Big Bang Theory: Es gibt jetzt die Bazinga-Biene!

The Big Bang Theory ist in der Welt der Wissenschaft angekommen: Ein Biologe hat die von ihm neu entdeckte Bienenart „Bazinga“ genannt.

Die Sitcom „The Big Bang Theory“, in der es um Lieben und Leiden vier junger Nerds geht, scheint auch bei realen Wissenschaftlern sehr beliebt zu sein.

The Big Bang Theory: Von Fans über alles geliebt

The Big Bang Theory inspiriert Fans

Berichten zufolge hat nun ein brasilianischer Biologe namens André Nemésio de Barros Pereira – selbst ein großer Fan von „The Big Bang Theory“ – die von ihm nach langer Forschung neu entdeckte Bienenart „Bazinga“ genannt. Zur Erklärung: Der von Jim Parsons gespielte Charakter Sheldon Cooper, der in „The Big Bang Theory“ so etwas wie der „Obernerd“ ist, verwendet den Ausdruck nämlich immer dann, wenn ihm ein besonders guter Scherz gelungen ist – zumindest seiner Meinung nach.

„The Big Bang Theory“ beeinflusst die Wissenschaft

Das Team von „The Big Bang Theory“ freut sich jedenfalls, auf so kreative Art und Weise für seine Arbeit geehrt zu werden und verlieh dieser Freude vor kurzem in einem offiziellen Statement Ausdruck. „Wir sind immer sehr geschmeichelt, wenn die Community im Bereich Wissenschaft unsere Show wahrnimmt. Sheldon wäre geehrt, wenn er wüsste, dass der Name Euglossa Bazinga durch ihn inspiriert wurde. Tatsächlich sind Bienen, nach ‚Mothra’ und dem Greif, seine drittliebsten fliegenden Objekte“, so Steven Molaro, einer der ausführenden Produzenten von „The Big Bang Theory“.

Wir lieben „The Big Bang Theory“ und freuen uns ziemlich darüber, dass es jetzt die „Bazinga“-Biene gibt!

Bildquelle: Getty Images / Jason Merritt

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?