Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Bedeutung von „cringe“: Das Jugendwort des Jahres 2021 erklärt

Jugendsprache

Bedeutung von „cringe“: Das Jugendwort des Jahres 2021 erklärt

Das Wort „cringe“ gilt als Trendwort der Jugendsprache. Welche Bedeutung der Slang-Begriff hat und wie du ihn richtig verwendest, erklären wir dir hier.

Was heißt „cringe“?

Als beliebter Slang-Begriff wird das Wort „cringe“ häufig in der Jugendsprache verwendet, weshalb es sogar zum Jugendwort des Jahres 2021 gekürt wurde. Doch was bedeutet es eigentlich? Wie zum Beispiel auch der Begriff „random“, kommt das Wort „cringe“ aus dem Englischen. Es bedeutet wörtlich übersetzt so viel wie „zusammenzucken“ oder „erschaudern“. Im übertragenen Sinne bedeutet die Formulierung „to cringe at something“ jedoch eher, dass man etwas total peinlich findet. Als „cringe“ bezeichnet man also alles, wofür man sich schämt beziehungsweise fremdschämt. Hierbei soll meistens ein besonders peinlicher Fremdscham-Moment oder eine unangenehme Situation zum Ausdruck gebracht werden.

Richtig verwenden: Wann sagt man „cringe“?

Du kannst zum Beispiel sagen, dass etwas „cringe“, „cringy“ oder „cringeworthy“ ist, wenn du eine besonders peinliche und daher unangenehme Situation beobachtest oder miterlebst. Dabei findet sich das Slang-Wort besonders häufig in den Kommentarspalten der sozialen Medien oder als Hashtag, aber auch im Gespräch mit Freund*innen. Zum Beispiel, wenn du beim Schauen der peinlichen Momente aus dem GNTM-Finale mal wieder Fremdscham empfindest oder dich gemeinsam mit einer Freundin über ultra-peinliche Anmachsprüche totlachst.

SHEESH! In unserem Video zeigen wir dir die merkwürdigsten Jugendwörter:

Außerdem kannst du mit „cringe“ auch ausdrücken, dass etwas oder jemand nicht authentisch und daher merkwürdig ist. Ein Beispiel dafür wäre, wenn ein sogenannter „Boomer“, also ein älterer Erwachsener, versucht, cool zu sein und Jugendsprache zu verwenden. Das ist dann in der Regel super peinlich und einfach „cringe“. Richtig „cringeworthy" sind zum Beispiel auch die eingedeutschten Versionen des englischen Ausdrucks. Dazu gehören beispielsweise denglische Schreibweisen wie „krinsch“, „crinch“ oder „grinch“, die jedoch häufig als ironische Abwandlungen genutzt werden.

Jetzt kennst du die Bedeutung von „cringe“ und weißt, wie du das Slang-Wort richtig verwendest. Damit brauchst du dich nicht mehr dafür zu schämen, nicht mitreden zu können. Doch weißt du auch, was eine „Bambusleitung“ ist oder was „Beef haben“ bedeutet?

Jugendsprache-Test

Bildquelle:
Pexels / Pixabay

Hat dir "Bedeutung von „cringe“: Das Jugendwort des Jahres 2021 erklärt" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich