wirst, solltest du vor dem Zusammenstellen deiner Garderobe über folgende Aspekte nachdenken:

  • Welche Kleidungsstücke brauche ich im Alltag auf jeden Fall? (Für einen Bürojob zum Beispiel Bluse und schicke Hose, für den Alltag eine Jeans oder ein Basic-Shirt)
  • Welche Farben trage ich am liebsten? (Liebst du neutrale Töne wie Schwarz, Nude und Weiß? Perfekt! Wenn du es bunt magst, dann schreib dir deine zwei bis drei Lieblingsfarben auf, aber ebenso die genannten, neutralen Farben, um alles miteinander kombinieren zu können; wie du es der Reihe nach richtig aufteilst, siehst du oben im Bild!)
  • Welche besonderen Teile will ich unbedingt tragen? (Zum Weggehen ein sexy Kleid und High Heels, für Glamour-Events zum Beispiel einen coolen Jumpsuit)

Hast du dir nun eine Liste mit 37 Teilen zusammengestellt, kann es ans Shopping gehen (dass das übrigens glücklich macht, kannst du hier nachlesen!). Lege vorher am besten ein Budget fest, das dir realistisch erscheint. Du solltest weder zu viel, noch zu wenig ausgeben. Nach drei Monaten tauschst du ja voraussichtlich einen Großteil der Kleidungsstücke wieder aus, wobei es natürlich toll ist, wenn du einige auch noch in der kommenden Saison (also im Frühling, Sommer, Herbst oder Winter) und entsprechenden Capsule Wardrobe weiterträgst, weil sie dir so gut gefallen und es nicht zuletzt auch nachhaltig ist. Dafür sind einige hochwertige Teile natürlich nicht schlecht.

Du weißt nicht so recht, wo du anfangen sollst? Wir haben schon mal exemplarisch eine kleine Capsule Wardrobe für dich zusammengestellt – hier hast du ein paar der wichtigsten Teile, die du allesamt miteinander kombinieren kannst:

Was bringt es, eine Capsule Wardrobe zu erstellen?

Eine Capsule Wardrobe hat wirklich einige Vorteile:

  • Sie spart Zeit und Energie. Morgens wegen dem Outfit stressen? Nichts da. Du hast immer die perfekte Auswahl an Kleidungsstücken parat.
  • Sie spart jede Menge Geld. Wie oft verfällt man in einen Shopping-Rausch und gibt so viel mehr Geld für Klamotten aus, als man eigentlich wollte? Durch die Capsule Wardrobe weißt du, dass du coole Outfits garantiert schon im Schrank liegen hast, und wirst nicht mehr so schnell dazu verführt, Massen an Geld auszugeben, weil du nicht genau weißt, was du eigentlich willst. So lebst du auf Dauer auch, wie bereits erwähnt, viel nachhaltiger, nicht nur finanziell.
  • Du lernst von einer Capsule Wardrobe zur nächsten immer mehr deinen eigenen Stil kennen. Welche Teile hast du bei der letzten besonders oft getragen, welche eher selten? Baue deine nächste entsprechend auf. Irgendwann wirst du beim Shoppen automatisch zu den richtigen Teilen greifen.

Der einzige Nachteil einer Capsule Wardrobe: Du musst dich natürlich grundlegend an die Regel mit den 37 Teilen halten, was Fashionistas und Sale-Liebhabern durchaus schwerfallen kann. Doch das ist schlichtweg Gewöhnungssache. Probier es doch einfach mal selbst aus und entrümpele deinen Kleiderschrank!

9 Tipps, mit denen du immer gut gestylt aussiehst

9 Tipps, mit denen du immer gut gestylt aussiehst
BILDERSTRECKE STARTEN (15 BILDER)
Bildquelle:

Unsplash/anotherlovely

Hat dir "Capsule Wardrobe: Mit wenigen Teilen coole Outifts kreieren? So geht's!" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich