Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Autsch! Diese 3 Dinge solltest du lieber nicht mit deiner Vagina tun

Unangenehm & schmerzhaft

Autsch! Diese 3 Dinge solltest du lieber nicht mit deiner Vagina tun

Eigentlich hegen und pflegen wir sie, zumindest sollte es so sein. Denn schlussendlich ist die Vagina ein sehr empfindliches Körperteil, das noch immer sehr tabuisiert wird. Dabei ist es wichtig auch mal darüber zu sprechen, was für sie leider gar nicht gut ist. Hin und wieder kommt es sicher nämlich bei uns allen vor, dass wir einen dieser Fehler machen. Wir zeigen dir 3 Dinge, die du auf keinen Fall mit deiner Vagina tun solltest!

Diese Dinge solltest du mit deiner Vagina nicht machen

#1 Schmerzen beim Sex ignorieren

Es ist eigentlich die schönste Nebensache der Welt, doch wenn es schmerzt, macht Sex keinen Spaß. So gerne Frauen dieses Thema ignorieren möchten: Dieser Schmerz liegt oft an der vaginalen Trockenheit. Diese wird oft aus Scham verschwiegen. Doch wer deshalb den Schmerz einfach nur weiter erträgt, riskiert dabei schwere Folgen für die Vagina. Ein Totschweigen gegenüber dem Partner sollte auch vermieden werden, denn eine Beziehung basiert auf Vertrauen, Verständnis und Fürsorge. Solltest du Schmerzen spüren, solltest du sie mit deinem Partner und auch mit einem Arzt besprechen, um etwas gegen die Trockenheit zu tun.

Tipp: Hierbei kann Gleitgel bereits eine kleine Hilfe sein. Es hilft bei der Befeuchtung der Schleimhäute und macht den Sex dadurch viel angenehmer und intensiver.

#2 Selbstdiagnose

Jede Frau hatte schon einmal ein unangenehmes Gefühl im Schambereich. Von einem leichten Brennen, über ungewöhnlichen Ausfluss bis hin zu einem langanhaltenden Jucken. Da all das noch immer ein Tabu ist, wird der Weg zum Frauenarzt erstmal vermieden und mit zahlreichen Hausmitteln und Cremes wird das Problem „selbst behandelt“. Doch genau das kann schlimme Folgen haben, denn auch die Vaginaltabletten aus der Apotheke können nicht immer helfen. Schließlich liegen die Ursachen meist woanders.

Tipp: Mit dem Arzt offen und ehrlich drüber sprechen. Denn auch ein Arzt braucht genaue Infos, um die richtige Diagnose zu stellen. Keine Scham! Denn eine Frauenärztin oder ein Frauenarzt hört jeden Tag mehrfach von solchen Sorgen und wertet diese nicht – im Gegenteil! Er oder sie hat diesen Job sogar gewählt, um dir zu helfen, und kann dir die Cremes und Medikamente verschreiben, die Bakterien bekämpfen.

#3 Säubern ja, dabei übertreiben, NEIN!

Weniger ist manchmal mehr, das gilt auch bei der Intimpflege. Duschgel, Seifen oder andere Produkte, die stark parfümiert sind, beeinflussen dabei den pH-Wert der Vagina und machen sie deshalb anfälliger für Pilze, Bakterien und Co. Was die meisten dabei nämlich nicht bedenken: Die Vagina hat ihren ganz natürlichen Eigengeruch, wegen dem man sich keinesfalls schämen muss, schließlich zeigt der, wie gesund die Vaginalflora ist. Deshalb bedarf es auch keiner teuren Intimpflegeprodukte, die teilweise ebenfalls einen negativen Effekt erzielen.

Tipp: Reinigen mit Wasser reicht oft völlig aus – und eher von außen. Denn die Vagina ist durchaus in der Lage, sich bis zu einem gewissen Maße alleine zu reinigen. Und noch ein kleiner Aspekt nebenbei: Hast du dich mal gefragt, warum du gerade während des Eisprungs noch intensiver (auch an der Vagina) riechst? Das dient allein dem Fortpflanzungseffekt, wird aber durch die Östrogene ausgelöst, die unser Körper in dieser Zeit deutlich mehr produziert. So hat der Eigengeruch der Vagina auch einen sehr positiven Aspekt, denn er wirkt sehr anziehend auf den Partner.

Du hast all diese Dinge nicht gewusst? Wir haben noch ein paar andere interessante Fakten, die du über deine Vagina wissen solltest.

14 Dinge über Vaginas, die du bestimmt noch nicht wusstest

14 Dinge über Vaginas, die du bestimmt noch nicht wusstest
BILDERSTRECKE STARTEN (16 BILDER)
Bildquelle:

Unsplash/Timothy Meinberg

Hat Dir "Autsch! Diese 3 Dinge solltest du lieber nicht mit deiner Vagina tun" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich