Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Kalorien von Pfirsich: Was steckt im runden Obst?

Fruchtig-süß

Kalorien von Pfirsich: Was steckt im runden Obst?

Das saftige Obst kann mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen punkten. Vor allem wegen seines süßen Geschmacks ist es beliebt. Doch wie viele Kalorien stecken im Pfirsich?

Pfirsich – das ist seine Herkunft

Mal ist er zuckersüß und saftig, mal etwas fester und süß-säuerlich. Je nach Reifegrad überzeugt das Steinobst mit einem tollen Geschmack und ist dabei immer erfrischend. Der Pfirsich kommt mit einer leicht samtigen Behaarung daher, die nicht jedermanns Geschmack ist. Zum Glück kannst du ihn auch schälen, sodass du an das saftige Fruchtfleisch herankommst. Der Pfirsich wächst an einem Baum, der zu den Rosengewächsen zählt. Bis zu acht Meter wächst er in die Höhe. Es gibt verschiedene Sorten, die sich in Größe, Form, Farbe, Geschmack und Festigkeit unterscheiden. Angebaut wird er in Mitteleuropa und nahe des Mittelmeers. In Deutschland gibt es ebenfalls Anbaugebiete, zum Beispiel in Rheinhessen.

Kalorien von Pfirsich: Das steckt in ihm

Der Pfirsich ist ein altbekanntes Obst, das sehr beliebt ist. Am liebsten wird er direkt aus der Hand gegessen. Auch im Kuchen, Obstsalat oder als Kompott kann er punkten. Seine guten Vitamine und Mineralstoffe überzeugen, sodass er gern auf den Teller wandert. Pfirsich ist reich an Mineralstoffen wie Kalzium, Kalium und Magnesium. Darüber hinaus sind Vitamin A, B1 und B2 sowie Vitamin C im Pfirsich enthalten. Kalzium ist maßgeblich am Aufbau von Knochen und Zähnen beteiligt. Kalium und Magnesium werden benötigt, damit Nerven- und Muskelzellen miteinander kommunizieren können. Die Vitamine sorgen für eine rundum gute Versorgung des Körpers. Sie wirken auf das Immunsystem ein und stärken die Abwehrkräfte. 

Kalorien pro 100 g Pfirsich

  • Energie: 48 kcal / 201 KJ
  • Fett: 0,4 g
  • Kohlenhydrate: 9,0 g
  • Eiweißanteil: 1,0 g
  • Ballaststoffanteil: 2,4 g

Kalorien eines Pfirsichs (ca. 115 g)

  • Energie: 55  kcal / 231 kJ
  • Fett: 0,5 g
  • Kohlenhydrate: 10,3 g
  • Eiweißanteil: 1,2 g
  • Ballaststoffanteil: 2,8 g

Simple Fehler, die du beim Smoothie Mixen machst

Simple Fehler, die du beim Smoothie Mixen machst
Bilderstrecke starten (18 Bilder)

Kauf- und Lagerungstipps für Pfirsiche

Beim Einkauf solltest du den Pfirsich wie ein rohes Ei behandeln. Da er einen sehr großen Wasseranteil besitzt, ist er druckempfindlich. Es ist schwierig, Pfirsiche ohne Druckstellen nach Hause zu bekommen. Noch nicht komplett reife Früchte können nachreifen. Du kannst sie ein paar Tage bei Zimmertemperatur liegen lassen. Reife, nicht beschädigte Früchte können wenige Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Sie sollten aber zügig gegessen werden. Reife Pfirsiche hingegen sollten so schnell wie möglich gegessen oder verarbeitet werden. Falls du einmal zu viele Pfirsiche gekauft hast, kannst du Marmelade oder Kompott daraus machen und es einfrieren. Wie wäre es mit einem leckeren Kirsch-Pfirsich-Tiramisu?

Pfirsiche sind sehr gesund und lecker. Gerade im Sommer werden sie sehr gerne gegessen. Durch seinen geringen Kalorienanteil kann der Pfirsich punkten. Bei einer Diät ersetzt er gerne die Süßigkeiten aufgrund seines süß-fruchtigen Geschmacks. Leider sind Pfirsiche sehr empfindlich. Beim Transport bekommen sie daher oft Druckstellen und sollten am besten direkt gegessen werden. Schau dir auch die leckere Schwester des Pfirsichs an: die Nektarine.

CO2-Fußabdruck: Die Top & Flop Lebensmittel für die Umwelt

CO2-Fußabdruck: Die Top & Flop Lebensmittel für die Umwelt
Bilderstrecke starten (13 Bilder)

Bildquelle:
Getty Images/takoburito

Hat Dir "Kalorien von Pfirsich: Was steckt im runden Obst?" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich