Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Kalorien und rote Bete: Wie viele Kalorien hat die rote Knolle?

Kalorien-Check

Kalorien und rote Bete: Wie viele Kalorien hat die rote Knolle?

Die rote Knolle überzeugt mit einem herben Geschmack. In vielen Gerichten ist sie der Star. Doch wie viele Kalorien hat Rote Bete eigentlich?

Wo kommt die Rote Bete her?

Die Rote Bete ist eine Rübe und ein klassisches Wintergemüse. Sie ist mit der Zuckerrübe und dem Mangold verwandt. Ursprünglich kommt sie wahrscheinlich aus dem nordafrikanischen Raum und wurde von den Römern nach Mitteleuropa mitgebracht. Der erdig-nussige Geschmack ist eine interessante Note, die gut in Suppen, Salaten oder in Form von Saft in verschiedensten Getränken zur Geltung kommt.

Rote-Bete-Hummus
Auch als Hummus Variante: eine leckere Rezeptidee

Kalorien und Rote Bete: Diese Inhaltsstoffe sind drin

Rote Bete ist reich an Vitaminen, Kalium, Eisen, Folsäure und wertvollen Ballaststoffen. Aus diesem Grund ist der Verzehr gut für das Herz, die Blutbildung, die Unterstützung des Immunsystems und die Verdauung. Am besten werden die zahlreichen Nährstoffe bewahrt, wenn die Rote Bete ungeschält gegart wird. Gut zu wissen: Der Stoff Betanin ist verantwortlich für die auffällige rote Färbung der Knolle und schützt mit antioxidativen Eigenschaften vor Zellschäden. Um beim Schälen und Schneiden der Rübe zu vermeiden, dass sie auf unsere Hände abfärbt, helfen herkömmliche Einmalhandschuhe. Rote Bete scheint eine richtige Vitaminbombe zu sein, doch wie sieht es bei den Kalorien aus?

Kalorien pro 100g Rote Bete

  • Kalorien: 49 kcal / 205 kJ
  • Fett: 0,2 g
  • Kohlenhydrate: 8,8 g
  • Eiweiß: 1,9 g
  • Ballaststoffe: 2,4 g

Kalorien pro 135g Rote Bete (entspricht ungefähr einer Knolle)

  • Kalorien: 66 kcal / 277 kJ
  • Fett: 0,3 g
  • Kohlenhydrate: 11,9 g
  • Eiweiß: 2,6 g
  • Ballaststoffe: 3,2 g

Tipps für Kauf und Lagerung

Beim Kauf von Roter Bete sollte man zu große Knollen vermeiden, da sie in der Mitte oft holzig sein können. Eine mittelgroße Knolle mit einer glatten Schale ist ein gutes Indiz für Frische. Rote Bete lässt sich länger lagern, wenn sie an einem dunklen, trockenen und kühlen Ort aufbewahrt wird. Wer sie einfrieren möchte, kann das auch gern tun, allerdings nur in gekochtem und nicht in rohem Zustand.

Der Roten Bete werde viele positive Eigenschaften zugeschrieben. Sie kann mit geringen Kalorien punkten, sodass sie der Star in Salaten und Co. ist. Der herbe Geschmack sorgt für Highlights und die rote Farbe überzeugt. Spannende Rezepte warten auf dich, wenn du das Supergemüse einmal ausprobieren möchtest.

Lebst du gesund?

Bildquelle:
Unsplash.com / FOODISM360
iStock/Elena_Danileiko

Hat dir "Kalorien und rote Bete: Wie viele Kalorien hat die rote Knolle?" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich