HomepageForenVerhütung-ForumIst es die Pille gegen Akne wirklich wert ?

Ist es die Pille gegen Akne wirklich wert ?

LaBelleRougeam 23.08.2012 um 09:37 Uhr

Hallo 🙂
Ich habe seit diesen Frühling im Bereich Rücken und Dekoltee ziemlich unreine Haut bekommen, man kann es schon richtig Akne nennen, im Gesicht komischerweise aber nicht. Biss jetzt zu meinem 17. Lebensjahr hatte ich nie sonderlich große Probleme mit Akne, was daran liegen kann, dass ich auch sehr späht in die Pubertät gekommen bin.
Deshalb hab ich vor 2 Monaten angefangen die Pille (Maxim) zu nehmen, allerdings wurde es dadurch nicht besser, eher schlimmer. Also war ich gestern beim Frauenarzt und hab mir die Bella Hexal geben lassen.
Allerdings war ich schon von Anfang an am überlegen ob es das wirklich wert ist, da ich in sehr vielen Beiträgen im Internet gelesen habe, dass nach dem Absetzten die Pickel wieder kommen, sogar noch schlimmer.
Als ich meine Frauenärztin darauf ansprach, meinte sie, es muss nicht unbedingt sein. Sie hat aber auch ein bisschen rumgedruckst und wollte das Thema jetzt endlich beenden, weil ich sie schon ziemlich lange deswegen “belästigt” habe …
Ich nehme die Bella Hexal jetzt noch nicht und mach erst mal eine Woche Pause.
Meine Frage ist nun, würdet ihr mir raten das Risiko einzugehen ?
Und hat jemand von euch schon Erfahrungen mit Akne in Verbindung mit der Pille gemacht? Ich hab auch schon eine creme beim Hautarzt ausprobiert, hat alles aber auch nur verschlimmert. Momentan versuche ich alles mit Teebaumöl etwas im Lot zu halten( teebaumöl ist echt gut !!!) , aber jetzt im Sommer ist es schon irgendwie blöd, wenn es so heiß ist, und man am liebsten so wenig wie möglich tragen möchte, es aber so blöd aussieht wegen der Akne 🙁
Über Antworten würde ich mich echt freuen,
liebe grüße und noch einen schönen sonnigen Tag ^^

Nutzer­antworten



  • von Andrea751 am 13.02.2014 um 10:24 Uhr

    Tabletten gegen akne – http://goo.gl/IG3Fc1

  • von ObsidianWhisper am 27.08.2012 um 15:19 Uhr

    bei mir lag das an den Bereichen auch an den falschen Bodylotions… benutzt du welche? wenn nein, such dir eine gute (meine Haut bildet immer Pickel wenn ich nach dem Duschen nicht pflege), wenn doch vielleicht mal ne andere probieren. was ich besonders gut fand war natürliches Hautöl nach dem Duschen/Baden dünn aufgetragen.
    Cremes vom Hautarzt haben es bei mir auch nur noch schlimmer gemacht… meine Haut hat gespannt ohne Ende, echt schlimm.

    und schonmal versucht Heilerde-Masken zu machen? ich hab mich im Sommer damit auf die Terasse gesetzt und dann am Ende auch draußen abgespült (ist ja nur Erde) und das ging dann auch am ganzen Oberkörper im Bikini. oder wenn du keine Terasse/Garten hast, vielleicht in der Dusche und danach abspülen.
    und sonst hilft angeblich Meersalz noch … das kann ich bestätigen weil im Urlaub meistens meine Haut besser wurde^^
    noch als Tipps wenn du es nicht in den Griff bekommst.
    aber Teebaumöl ist auch super, ja.

  • von LaBelleRouge am 24.08.2012 um 22:22 Uhr

    Ist jetzt zwar schon 2 Tage her, dass ich die Frage gestellt habe, aber ich würde trotzdem gerne noch mal was dazu sagen 🙂
    Es ist nicht so dass ich keine Lust hab mich mit ein paar Pickeln rumzuschlagen und deshalb denke “Hey, ist doch viel bequemer die Pille zu nehmen als dieses ganze Pflegen und reinigen”.
    Die Akne belastet mich schon ziemlich, und ich hab auch schon vieles ausprobiert, nur leider keinen Erfolg gehabt, es wird immer schlimmer, und ich möchte später nun mal keine zurückbleibenden narben haben.
    Eine Frauenärztin selbst hat mir dazu geraten die Akne mit der Pille in den Griff zu bekommen, sie meinte bevor ich alle möglichen Cremes ausprobiere, was sicher auch ziemlich stressig für die Haut ist, probier ichs lieber mal so.Und die Maxim ist ja ganz schwach dosiert, so viele Hormone sind es netzt auch wieder nicht.
    Pubertätsakne hat nichts mit der Ernährung zu tun, zudem bin ich Vegetarier und muss eh schon total auf meine Ernährung achten, daran kanns also auch nicht liegen.
    Zu der medikamentösen Behandlung kann ich nur sagen, dass Antibiotikum gegen Akne ganz bestimmt nicht gesünder ist, wenn nicht sogar ungesünder und dass ich so was ganz bestimmt nicht ausprobiere.
    Ich habe mich jetzt entschieden ,das mit der Pille einfach auszuprobieren, sofern ich keine allzu schlimmen Nebenwirkungen erleiden muss. Wenn die Akne in 3 Monaten durch die Bella Hexal nicht sichtlich besser geworden ist, steig ich erst wieder auf die Maxim um und setze sie dann ganz ab, um meinen Körper wieder langsam an seinen Uhrzustand zu gewöhnen.
    Trotzdem vielen vielen Dank für die vielen Antworten, ihr habt mir auf jeden Fall geholfen meine Entscheidung zu treffen.

  • von LaBelleRouge am 24.08.2012 um 22:21 Uhr

    Ist jetzt zwar schon 2 Tage her, dass ich die Frage gestellt habe, aber ich würde trotzdem gerne noch mal was dazu sagen 🙂
    Es ist nicht so dass ich keine Lust hab mich mit ein paar Pickeln rumzuschlagen und deshalb denke “Hey, ist doch viel bequemer die Pille zu nehmen als dieses ganze Pflegen und reinigen”.
    Die Akne belastet mich schon ziemlich, und ich hab auch schon vieles ausprobiert, nur leider keinen Erfolg gehabt, es wird immer schlimmer, und ich möchte später nun mal keine zurückbleibenden narben haben.
    Eine Frauenärztin selbst hat mir dazu geraten die Akne mit der Pille in den Griff zu bekommen, sie meinte bevor ich alle möglichen Cremes ausprobiere, was sicher auch ziemlich stressig für die Haut ist, probier ichs lieber mal so.Und die Maxim ist ja ganz schwach dosiert, so viele Hormone sind es netzt auch wieder nicht.
    Pubertätsakne hat nichts mit der Ernährung zu tun, zudem bin ich Vegetarier und muss eh schon total auf meine Ernährung achten, daran kanns also auch nicht liegen.
    Zu der medikamentösen Behandlung kann ich nur sagen, dass Antibiotikum gegen Akne ganz bestimmt nicht gesünder ist, wenn nicht sogar ungesünder und dass ich so was ganz bestimmt nicht ausprobiere.
    Ich habe mich jetzt entschieden ,das mit der Pille einfach auszuprobieren, sofern ich keine allzu schlimmen Nebenwirkungen erleiden muss. Wenn die Akne in 3 Monaten durch die Bella Hexal nicht sichtlich besser geworden ist, steig ich erst wieder auf die Maxim um und setze sie dann ganz ab, um meinen Körper wieder langsam an seinen Uhrzustand zu gewöhnen.
    Trotzdem vielen vielen Dank für die vielen Antworten, ihr habt mir auf jeden Fall geholfen meine Entscheidung zu treffen.

  • von Whoosah am 23.08.2012 um 13:17 Uhr

    hab mir jetzt den ganzen text nicht durchgelesen.
    ich habe die pille wegen meiner akne bekommen, dieoickel sind davon ganz verschwunden.
    jetzt bin ich 25 und bekomme die immernoch. das heißt: ich muss einmal in 6 monaten diese apothekengebühr von 5 euro zahlen

  • von Feelia am 23.08.2012 um 12:06 Uhr

    “Die Unreinheiten lassen sich durch Ernährungsumstellung und gute Pflege auch in den Griff bekommen, überleg dir das nochmal!”

    ach leute…das kommt auf die stärke der akne an und wenn die hormonell bedingt ist,ändert man da auch durch oben genannte dinge nicht viel dran…
    wobei eine ernährungsumstellung sinn macht:die auf vegan.wenn man mal die hormone bedenkt,die zb in der kuhmilch sind…(gibt dazu auch ne studie)

  • von xwhatsername am 23.08.2012 um 11:44 Uhr

    Bei mir hat die Pille sehr gut geholfen, als ich Probleme mit Rücken und Dekoltee hatte ( allerdings nur eine bestimmte – bei einer anderen hat sich das Problem verschlimmert ). Es hat ungefähr ein halbes Jahr gedauert bis alles weg war.
    Ich würde die Pille jedoch nur dann einnehmen, wenn du sie auch zur Verhütung brauchst. Ich denke, es finden sich bessere Mittel gegen Akne als die Pille.

  • von onickl am 23.08.2012 um 10:52 Uhr

    Kann mich specialEdition nur anschließen.
    Ich kann nicht nachvollziehen, warum Frauen und besonders junge Mädels mit Hormonen vollgestopft werden!
    Mir wurde mit 16 eine 3-Phasen-Pille verschrieben, die ich 4 Jahre nahm, sie Nebenwirkungen waren höllisch, danach hab ich noch ganz tolle Erfahrungen mit der 3-Monats-Spritze gemacht.
    Knaus-Ogino wars auch nicht, ein Zwillingspärchen später, bin ich seit 8 Jahren hochzufriedene Spiralenträgerin!
    Die Unreinheiten lassen sich durch Ernährungsumstellung und gute Pflege auch in den Griff bekommen, überleg dir das nochmal!

  • von Feelia am 23.08.2012 um 10:41 Uhr

    also ich hab da nur gute erfahrungen mit gemacht!wenn eine akne nun mal hormonell bedingt ist und man eben auch ne sichere verhütung sucht,ist mMn die pille das mittel der wahl.
    bei mir hat sowohl die neo eunomin als auch die maxim(nehme ich neuerdings) gegen akne geholfen.(nahm auch anfangs ne andere sorte,ne 3.,weiß aber net mehr,wie die hieß-die half mir aber auch bei den hautproblemen.)
    nebenwirkungen hab ich übrigens NUR gute,ich vertrag die pille halt bestens.und ne andere verhütung kommt für mich gar nicht in frage,hab mal den ring und das stäbchen probiert-beides war unerträglich und meine haut sah auch scheiße aus-_-
    also:ich rate dir dazu,musst halt die für dich richtige pille finden,die du gut verträgst.da hat wohl nicht jede son glück wie ich…
    und nein,ich finds im gegensatz zu SE absolut nicht übertrieben,zusätzlich aus dem grund akne die pille zu nehmen.bei vielen-wie eben bei mir-hilft nun mal nichts anderes wirklich gut-und warum sollte man sich dauerhaft unwohl fühlen,anstatt ne pille zu nehmen,die man bestens verträgt,die einem bei den hautproblemen hilft und die noch dazu sichere verhütung bietet?!

  • von maruthecat am 23.08.2012 um 10:36 Uhr

    ich stimme special edition zu. ich bin jetzt 24 und nehme seit ca. 4 monaten die pille nicht mehr. mit 16 wurde sie mir verschrieben, weil ich, wie du auch, sehr unreine haut hatte, auch am rücken oder dekolleté. ich hab die pille bis vor vier monaten ständig genommen. 8 jahre hormone!!
    da mir die ganzen nebenwirkungen durchaus bekannt sind und auch einige selbst erlebt habe, wie z.b. starke stimmungsschwankungen und depressive zustände, hab ich dann vor 4 monaten gesagt, dass ich die pille nicht mehr nehmen möchte. gerade weil ich mittlerweile auch an eine familie in 5-10 jahren denke und ich möchte mir meine fruchtbarkeit nicht unnatürlich einschränken. meine haut ist seitdem schon schlechter geworden, aber nicht mehr so schlimm wie in der pubertät. ich habe keine akne, nur unreine haut und versuche das derzeit mit heilerde und co. in den griff zu bekommen.

    eine freundin von mir hat schon immer starke akne gehabt, die bekommt derzeit eine medikamentöse therapie, die einige monate/wochen (weiß nicht mehr genau) dauert und danach ist man die akne los. während der therapie muss sie allerdings die pille nehmen, da sie auf gar keinen fall schwanger werden darf, da diese medikamente sehr starke nebenwirkungen haben und im falle einer schwangerschaft auch sehr schädlich für das kind sein werden. ich will dir diese therapie nicht empfehlen, aber es gibt auch andere mittel, um seine haut zu verbessern als die pille.

  • von specialEdition am 23.08.2012 um 10:07 Uhr

    ich verstehe einfach nicht, dass es immer noch Gang und Gebe ist, bei Pickeln die Pille zu verschreiben.
    Wer, der Medizin (!) studiert hat, macht sowas?!
    Ach herrje.

    Folgendes: Es ist ganz, ganz schlecht die Pille zu nehmen wenn man sie eigentlich gar nicht bräuchte. Dabei werden Hormone durch den Körper geleitet und darin angelagert, was zu verschiedensten Nebenwirkungen führen kann.

    Ich bekam nach 4 Jahren Pille Depressionen, nahm 15kg zu, wurde überhaupt nicht mehr feucht, hatte generell überhaupt keine Lust mehr auf irgendeine Art von Sex.
    Und nachdem ich mit meinem NEUEN FA darüber gesprochen hatte, eröffnete er mir dass er sich auf Frauen spezialisiert hat, die durch zu lange Einnahme der Pille unfruchtbar geworden sind.

    Naja. Aber um auch auf deine Frage einzugehen: Ja, ich hab die Pille dann abgesetzt und habe, obwohl ich schon 20 war(!) wieder ziemlich viele Pickel bekommen, an den Schultern und am Rücken schlimmer als vor der Pille.

    Ich nehme jetzt die Spirale und lege dir ans Herz einfach deine Haut zu pflegen und abzuwarten. Jedenfalls auf keinen Fall weiter völlig überflüssige Hormone in dich reinzuwerfen.

    Grüße, SpecialEdition