Hochzeit zu zweit

Ohne Gäste

So feiert ihr eine romantische Hochzeit zu zweit

Christina Tobiasam 11.03.2019

Sich das Jawort zu geben, kann ganz schön teuer werden und neben viel Geld auch viele Nerven durch die aufwendige Planung kosten. Kein Wunder also, dass immer mehr Paare sich dafür entscheiden, minimalistischer zu heiraten und eine heimliche Hochzeit zu zweit bevorzugen. Wir verraten 4 Tipps, um den großen Tag auch ohne Gäste angemessen zu zelebrieren.

1. Heiratet an einem besonderen Ort

Das Klischee vom Paar, das durchbrennt und in Las Vegas heiratet, kennt man aus vielen US-amerikanischen Filmen. Wenn man heimlich heiraten will und deshalb für die nicht vorhandene Hochzeitsgesellschaft auch keine Unterkunft organisieren muss, ist man einfach flexibler und spart viel Geld. Das gesparte Budget kann stattdessen in einen Flug in ferne Länder investiert werden. Eine Hochzeit am einsamen Strand, auf einem Boot oder im Disneyland? Fast jeder Ort, den ihr euch vorstellen könnt, steht euch für eure Trauung zur Verfügung. Pluspunkt: Falls ihr gleich zu eurem Flitterwochenziel reist und dort heiratet, habt ihr einen nahtlosen Übergang in den Honeymoon. Wichtig ist nur, dass ihr euch vorher informiert, welche Unterlagen ihr benötigt, um eure Hochzeit im Ausland auch in eurer Heimat anerkennen zu lassen.

Die 11 schönsten Orte für deine Traumhochzeit

2. Gestaltet den Tag nach euren Wünschen

Das Gute an einer intimen Hochzeit zu zweit? Ihr müsst kein großes Unterhaltungsprogramm mit aufwendigem Catering, Spielen und Co. planen, sondern könnt euren großen Tag ganz stressfrei verbringen – und zwar genau so, wie ihr wollt. Egal, ob ihr euch ein exklusives Dinner in einem Sterne-Restaurant gönnt oder direkt nach der standesamtlichen Trauung in die Therme fahrt und euch eine Wellness-Behandlung gönnt: Hauptsache ihr habt eine tolle Zeit zusammen und genießt eure Zeit als frischgebackene Ehefrau und Ehemann.

Kleine Hochzeit feiern: 5 wunderschöne Ideen

Artikel lesen

3. Engagiert einen guten Fotografen

Von einer Hochzeit hat man normalerweise jede Menge Fotos, weil alle Gäste fleißig Bilder machen. Wenn man ohne Gäste heiratet, fehlen die Familien-Paparazzi und es bleiben im schlimmsten Fall nur ein paar verwackelte Schnappschüsse der Standesbeamtin übrig. Um diesem Phänomen zu entgehen, solltet ihr einen professionellen Fotografen engagieren, der eure schönsten Augenblicke festhält. Auf ihn zu verzichten, wäre am falschen Ende gespart, denn mit hochwertigen Fotos könnt ihr im Nachhinein euren Liebsten zeigen, wie ihr bei der Trauung aussaht, und habt obendrein wunderschöne Erinnerungsstücke für euch selbst.

Hochzeitsfotografen haben aufgrund ihrer jahrelangen Erfahrung oft ein Gespür dafür, welche Ehen halten und welche nicht. Welche Anhaltspunkte sie an der Beziehung zweifeln lassen, verrät unsere Bildergalerie:

So erkennen Hochzeitsfotografen, ob Ehen halten

4. Lasst Familie und Freunde teilhaben

Nicht immer haben Freunde und Verwandte dafür Verständnis, wenn man sich dafür entscheidet, heimlich bzw. nur zu zweit heiraten zu wollen. Möglicherweise fühlen sie sich ausgeschlossen und reagieren verletzt, dass man diesen wichtigen Tag nicht mit ihnen teilen wollte. Um Streit zu vermeiden, solltet ihr euch deshalb eine Art Trostpflaster überlegen, die alle für euren kleinen Alleingang entschädigt. Wie wäre es zum Beispiel, wenn ihr eure Liebsten mit einem gerahmten Bild oder Mini-Fotoalbum überrascht, das ihr ihnen schenkt. Oder ihr geht in kleiner Runde essen oder ladet zu euch nach Hause ein und erzählt, was ihr alles erlebt habt.

Wie wäre es zum Beispiel mit so einem kleinen Fotostreifen, den du bei Online-Fotoservices wie Pixum* oder CEWE* in Auftrag geben kannst?

Und, wie stellst du dir deine Traumhochzeit vor? Kannst du dir vorstellen die Hochzeit zu zweit zu begehen oder willst du lieber in großer Runde feiern? Verrate mir deine Meinung gerne in den Kommentaren.

Bildquelle:

Unsplash/Vitor Pinto, Pinterest


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?