Angelina Jolie: So schlimm war ihre Kindheit

Dass Angelina Jolie vor der Adoption ihrer Kinder und der Beziehung mit Brad Pitt öfters mal über die Stränge geschlagen hat, ist aus der Presse hinreichend bekannt. Doch nun spricht ihre ehemalige Nanny darüber, wie schlimm es ihr wirklich ging.

Acht Jahre lang war Cis Rundle das Kindermädchen von Angelina Jolie. Sie kam ihrer besten Freundin und Mutter der Schauspielerin Marcheline Bertrand zur Hilfe, als diese sich mit der damals 3-Jährigen überfordert fühlte. Nun hat sie im Interview mit „Radar Online“ über die Kindheit von Angelina Jolie gesprochen.

Angelina Jolie hatte es in ihrer Kindheit nicht immer leicht.

„Sie mochte einfach ein wenig Schmerz. Sie liebte es, an ihre Grenze zu gehen“, erzählt die ehemalige Nanny von Angelina Jolie. Dies soll sogar so weit gegangen sein, dass sie zeitweise komplett die Nahrungsaufnahme verweigerte. „Ich habe sie ins Krankenhaus getragen. Sie war in einer Anorexie-Phase…es war einer ihrer Phasen. Sie blieb nicht, es hat sich geklärt“, so das damalige Kindermädchen von Angelina Jolie.

Angelina Jolie wurde in der Schule gehänselt

An ihrer komplizierten Kindheit soll unter anderem auch das Mobbing an der Beverly Hills High School schuld gewesen sein. Dort habe Angelina Jolie einfach nicht reingepasst und die anderen Mädchen machten sich über ihr Aussehen lustig: „Sie haben sich über sie lustig gemacht, wegen ihrer Lippen und die Mädchen waren gemein zu ihr. Sie hat diese breiten Schultern und langen Beine, sie bewegte sich wie eine Gazelle.“ Cis Rundle hat in dieser Zeit immer versucht, Angelina Jolie zur Seite zu stehen und beteuert noch heute, sie habe jeden Moment, den sie mit ihr verbringen durfte geschätzt. „Ich bin so stolz auf sie.“

Dass Angelina Jolie eine schwere Kindheit hatte, war bereits länger bekannt, dennoch schockieren diese neuen Details ihrer Nanny. Gut, dass die Schauspielerin diese schwere Zeit mittlerweile hinter sich gelassen hat und ein schönes Leben mit ihrer eigenen Familie führt.

Bildquelle: Ken Ishii/Getty Images

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?