Daniel Brühl wurde für den BAFTA Award nominiert

Kann Daniel Brühl mit „Rush“ einen Sieg einfahren? Zwar hat der 35-Jährige schon den ein oder anderen Filmpreis gewonnen, vor allem für das DDR-Drama „Good Bye Lenin“ und den in Deutschland kaum beachteten „Salvador – Kampf um die Freiheit“, aber mit den neuesten Nominierungen steigt Daniel Brühl in die Profiliga auf und darf vielleicht sogar auf drei renommierte internationale Filmpreise hoffen.

Daniel Brühl wurde für seine Darbietung des Niki Lauda in „Rush“ als bester Nebendarsteller für den BAFTA Award nominiert. Die BAFTA Awards sind das britische Pendant zu den Oscars und gelten als deutlicher Wegweiser, wer sich über eine Oscar-Nominierung freuen darf. Ob Daniel Brühl den Preis in Form einer Maske auch tatsächlich mit nach Hause nehmen darf, wird sich jedoch erst am 16. Februar bei der Preisverleihung entscheiden.

Daniel Brühl auf dem roten Teppich in Melbourne

Daniel Brühl hofft auf einen BAFTA Award

In „Rush“, der laut dem Branchenportal „imdb“ zu einem der 150 besten Filme aller Zeiten zählt, geht es um die erbitterte Konkurrenz zwischen den Formel-1-Rennfahrern James Hunt (Chris Hemsworth) und Niki Lauda (Daniel Brühl) in den 70er Jahren. Während Hunt ein charismatischer, leidenschaftlicher Lebemann ist, versucht Lauda, sich den Sieg auf – und neben – der Strecke mit Kalkül und Berechnung zu holen.

Daniel Brühl arbeitet sich nach oben

Die Konkurrenz ist hart: Neben Daniel Brühl sind Michael Fassbender, Matt Damon, Bradley Cooper und der noch relativ unbekannte Barkhad Abdi als beste Nebendarsteller für den BAFTA Award nominiert. Spannend wird es für Daniel Brühl jedoch schon vorher: Sowohl die Golden Globes als auch die BAFTAs gelten als Wegweiser zu den Oscars, die am 2. März vergeben werden. Daniel Brühl hofft also am 12. Januar auf den Golden Globe, am 16. Januar auf die Oscar-Nominierung und am 16. Februar auf den BAFTA Award. Aufregende Wochen für Daniel Brühl!

Uns hat der in Barcelona geborene Daniel Brühl schon längst überzeugt und natürlich drücken wir ihm die Daumen, dass es mit dem Golden Globe, dem BAFTA und vielleicht sogar dem Oscar klappt – immerhin hat abgesehen von Christoph Waltz seit 1938 kein deutschsprachiger Schauspieler mehr einen Oscar in dieser Kategorie gewonnen!

Bildquelle: Scott Barbour/Getty Images


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?