Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Darum gehen Menschen fremd

Untreue

Darum gehen Menschen fremd

Mehr als die Hälfte aller Frauen und Männer haben es schon einmal in ihrem Leben getan: Vom eigenen Partner betrogen zu werden, tut nicht nur weh, sondern führt in den meisten Fällen zum Aus der Beziehung. Doch wie nun eine amerikanische Studie behauptet, hängt alles von zwei Botenstoffen im Gehirn ab, ob ein Mensch treu ist oder fremd geht. Wir verraten Dir mehr.

Ein unbefriedigendes Sexleben, die Lust am Neuen oder zur Selbstbestätigung: Es gibt viele Gründe, wieso ein Mensch seinem Partner fremdgeht: Eine Umfrage des „Journal of Marital und Family Therapy“ ergab, dass 57 Prozent aller Männer und 54 Prozent aller befragten Frauen schon mindestens einen Seitensprung in ihrem Leben begangen haben.
Doch wieso können manche Menschen eigentlich ein Leben lang treu bleiben, während andere immer wieder fremdgehen? Eine amerikanische Studie behauptet, dass der Hang zur Untreue von zwei Botenstoffen im Gehirn abhängt.

Dopamin und Vasopressin

In der Studie wurden Menschen auf ihre chemischen Prozesse im Gehirn untersucht: Die Teilnehmer, bei denen die Rezeptoren für den Belohnungs-Botenstoff Dopamin D4 besonders ausgeprägt waren, waren auch statistisch gesehen deutlich anfälliger für Seitensprünge. Diese Gruppe strebte regelrecht danach, immer wieder neue Sexpartner außerhalb der Beziehung zu haben, selbst wenn dies bedeutet, dass sie dafür ein hohes Risiko eingehen müssten.

Eine finnische Studie fand zudem heraus, dass das Hormon Vasopressin, auch als Kuschelhormon bezeichnet, das nach dem Sex ausgestoßen wird und eine tiefe Bindung mit dem Partner im Gehirn bildet, bei manchen Menschen nur in geringen Mengen ausgestoßen wird. Und genau diese Menschen sind es auch, die stärker zum Seitensprung neigen, da sie zu ihrem eigentlichen Partner und dessen Körper keine besondere, tiefe Bindung spüren.

Aus klinischer Sicht ist unsere Veranlagung also Schuld dafür, ob ein Mensch fremdgeht oder nicht. „Schatz, ich hatte einen Seitensprung, aber meine Gene sind Schuld“ bleibt für uns dennoch weiterhin eine verdammt schlechte Ausrede, wenn der Partner fremdgegangen ist. Du wolltest schon immer mal wissen, wieso Männer fremdgehen? Erfahre hier mehr.

Bildquelle: iStock/cyano66

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich