Rote Haare färben
Katja Nauckam 17.05.2018

Du hast von Natur aus rotes Haar oder seit einer Weile einen Rotton in den Haaren und fühlst dich reif für eine neue Farbe? Dann solltest du wissen, dass es gar nicht so einfach ist, rote Haare zu überfärben. Hier erfährst du, was du beachten musst, wenn du rote Haare umfärben willst und welche Farben sich eignen.

Rote Farbpigmente lassen sich nur schwer überfärben

Rote Haare überfärben Tipps

Naturrotes Haar lässt sich ähnlich schlecht überfärben wie rotgefärbtes Haar.

Leider gehört die rote Haarfarbe zu den schwierigsten. Das heißt, es ist nicht leicht, die hartnäckigen Pigmente aus den Haaren zu bekommen und eine neue Farbe drüber zu färben. Denn die roten Pigmente sind viel kleiner als andere Haarpigmente und halten sich besonders gut im Haar fest. Um deine roten Haare zu färben solltest du also vorher einige Vorkehrungen treffen, um die störrischen Pigmente zu lösen. Dann kann sich die neue Farbe besser um das Haar legen und kommt deutlicher zur Geltung.

Naturrotes Haar lässt sich ebenfalls schwer färben. Bei vielen Farbkombinationen bleibt oft ein Rotstich, der sich schlecht entfernen lässt und das Rot schimmert immer wieder durch. Wenn du unbedingt eine sehr intensive neue Farbe ausprobieren willst, solltest du dein Haar eigentlich vorher bleichen. Da das aber die Haare sehr angreift und Menschen mit natürlichem Rot oft auch sensible Haut haben, würde ich das nicht bedenkenlos empfehlen. Besuche daher am besten einen Friseur und lass dich von ihm zu deinen Färbemöglichkeiten beraten. Wenn du allerdings unbedingt selbst Hand anlegen willst, dann beherzige folgende Tipps.

So solltest du beim Färben von rotem Haar vorgehen

  • Reinige deine Haarstruktur: Einige Tage, bevor du deine Haare überhaupt färbst, solltest du bei der Haarwäsche ein tiefenwirksames Reinigungsshampoo* nutzen und einwirken lassen. Dadurch ziehst du den Rotton schon ein wenig aus dem Haar heraus und reinigst die Haarstruktur. Dann bleibt die neue Farbe besser haften. Das funktioniert auch gut mit einem Anti-Schuppen-Shampoo.* Dieser Tipp ist natürlich nur bei rot gefärbtem Haar sinnvoll!
  • Nutze einen Haarfarben-Entferner: Um die künstlichen Rotpigmente noch etwas stärker aus den Haaren zu ziehen, kannst du auch einen Haarfarben-Cleaner* verwenden. Er öffnet die Schuppenschicht der Haare und löst die farbigen Pigmente heraus.
  • Wähle den richtigen Farbton: Damit die intensiven roten Farbpigmente überdeckt werden, solltest du am ehesten eine dunkle Farbe verwenden. Am besten funktioniert das mit einem dunklen Braunton. Es sollten nicht unbedingt rote Pigmente enthalten sein, sonst wirst du den Rotschimmer nicht los.

Rote Haare schwarz färben: Die einfachste Variante

Wenn du bereit bist für eine deutlich dunklere Farbe, dann ist Schwarz die beste, um deine roten Haare zu färben. Die schwarzen Pigmente legen sich gleichmäßig um das Haar. Bei Schwarz erreichst du eine hohe Farbabdeckung, ohne dass das Rot stark durchschimmert. Allerdings solltest du dir beim Schwarzfärben sicher sein, dass dies die richtige Farbe ist. Denn schwarze Pigmente lassen sich wiederum weniger gut heller färben, ohne dass man die Haare bleicht und sie dadurch wieder strapaziert.

Rote Haare braun färben: Mit Rotstich oder ohne?

Du kannst rote Haare sehr leicht braun färben. Je nachdem, welchen Ton du nimmst, kannst du einen sanften Übergang wählen, bei dem ein Rotschimmer bleibt oder den Rotstich vermeiden. Wie du dabei am besten vorgehst und welcher Braunton rote Haare am besten überfärbt, erfährst du in folgendem Artikel.

So färbst du deine roten Haare braun – ohne Rotstich

Artikel lesen

Rote Haare blond färben: Vorsicht bei Orangestich

Wenn du deine rote Mähne auf keinen Fall dunkler färben willst, sondern dir ein deutlich hellerer Blondton vorschwebt, sei gewarnt: Wenn man von Rot auf Blond färbt, erhält man meist einen Orangestich in den Haaren. Es spricht natürlich nichts dagegen, rote Haare dennoch blond zu färben. Es gibt viele Methoden, mit denen du danach den Orangestich entfernen kannst. Da eine Blondierung die Haare immer sehr angreift, solltest du sie vorher mit einer Haarkur pflegen und stärken, sonst tust du ihnen keinen Gefallen und sie werden sehr splissanfällig und brechen ab.

Bist du dir noch unsicher, welche Haarfarbe auf dein Rot folgen soll? Mach unseren Test und finde heraus, welcher Ton deinem Typ am ehesten steht.

Welche Haarfarbe passt zu mir?

Rote Haare färben ist durchaus möglich, obwohl die roten Pigmente sehr stark im Haar verankert sind. Du solltest nur deine Farbwahl bedenken, um Rot- oder Orangestiche zu vermeiden und dein Haar vorher unbedingt reichhaltig mit einer Kur pflegen. Hast du gute oder weniger gute Erfahrungen mit dem Umfärben von Rot auf eine andere Farbe gemacht? Dann teile diese doch mit uns in den Kommentaren.

Bildquelle:

iStock/RobertoDavid/IvanMikhaylov


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?