Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Auf die Plätze...

Frühstücksideen aus aller Welt

Frühstücksideen aus aller Welt

Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages: Diese Weisheit verfolgt viele von uns sicher schon seit Kindestagen. Damals wie heute fanden sich dann auf dem Frühstückstisch aber immer die gleichen Verdächtigen: Brot, Butter, Wurst, Käse und Nuss-Nougat-Creme. Damit auf Deinem Teller oder Brettchen keine Langeweile mehr aufkommt, präsentieren wir Dir viele leckere Frühstücksideen, die Dir sicher gefallen werden. Ob britisch, chinesisch oder spanisch: Diese Frühstücksideen haben es kulinarisch in sich!

Egal, ob Du es petit déjeuner, breakfast, Zmorge oder Morgenessen nennst: Das Frühstück ist auf der ganzen Welt der Garant für einen guten Start in den Tag. Im deutschsprachigen Raum setzen Freunde des Frühstücks vor allem auf frische Backwaren wie Brot, Brötchen oder Toast und servieren sie am liebsten mit Butter, Marmelade, Honig, Aufschnitt und Co. Abgerundet wird das morgendliche Mahl dann noch mit einem leckeren Heißgetränk. Neben Kaffee sind hierzulande vor allem Tee und Kakao die Klassiker auf dem Frühstückstisch. Da kann auf dem Teller schon mal Langeweile aufkommen, obwohl das eigentlich gar nicht sein muss! Damit Dein Frühstück nicht unter dem Motto „The same procedure as every morning“ steht, haben wir einige leckere Frühstücksideen zusammengetragen, die sicherlich für Abwechslung in der heimischen Küche sorgen werden. Eine der bekanntesten Frühstücksideen stammt beispielsweise aus dem Land der Queen, Fish & Chips und natürlich die weltberühmten Baked Beans!

Frühstücksideen auf Deinem Teller
Frühstücksideen: So schön kann Frühstück sein


Frühstücksideen: Very british!

Wir Deutschen lieben dunkle Brote mit vielen Körnern, doch dieser Trend hat es ganz eindeutig nicht über den Ärmelkanal geschafft. Denn unsere britischen Freunde setzen während des Frühstücks auf ganz andere Leckereien – vor allem Fans deftiger Kreationen aus der Pfanne werden von diesen Frühstücksideen „made in Britain“ begeistert sein. Das traditionelle englische Frühstück, das auch „full English breakfast“ genannt wird, besteht aus mehreren Gängen und ist eine echte Kalorienbombe. Als erstes landen zwar oft eine Grapefruit oder andere Früchte auf dem Teller, zu denen ein Saft gereicht wird, doch das war es dann auch schon an gesunden Zutaten für das britische Frühstück. Anschließend gibt es eine Schüssel Frühstücksflocken, wie beispielsweise Müsli oder Cornflakes. Immer beliebter wird aber auch das sogenannte Porridge. Dabei handelt es sich um eine Art Grütze aus Haferflocken oder Hafermehl sowie Milch oder auch Wasser. Während der Brei für die Kinder gesüßt wird, kommt die Version für die Erwachsenen meistens ohne Süßungsmittel daher. Das Highlight eines englischen Frühstücks ist jedoch stets der Hauptgang, der vor allem durch seine warmen Komponenten auftrumpft: Klassischerweise gehören neben frisch gebratenem Frühstücksspeck auch kleine Bratwürstchen, gebratene Champignons und Tomaten dazu – nicht zu vergessen auch noch Spiegel- oder Rühreier, Toast und Baked Beans. Je nach Region wird dieser reich gefüllte Teller zudem mit gerösteten Nierchen ergänzt. Abgerundet wird das englische Frühstück durch einen heißen Schwarztee mit Milch und einem knusprigen Toast mit Zitronenmarmelade. Für alle Fans von deftigen Leckereien und einem umfangreichen Menü ist das englische Frühstück also genau die richtige Wahl. Für alle anderen gibt es viele weitere Frühstücksideen zu entdecken.

Frühstücksideen: Spanische Schlichtheit

Während die Engländer am Frühstückstisch gar nicht genug bekommen können, üben sich Spanier beim ersten Mahl des Tages eher in Zurückhaltung. Frühstück heißt im Spanischen „desayuno“ und fällt im Gegensatz zu den anderen Mahlzeiten des Tages recht übersichtlich aus: In der Regel servieren die feurigen Südeuropäer ihren Gästen eine schöne Tasse heißen Kaffee und dazu ein süßes Stück Gebäck oder knusprige Kekse. Brot, Spiegeleier und Co. suchst Du auf dem Frühstückstisch der Spanier vergebens. An besonderen Tagen werden auch sehr gerne Churros oder Porras gereicht. Dabei handelt es sich um langes Gebäck, das in heißem Fett ausgebacken wird. Es erinnert von seiner Konsistenz etwas an Berliner beziehungsweise Krapfen. Wenn es Dir aus all diesen Frühstücksideen gerade die spanische angetan hat, dann versuch Dich doch einfach mal an dem südländischen Fettgebäck. Dafür musst Du lediglich etwas Butter in einem Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und mit Mehl verrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Die Masse kommt dann in eine Schüssel und wird mit Eiern und einem Schuss Brandy vermengt. Dann erhitzt Du viel Öl in einer Pfanne und drückst den Teig durch einen Spritzbeutel ins Fett. Jetzt brauchst Du die Churros nur noch ausbacken. Für das perfekte spanische Festtags-Frühstück fehlt dann nur noch eine heiße Tasse Kakao. Die spanischen Frühstücksideen konnten Dich noch nicht überzeugen? Dann wird es jetzt exotisch: Auf nach Asien!

Frühstücksideen aus dem Reich der Mitte

Ähnlich wie die Briten sind Chinesen keine großen Fans von einem süßen Frühstück oder frischem Brot und Brötchen. Doch generell lässt sich die Frühstückskultur im Land des Lächelns nicht pauschalisieren, schließlich sind 1,3 Milliarden Menschen kulinarisch schwerlich unter einen Hut zu bekommen. Doch so sehr sich die Frühstücksgewohnheiten von Provinz zu Provinz unterscheiden, eine große Gemeinsamkeit gibt es: die Nudeln. Eine der beliebtesten Teigwaren, die es allmorgendlich in die Schüsseln schafft, sind die klassischen Reisnudeln: Nach dem Kochen oder Braten werden sie beispielsweise mit frischen Chilis, Bohnen, Zwiebeln und zartem Rindfleisch serviert und je nach Geschmack mit verschiedenen asiatischen Saucen gewürzt. Doch die Chinesen trumpfen noch mit anderen nudellastigen Frühstücksideen auf, die Dir das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden. Eine ganz besondere Spezialität in der östlichen Provinz Hubei sind so genannte Trockennudeln. Falls Du diese Leckerei zum Frühstück servieren möchtest, musst Du die Nudeln kochen, mit etwas Öl übergießen und dann an der Luft trocknen lassen. Wenn Du sie schließlich zum Frühstück genießen willst, musst Du sie erneut aufkochen und mit einer Deiner Lieblingssaucen würzen – fertig ist die exotische Leckerei. Doch chinesische Frühstücksideen basieren nicht nur auf leckeren Nudeln, sondern auch Suppen jeder Art landen im bevölkerungsreichsten Land der Welt gerne auf dem Frühstückstisch. Das beste Beispiel dafür ist Hulatang, dabei handelt es sich um eine scharfe Rindfleischsuppe mit Paprika und jeder Menge schwarzem Pfeffer.

Für alle Genießer, die morgens keine Lust mehr auf Brot, Brötchen, Marmelade und Co. haben, gibt es jede Menge Frühstücksideen als leckere Alternative. Egal, ob Du auf die feine englische Art aus Deinem Frühstück ein mehrgängiges Menü machen möchtest, Dich lieber an frittierten Leckereien aus Spanien vergreifen willst oder jeden Morgen mit rund 1,3 Milliarden Chinesen einen Nudeltag einlegen möchtest: Frühstücksideen zaubern Abwechslung auf den Tisch. Lass Dich inspirieren und mach Dein Frühstück zu einem kulinarischen Erlebnis!

Bildquelle: Thinkstock.de/baibaz

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch