Falten-Killer

Zornesfalte loswerden: Diese 6 effektiven Methoden helfen

Zornesfalte loswerden: Diese 6 effektiven Methoden helfen

Zunächst sind es nur feine Linien, doch mit der Zeit gräbt sich die Falte immer tiefer in die Haut und sorgt für einen dauerhaft grimmigen Blick. Die Rede ist von der unbeliebten Zornesfalte. Sie entsteht durch das Zusammenziehen der Augenbrauen und zählt zu den klassischen Mimikfalten. Allerdings ist nicht jeder im gleichen Maße von ihr betroffen. Wir zeigen dir, mit welchen Mitteln die verschiedenen Ausprägungen behandelt werden können, damit du deine Zornesfalte endlich loswirst.

Was hilft gegen die Zornesfalte?

Neben der Nasolabialfalte ist es wohl vor allem die ausgeprägte Glabellafalte, wie die Zornesfalte in Fachkreisen heißt, die Betroffene schier verzweifeln lässt. Schließlich sorgt sie dafür, dass man stets zornig, traurig oder von Kummer geplagt aussieht. Mit der richtigen Behandlung kann man den Prozess allerdings ein wenig aufhalten bzw. die Falte zeitweise wieder verschwinden lassen. Dabei gilt natürlich: Je eher Falten behandelt werden, desto bessere Ergebnisse kannst du erzielen. Wir zeigen dir 6 effektive Methoden, mit denen du deine Zornesfalte loswirst.

#1 Retinol-Serum

Retinol gilt als die Anti-Aging-Substanz schlechthin. Schließlich zählt es zu den wenigen kosmetischen Inhaltsstoffen, die nachweislich Falten mindern können. Während Retinol-Produkte lange Zeit hauptsächlich hochpreisig von Luxusmarken angeboten wurden, gibt es mittlerweile auch Seren für den kleinen Geldbeutel. Einfach abends auf das Gesicht geben und leicht einreiben. Aber, Vorsicht! Du solltest nicht direkt mit einer hohen Konzentration beginnen, sondern deine Haut langsam an den Inhaltsstoff gewöhnen, sonst kann es zu Irritationen kommen.

Beim Umgang mit Retinol gibt es ein paar Dinge zu beachten. Hier geht es zur Schritt-für-Schritt-Anleitung:

#2 Anti-Falten-Pflaster

Während man sich tagsüber immer wieder daran erinnern kann, die Stirn nicht allzu sehr in Falten zu legen, haben wir nachts natürlich keinen Einfluss auf unsere Mimik. Und genau da kommen die beliebten Anti-Falten-Pflaster ins Spiel. Sie sorgen dafür, dass wir die Augenbrauen gar nicht mehr zusammenziehen können und die Gesichtspartie dadurch entspannt wird. Dafür werden die Patches (144 Stück gibt es für ca. 30 Euro auf Amazon*) mit ein wenig mit Wasser befeuchtet und einfach zwischen die Brauen geklebt. Bei regelmäßiger Anwendung sollen Falten so deutlich minimiert werden.

#3 Jaderoller

Auf Instagram werden die traditionellen Roller (gibt es für ca. 15 Euro bei Amazon*) aktuell extrem gehypt. Die Beauty-Helfer aus Asien sind nämlich dafür bekannt, Schwellungen und Augenringe verschwinden zu lassen und für deutlich straffere Konturen zu sorgen. Obwohl nicht wissenschaftlich erwiesen, wird ihnen außerdem nachgesagt, Falten verschwinden zu lassen. Wie das gehen soll? Durch die leichte Massage mit dem Roller werden die Muskeln, die für die Faltenbildung verantwortlich sind, entspannt. Besonders die Zornesfalte kann so - glaubt man den Erfahrungsberichten - gemindert werden.

Jaderoller Zornesfalte
Die Massage mit einem Jaderoller kann Falten mindern.

#4 Dermaroller

Beim Microneedling werden der Haut durch eine Vielzahl kurzer, dünner Nadeln kleine Mikroverletzungen zugefügt. Diese wiederum sorgen dafür, dass neue Kollagenfasern sowie Elastin und Fibrillin gebildet werden. Die Haut wird also regelmäßig erneuert und Falten verschwinden oder treten erst deutlich später auf. Dermaroller mit Nadellängen zwischen 0,2 mm bis 1,5 mm ermöglichen diese Behandlung auch zu Hause. Nach drei Monaten und ein bis zwei Behandlungen pro Woche soll man erste Ergebnisse sehen können.

#5 Botox

Deutlich invasiver ist natürlich die Behandlung mit Botulinumtoxin, kurz Botox. Der Wirkstoff wird gezielt unter die Haut gespritzt, um bestimmte Nerven zu blockieren und somit die Muskeln zu entspannen. Im Umkehrschluss werden so bestehende Falten geglättet. Allerdings bedeutet das auch, dass die Mimik zwischen den Augenbrauen temporär lahmgelegt wird, was schnell künstlich aussehen kann. Deswegen lieber nicht übertreiben. Eine Injektion in die Partie der Zornesfalte kostet übrigens 200 Euro aufwärts und hält ca. drei bis neun Monate.

#6 Hyaluron

Deutlich zurückhaltender ist im Vergleich die Behandlung mit Hyaluronsäure. Ähnlich wie Botox wird auch Hyaluron unter die Haut gespritzt. Es handelt sich dabei allerdings um einen körpereigenen Wirkstoff, der die Haut aufpolstert und Bewegungen weiter zulässt.  Gerade kleine Fältchen kannst du so problemlos loswerden. Da der Körper die Hyaluronsäure mit der Zeit jedoch wieder abbaut, ist auch hier eine regelmäßige Anwendung nötig. Alle vier bis acht Monate muss nachgespritzt werden.

Neben diesen Anwendungen kann dir aber auch eine gute Beauty-Routine helfen, die Zornesfalte zu mindern. Achte also darauf, deine Haut immer gut mit Feuchtigkeit zu versorgen und sie regelmäßig zu peelen. Damit sich deine Zornesfalte nicht weiter ausprägt, solltest du dich außerdem immer abschminken und täglich eine Pflege mit Lichtschutzfaktor verwenden. Natürlich hilft es auch, wenn du nicht rauchst und auf den übermäßigen Konsum von Alkohol und Zucker verzichtest.

Bildquelle:

Marija Kovac/Stocksy; kjc500/iStock

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich