Frühjahrsputz Checkliste Plan

Checkliste

Mit diesem Plan wird dein Frühjahrsputz ein Klacks!

Katja Gajekam 27.03.2019

Endlich ist der Winter vorbei und deine Wohnung wird in schimmerndes Sonnenlicht getaucht. Voll schön – wären da nicht der Schmutz und die Staubflusen, die dir erst jetzt nach Monaten wieder aufzufallen scheinen. Zeit für einen Frühjahrsputz!

Wann & wie sollte man den Frühjahrsputz angehen?

Generell ist ein Frühjahrsputz bei Menschen, die nicht gerade Messies sind, nicht unbedingt nötig. Allerdings ist es ein schönes Gefühl, mit einer sauberen Wohnung in den Frühling zu starten und sich vielleicht auch von altem, angesammeltem Ballast zu trennen.

Die meisten Leute nehmen sich den Frühjahrsputz in den Monaten März oder April vor, bevor die Sonne wieder herauskommt. Generell ist es natürlich weniger schlimm, einen regnerischen und grauen Tag drinnen mit Putzen zu verbringen, als den ersten schönen Frühlingstag. Staub und Dreck siehst du jedoch am besten, wenn die Sonne durch deine (ebenfalls putzbedürftigen) Fenster scheint. Außerdem ist gutes Wetter ein super Ansporn, den Frühjahrsputz möglichst bald hinter sich zu bringen.

Frühjahrsputz Frau

Gehen wir es an!

8 Tipps für den Frühjahrsputz

1. Sind alle Putzmittel da?

Bevor du loslegst, solltest du sichergehen, dass du alle benötigten Reiniger und Utensilien wie Eimer, Lappen, Gummihandschuhe, Mikrofasertücher, Staubsaugerbeutel etc. da hast.

2. Halte Mülltüten und Kartons bereit

Der Frühjahrsputz sollte immer auch mit Ausmisten verbunden sein. Dinge, die du wegwerfen, verschenken, spenden oder verkaufen willst, kannst du in Müllbeutel und Kartons verteilen.

3. Stärke dich

Starte den Tag mit einem energiereichen Frühstück und mach auch zwischendurch immer mal wieder eine Pause, in der du einen leckeren Snack zu dir nimmst und dich kurz ausruhst.

4. Hol dir Unterstützung

Spann Familienmitglieder, Mitbewohner, eine Freundin oder deinen Schatz mit in den Frühjahrsputz ein. Zu zweit oder mit noch mehr Leuten lassen sich die Aufgaben gut verteilen und alles ist schneller erledigt.

Pärchen beim Putzen

Zu zweit macht das Putzen gleich mehr Spaß.

5. Dreh Mucke auf

Mit dem richtigen Soundtrack zu deinem Frühjahrsputz kommst du so richtig in Schwung.

6. Plane genug Zeit ein

Im Idealfall hast du einen ganzen Tag oder sogar ein ganzes Wochenende Zeit für den Frühjahrsputz. Falls nicht, kannst du dir jedes Zimmer nach und nach vornehmen.

7. Gehe sinnvoll vor

Räume zuerst auf, putze, wische dann Staub und sauge erst am Ende den Boden. Arbeite dich beim Putzen und Staubwischen von oben nach unten durch.

8. Mach dir einen Plan

Um nicht den Kopf zu verlieren, kann es nicht schaden, einen genauen Plan zu befolgen. Arbeite dich von Raum zu Raum und nimm dir ganz am Ende die Arbeiten vor, die mehrere oder alle Räume betreffen. Die folgende Checkliste hilft dir!

So kannst du beim Frühjahrsputz richtig Kalorien verbrennen

Artikel lesen

Checkliste: Das gehört zum Frühjahrsputz

Hier findest du deine To-Dos für jeden einzelnen Wohnbereich. In welcher Reihenfolge du dabei vorgehst, ist im Prinzip egal. Den raumübergreifenden Teil solltest du jedoch erst am Ende machen.

#1 Bad & WC

  • Schränke ausräumen
  • Alte bzw. nicht benötigte Kosmetika aussortieren
  • Schränke auswischen
  • Armaturen und Duschkopf entkalken
  • Duschabtrennung mit Rahmen reinigen
  • Badewanne reinigen
  • Waschbecken innen und außen reinigen
  • Abflüsse reinigen
  • WC-Becken entkalken und reinigen (auch außen)
  • WC Sitz desinfizieren
  • Waschmaschine abwischen
  • Kosmetikeimer reinigen & desinfizieren
  • Restliche Oberflächen sauber wischen
  • Fliesenwände reinigen

Eklig: Vermeide diesen Fehler, wenn du Bad und Küche sauber machst

Artikel lesen

#2 Wohnzimmer, Schlafzimmer & sonstige Räume

  • Polstermöbel, Matratzen und Bettgestelle absaugen
  • Textilien (Bettwäsche, Decken, Gardinen, Sofakissenbezüge) abziehen & waschen
  • Bett neu beziehen
  • Staubfänger säubern, evtl. entsorgen
  • Tische, Schränke, Regale und weitere Oberflächen abwischen
  • Hölzmöbel pflegen
  • Kleiderschrank entrümpeln
  • Winterkleidung im Keller oder auf dem Dachboden einlagern

6 Dinge, die aus deinem Kleiderschrank werfen solltest

Artikel lesen

#3 Küche

  • Kühlschrank ausräumen, alte Lebensmittel wegwerfen
  • Kühlschrank hygienisch auswischen
  • Schränke & Regale abwischen
  • Herdplatten reinigen
  • Ofen reinigen (auch außen)
  • Arbeitsflächen reinigen
  • Armaturen und Spülbecken säubern
  • Abfluss reinigen
  • Dunstabzugshaube putzen, Filter in den Geschirrspüler
  • Fliesen putzen & entfetten
  • Küchengeräte abwischen und säubern
  • Wasserkocher und Kaffeemaschine entkalken & putzen
  • Mülleimer reinigen (desinfizieren)

So geht das Aufräumen nach Marie Kondo

Artikel lesen

#4 Endreinigung in allen Räumen

  • Fenster putzen (inkl. Fensterbänke und Türrahmen)
  • Türrahmen und -klinken putzen
  • Spiegel putzen
  • Elektrogeräte abstauben
  • Bilderrahmen abstauben
  • Pflanzen abstauben / ansprühen
  • Heizkörper säubern
  • Lampenschirme abwischen
  • Kleine Teppiche ausklopfen
  • Wände und Decken von Spinnweben befreien
  • Treppen reinigen
  • Staubsaugen
  • Boden nass wischen

Ausmisten! 15 Dinge, die sofort aus deiner Wohnung müssen

Im Idealfall reduzierst du die Aufgaben des Frühjahrsputzes ein wenig und reinigst deine Wohnung oder dein Haus alle paar Monate gründlich. So behältst du deinen Hausrat im Überblick und kommst öfter dazu, auszumisten.
Wie stehst du zum Frühjahrsputz, denkst du, er ist nötig oder hältst du deine Wohnung lieber regelmäßig sauber? Verrate es uns in den Kommentaren!

Bildquelle:

iStock/Happycity21/Rawpixel


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?