perfekter Teint

Make-up auffrischen: So bleibt dein Look makellos

Make-up auffrischen: So bleibt dein Look makellos

Da verlässt du morgens topgestylt das Haus, um nach der Arbeit auszusehen, als würdest du immer noch mit dem Make-up von vor einer Woche rumlaufen. Das muss aber nicht sein. Wir verraten dir, wie du dein Make-up über den Tag richtig auffrischst! 

Während wir morgens dank Foundation und Co. noch einigermaßen frisch aussehen, ist von dem sorgfältigen Styling nach ein paar Stunden meist nicht mehr viel zu sehen. Der Teint wirkt fahl oder fettig, die Augen müde und der Lippenstift setzt sich in den kleinen Fältchen ab – ein alles andere als schöner Anblick! Die einzige Lösung: das Make-up mit ein paar kleinen Tricks wieder zum Strahlen bringen. Damit du dann aber nicht aussiehst, als tragest du eine Marke, musst du ein paar Dinge beachten.

Make-up auffrischen
Mit ein paar Tipps und Tricks kannst du deinem Make-up neuen Glanz verleihen.

#1 Foundation retten

Die Foundation bildet die Grundlage für dein Make-up. Wenn sie sich in den Fältchen absetzt oder deine Haut partiell stark zu glänzen beginnt, kann auch ein schönes Augen-Make-up oder ein Lippenstift nicht mehr retten. Deswegen gilt es zuallererst die Basis zu retten. Dabei ganz wichtig: Auf keinen Fall noch mehr Foundation über dein bisheriges Make-up schmieren! Stattdessen solltest du lieber auf leichte Produkte setzen.

Mische einfach ein bisschen flüssigen Highlighter mit einem Serum oder trage eine leichte BB Cream* (von it cosmetics bei Douglas für ca. 40 Euro) auf. So sieht dein Teint wieder frisch aus. Bei fettiger Haut kann zusätzlich ein wenig Puder zum Einsatz kommen. Aber Achtung, nichts zu viel, sonst wird die Puderschicht im Gesicht deutlich sichtbar. Blotting Papers bieten übrigens eine tolle Alternative zum Abmattieren! Bei Amazon bekommst du die Papers von Artdeco* ab ca. 9 Euro.

#2 Concealer auffrischen

Während Concealer am Morgen die Augenringe verschwinden lässt, setzt er sich über den Tag hinweg gerne mal in den kleinen Fältchen ab. Doch auch für dieses Problem gibt es eine Lösung. Wenn du ein leichtes Serum unter deine Augen gibst oder die empfindliche Hautpartie mit einem feuchtigkeitsspendenden Spray* (von La Roche-Posey bei Amazon für ca. 8 Euro) besprühst, lässt sich der Concealer* (von Maybelline bei Amazon für ca. 5 Euro) mit einem Pinsel leicht aus den Fältchen streichen. Für das perfekte Finish einfach mit einem frischen Klecks Concealer nacharbeiten und mit den Fingern sanft einklopfen.

#3 Augen hervorheben

Deine Augenpartie hat an Strahlkraft verloren? Dann kann ein wenig Highlighter wahre Wunder wirken. Einfach ein wenig Highlighter-Puder unter die Brauen und an die Innenwinkel der Augen auftragen und schon wirkt dein Blick deutlich wacher. Du weißt nicht, welcher Highlighter der richtige ist? Wir haben die besten Drogerie-Highlighter für dich zusammengestellt. Übrigens solltest du es vermeiden, noch mal mit Mascara über deine bereits getuschten Wimpern zu fahren – das lässt sie schnell wie Fliegenbeine aussehen.

#4 Lippenstift erneuern

Wenn über den Tag eine Lippenstiftschicht nach der nächsten aufträgst, sieht dein Kussmund schnell überschminkt aus. Deswegen solltest du immer einen Pinsel parat haben, mit dem du den Lippenstift nach ein paar Stunden stellenweise ausbessern kannst. Als Alternative kannst du auch ein Gloss in einem ähnlichen Ton über den Lippenstift auftragen.

Trotzdem kann es aber mal passieren, dass dein Make-up nach einem heftigen Regenguss oder bei hohen Temperaturen einfach nicht mehr zu retten ist. In diesen Fällen solltest du keine Zeit und Nerven verschwenden, zum Abschminkzeug greifen und dich einfach neu schminken. Hast du weitere Tipps? Verrat sie uns gerne in den Kommentaren

Bildquelle:

jacoblund/iStock; Deagreez/iStock

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich