Sex bei Blasenentzündung
Katja Gajekam 11.07.2018

Normalerweise verursacht eine Blasenentzündung solche Schmerzen, dass an Sex kaum zu denken ist. Aber was ist, wenn dich trotzdem die Lust packt? Musst du dich dann eine ganze Weile mit der Leidenschaft zurückhalten oder ist Sex doch irgendwie möglich?

Wenn Sex selbst Schuld an der Blasenentzündung ist

Eine Blasenentzündung entsteht nicht selten durch Sex. Die sogenannte Honeymoon Zystitis, auch Flitterwochen-Krankheit genannt, wird durch eine Infektion mit Bakterien ausgelöst. Da die Öffnung der Harnröhre, Darmausgang und Vagina bei Frauen so eng beieinanderliegen, können die eigenen Darmbakterien beim Sex über die Harnröhre bis zur Blase gelangen und dort eine Entzündung verursachen. Wenn du also vermutest, dass du solch eine Blasenentzündung hast, ist Sex auf jeden Fall erstmal kontraproduktiv.

15 effektive Hausmittel gegen Blasenentzündung

Artikel lesen

5 Gründe gegen Sex bei Blasenentzündung

Jeder Arzt wird dir empfehlen, während einer Blasenentzündung auf Sex zu verzichten. Dafür gibt es einige gute Gründe:

#1 Schmerzen

Die meisten Frauen haben starke Schmerzen, wenn sie unter einer Blasenentzündung leiden. Der Unterleib drückt, der Intimbereich ist überempfindlich. Jede unnötige Reizung und Reibung in dieser Region sollte vermieden werden, damit sich Harnröhre und Blase wieder erholen können. Eine kurzfristige „Betäubung“ mit Schmerzmitteln ist auch keine gute Lösung, denn danach können die Schmerzen schlimmer denn je sein.

#2 Ansteckungsgefahr

Es ist selten, aber möglich: Du kannst deinen Partner mit einer Blasenentzündung anstecken. Zumindest ist es nicht unwahrscheinlich, dass sich ein Teil der entzündungsauslösenden Bakterien nach dem gemeinsamen Sex auch im Intimbereich deines Partners tummelt, um dich beim nächsten Akt einfach wieder erneut zu infizieren. Ein Ping-Pong-Effekt.

#3 verlängerte Heilungsdauer

Wenn die Harnröhre beim Sex gereizt wird oder erneut mit Bakterien in Berührung kommt, kann sich deine Blasenentzündung verschlimmern oder erneut aufflammen. Im schlimmsten Fall wandern die Bakterien über den Harnleiter bis hoch zu den Nieren und verursachen dort eine Nierenbeckenentzündung, die oft im Krankenhaus endet.

Blasenentzündung

Aus der Blasenentzündung kann im schlimmsten Fall eine Nierenbeckenentzündung werden.

#4 ständiger Harndrang

Um die Bakterien aus der Blase zu spülen, reagiert dein Körper mit einem starken Harndrang während der Entzündung. Sex lässt sich jedoch nur schwer genießen, wenn du die ganze Zeit das Gefühl hast, dass deine Blase gleich platzt.

#5 Einfluss des Antibiotikums

Falls dir dein Arzt ein Antibiotikum gegen die Blasenentzündung verschrieben hat, solltest du wissen, dass dieses die Wirkung der Anti-Baby-Pille möglicherweise beeinträchtigen kann. Falls ihr also nur auf diese Weise verhütet, kann es sein, dass du durch die Einnahme des Antibiotikums nicht mehr vor einer Schwangerschaft geschützt bist. Außerdem bringen Antibiotika nicht selten die Vagina-Flora durcheinander und können so Pilzinfektionen begünstigen.

5 Dinge, die du nach dem Sex nicht tun solltest

Um dich vor Pilzen, einer Blasenentzündung und anderen Unannehmlichkeiten zu schützen, solltest du auf ein paar Dinge achten:

Wann wieder Sex nach der Blasenentzündung haben?

Es gibt keinen allgemeingültigen Zeitraum, den du abwarten musst, um nach der Blasenentzündung wieder mit deinem Partner zu schlafen. Du solltest jedoch auf jeden Fall mindestens so lange warten, bis die Entzündung nicht mehr akut ist und du keine Schmerzen mehr hast. Falls du kaum Schmerzen hattest, solltest du dennoch ein paar Tage warten.

Falls du ein Antibiotikum nimmst, kannst du den Beginn der Einnahme als Orientierungshilfe nutzen. Denn das Mittel bekämpft die Erreger erst ab dem dritten Tag nach der ersten Tablette und wirkt somit auch erst ab diesem Zeitpunkt. An Sex solltest du also frühestens ab Tag 4 oder 5 nach Beginn der Einnahme des Antibiotikums denken, um eine erneute Infektion auszuschließen. Benutzt in der ersten Woche ruhig ein Kondom, um auf Nummer sicher zu gehen.

Alternativen: Was ihr statt Sex machen könnt

Klar, die sexuelle Lust lässt sich nur schwer bis gar nicht steuern. Wenn ihr also trotz Blasenentzündung über einander herfallen wollt, solltet ihr euch Alternativen überlegen, die keine vaginale Penetration beinhalten, wie z. B.:

Diese erogenen Zonen sollen bei Frauen am stärksten sein:

Während und auch nach deiner Blasenentzündung solltest du besonders stark auf Hygiene achten und dich gut um deinen Intimbereich kümmern. Der beste Tipp ist und bleibt allerdings: Gehe nach dem Sex immer sofort auf die Toilette, um eventuelle Bakterien direkt wieder auszuspülen – fehlende Romantik hin oder her.

Bildquelle:

iStock/tommaso79/Anetlanda

Hat Dir "Sex bei Blasenentzündung: Okay oder tabu?" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?