Charlie Sheen: Jon Cryer macht sich Sorgen

Charlie Sheen und sein turbulentes Privatleben sorgen nicht nur für den ein oder anderen peinlichen Aussetzer des Hollywood-Stars – sie führen zudem dazu, dass sich Freunde des „Anger Management“-Darstellers Sorgen um den 49-Jährigen machen. Jon Cryer, der Charlies Bruder in „Two And A Half Men“ spielt, hat Angst, dass ihm etwas Schreckliches zustoßen könnte.

Charlie Sheen sorgt mit seinem Privatleben des Öfteren für verständnisloses Kopfschütteln auf der einen Seite und belustigte Fremdschämlacher auf der anderen Seite. Sein eher lockerer Lebenswandel mit Drogen- und Alkoholexessen brachte ihm zudem schon den einen oder anderen Aufenthalt in der Entzugsklinik ein. Jon Cryer, ehemaliger Serienkollege von Charlie Sheen in der Erfolgssitcom „Two And A Half Men“, macht sich mittlerweile nur noch Sorgen um das Wohl des Darstellers.

Charlie Sheen und Jon Cryer

Jon Cryer ist mehr als besorgt um Charlie Sheen

In einem Interview mit „HuffPost Live“ äußert sich der 49-Jährige erstmals ausführlich zu seinen Befürchtungen, dass Charlie Sheen schon bald etwas Schlimmes zustoßen könnte. Dabei ging es seiner Meinung nach schon vor vielen Jahren bergab mit seinem Kumpel: „Ich denke, für mich und für viele andere Menschen war das erste Alarmzeichen, als Charlie in der „Alex Jones-Show“ auftrat und über 9/11 sprach – dass es eine Verschwörung war und dass es eine geplante Zerstörung war und all diese Sachen.“

Charlie Sheen bereitet Jon Cryer Kopfzerbrechen

Mit Charlie Sheen ging es ab diesem Zeitpunkt laut Jon Cryer immer weiter bergab. Seine Scheidung von Denise Richards und die neue Ehe mit Brooke Mueller gingen in seinen Augen viel zu schnell. Als er diese körperlich bedroht haben soll, fiel Jon Cryer aus allen Wolken: „Ich habe die Verhaftung nicht kommen sehen, so viel steht fest.“ Mittlerweile macht sich der Schauspieler nur noch Sorgen um Charlie Sheen – jeden Moment erwartet er eine bittere Nachricht, die ihn erreichen könnte. So erzählt Cryer noch im Chat mit „HuffPost Live“: „Jeder, der einen Freund hat, der an einer Sucht leidet, weiß, dass man mit dieser Angst lebt – ist der nächste Anruf einer, der einem sagt, dass etwas ganz Schreckliches passiert ist?“

Charlie Sheen versetzt Familie und Freunde mit seinen Suchtproblemen in Angst und Schrecken. Seine Drogen- und Alkoholeskapaden könnten nicht nur ihm zum Verhängnis werden, sondern belasten auch sein Umfeld. Ob Charlie Sheen noch den Absprung in ein normales Leben schaffen wird?

Bildquelle: Getty Images/Kevin Winter


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • fliegenderbaer am 31.10.2014 um 15:21 Uhr

    Charlie Sheen hat schon so viel verbockt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der das nochmal hinbekommt. Also sein Leben auf die Kette zu bekommen. Ist zwar schade, weil er eigentlich ein mega guter Schauspieler ist, aber er kann sich nur selbst heraushelfen

    Antworten
  • violet_tate am 31.10.2014 um 11:09 Uhr

    Würde ich mir an der Stelle von Jon Cryer allerdings auch machen. Charlie Sheen ist mittlerweile ja nur noch ein Wrack... es wäre schrecklich, wenn das alles mit ner Überdosis enden würde - aber nicht überraschend, leider.

    Antworten