Nordische Jungennamen
Anna Groß am 15.03.2016

Dem Trend entgegen möchtest Du für Dein Kind weniger einen klassischen Vornamen? Wenn Dein Herz eher für skandinavische Namen schlägt, dann solltest Du jetzt Deine Ohren spitzen: Der Retro-Trend ist auf dem Vormarsch! Wir haben 51 beliebte nordische Jungennamen von morgen für Dich herausgesucht.

Es müssen nicht immer nur Erik, Lars und Sören sein, wenn von schönen Jungennamen aus Skandinavien die Rede ist. Die Kreativität der Skandinavier hat reichlich mehr zu bieten als die Vornamen, welche Jungen hierzulande ohnehin schon über mehrere Generationen tragen. Während Sven häufig in den Siebzigern geboren ist und Björn heute meist in den Mittzwanzigern steckt, hat Finn erst in den letzten Jahren an großer Beliebtheit in Deutschland gewonnen. Jungen mit diesem skandinavischen Vornamen dürften derzeit überwiegend zwischen ihren letzten Tagen im Kindergarten und der Einschulung hängen. Doch welche nordischen Jungennamen beerben diese Vorreiter bei uns in Deutschland?

Nordische Jungennamen: Wer folgt auf Finn & Co.?

Skandinavische Jungennamen

Nordische Jungennamen: Der Retro-Trend ist im Anmarsch!

Wir lieben skandinavisches Design und Geschichten um die nordischen Königshäuser. Warum dann nicht auch mal wieder einen Blick auf die Vornamen Skandinaviens werfen? Viele nordische Jungennamen finden sich bereits heute in so manchem unserer Stammbäume wieder. Und die Faszination um die hübschen Vornamen aus Schweden, Norwegen, Dänemark und Finnland scheint nicht abzureißen. Welche nordischen Babynamen werden die Herzen frischgebackener Eltern künftig im Sturm erobern? Wir haben uns durch die nordischen Vornamen für Jungen gewühlt und einige unserer Favoriten samt Bedeutung bzw. Herkunft für Dich zusammengetragen:

  1. Alvar – „Elf, Naturgeist“
  2. Ando – „Vogel, Gott“
  3. Andri – „Der Männliche, der Tapfere“
  4. Arie – „Der aus Hadria stammende“
  5. Arvid – „Adler auf dem Baum“
  6. Barne – „Der Bann“
  7. Bendik – „Der Gesegnete“
  8. Bent – „Bär“
  9. Casper – „Verwalter der Schätze“
  10. Davin – „Der Dichter“
  11. Edvard – „Hüter seines Besitzes“
  12. Enno – „Onkel“
  13. Erlis – „Windiger Baum“
  14. Esben – „Herrscher“
  15. Even – „Glück“
  16. Fenno – „Der Friedliche“
  17. Flemming – „Der aus Flandern stammende“
  18. Gustaf – „Stütze der Goten“
  19. Halvar – „Beschützer des Felsens“
  20. Isak – „Er (Gott) lächelt zu“
  21. Ivar – „Gott, Krieger“
  22. Jarn – „Eisen“
  23. Jeppe – „Jahwe möge schützen“
  24. Jesper – „Schatzmeister“
  25. Jonte – „Gott ist gnädig“
  26. Kimi – „Gott richtet auf“
  27. Kjell – „Der Kessel, der Helm“
  28. Kjer – „Kämpfer“
  29. Klaas – „Sieg des Volkes“
  30. Lasse – „Der Lorbeerbekränzte“
  31. Laurids – „Der Lorbeerbekränzte“
  32. Leeven – „Leben“
  33. Lennart – „Starker Löwe“
  34. Marten – „Sohn des Mars“
  35. Mats – „Gabe Gottes“
  36. Mika – „Wer ist wie Gott?“
  37. Niels – „Sieg des Volkes“
  38. Odin – „Der Inspirierte“
  39. Ole – „Der Erbe“
  40. Peer – „Der Felsen“
  41. Preben – „Kampf“
  42. Runeas – „Geheimnis“
  43. Soa – „Sonnenlicht“
  44. Stellan – „Der Stille“
  45. Swante – „Der Starke“
  46. Tammo – „Großer Gedanke“
  47. Thorven – Abgeleitet vom Donnergott Thor
  48. Tjark – „Der Herrscher“
  49. Vinnan – Name eines norwegischen Ortes
  50. Vito – „Leben“
  51. Yorick – „Der Landarbeiter“

Einige dieser nordischen Kindernamen dürften Dir bereits bekannt vorkommen. Denn während sich diese männlichen Vornamen in Deutschland erst noch etablieren müssen, führen die namenhaften Exportschlager von morgen in ihren nordischen Ursprungsländern die Beliebtheitsskala mitunter seit Jahrzehnten an. So kommt es, dass Promis wie die finnischen Formel-1-Fahrer Kimi Räikkönen und Mika Häkkinen bereits heute die künftigen Retro-Namen tragen. Aber auch deutsche Stars wie Moderator Klaas Heufer-Umlauf oder Fußballer Mats Hummels sind beste Beispiele dafür, dass skandinavische Vornamen für Jungen nicht erst seit heute in aller Munde sind. Die Eltern von Schauspieler Peer Kusmagk und Heidi Klums Freund Vito Schnabel haben ihre Söhne ebenso stilsicher mit nordischen Jungennamen geschmückt.

Unter den nordischen Namen war kein passender für dich dabei? Vielleicht gefällt dir einer unserer 25 sehr seltenen, schönen Jungennamen.

Artikel lesen

Video: Die 10 beliebtesten Jungennamen 2017

Du möchtest Deinem Sohn keinen Allerweltsnamen geben? Wir sagen dir, welche Namen grad im Trend liegen.

Wenn unsere nordischen Kindernamen für Jungen Dich neugierig gemacht haben, der richtige Vorname für Dein Baby aber noch nicht dabei war, könnten schwedische Jungennamen oder auch englische Namen genau die richtige Anlaufstelle für Dich sein. Unser Test zur Babynamensuche mit abgestimmten Vorschlägen und Ideen, kann Dir ebenfalls helfen, den perfekten Vornamen für Deinen Sohn zu finden!

Bildquellen: iStock/katrinaelena, iStock/FamVeld

*Partner-Links


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?