Mel Gibson: Gerichtsurteil ist gefallen!

Im Fall Mel Gibson, der von seiner Ex-Freundin wegen häuslicher Gewalt angeklagt wurde, fiel am Freitag ein Urteil. Wie erwartet, wurde der Schauspieler von einer Gefängnisstrafe verschont.

Mel Gibson: Zu psychologischer Beratung verurteilt

Mel Gibson zeigte sich am Freitag vor
Gericht nachdenklich.

Mel Gibson wurde am Freitag vor Gericht zu einer dreijährigen Probezeit, einer psychologischen Betreuung über ein Jahr und gemeinnütziger Arbeit verurteilt. Der 55-Jährige war von seiner Ex-Freundin und Mutter seiner jüngsten Tochter Lucia wegen häuslicher Gewalt angeklagt worden. Das Urteil war zu erwarten, nachdem Mel Gibsons Anwalt letzte Woche ein Abkommen mit dem Staatsanwalt geschlossen hatte, um dem Prozess ein zügiges Ende zu setzen.

Oksana Grigorieva und ihre Anwälte zeigten sich zufrieden mit dem Urteil. Laut Aussage ihres Anwalts soll die russische Musikerin sich nun wieder vollkommen ihrer Mutterrolle widmen, die Charity-Arbeit mit Kindern, die unter den Folgen von Tschernobyl leiden, wieder aufnehmen und ihr Leben weiterführen wollen. Obwohl Mel Gibson zwischenzeitlich angenommen hatte, dass Oksana Grigorieva ihn um Millionen erpressen wolle, wird sich seine Ex-Freundin nicht vor Gericht verantworten müssen.

Bildquelle: gettyimages

Topics:

Mel Gibson


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?