Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Wie sieht ein Sommertyp aus? Die besten Farben & Styles für dich

Guide

Wie sieht ein Sommertyp aus? Die besten Farben & Styles für dich

Der Sommertyp ist einer von vier verschiedenen Typ-Definitionen. Ob du selbst ein Sommertyp bist, und zu welcher Abstufung du gehörst, lässt sich an bestimmten Merkmalen erkennen. Davon abgeleitet ergeben sich Styles, die dir am besten stehen. Welche das sind, verraten wir dir hier.

Bin ich ein Sommertyp?

Um zu wissen, wie du deine Vorzüge am besten unterstreichst, musst du zunächst natürlich wissen, welcher Typ du bist. Denn es wird jedem von uns schon mal so ergangen sein: Du siehst ein Kleidungsstück in einer bestimmten Farbe und findest es richtig schön – es steht dir aber einfach nicht. Und genau hier kommen die verschiedenen Typen ins Spiel. Frühling-, Sommer-, Herbst- und Wintertypen unterscheiden sich nicht nur im Aussehen voneinander, ihnen schmeicheln auch ganz unterschiedliche Farben.

Wie sieht ein Sommertyp aus?

Dabei lassen sich die drei Typen jeweils noch mal in drei Unterkategorien unterteilen. Die Merkmale, anhand jeder der Subtypen ausgemacht wird, sind Temperatur, Sättigung und Helligkeit. Je nachdem, welches Merkmal besonders ausgeprägt ist, ergibt sich dann eine Einordnung in kühl, soft und hell. Die dominante Abstufung verrät dir quasi, welcher Untertyp du bist.

  • Temperatur kalt = kühl
  • Helligkeit hell = hell
  • Sättigung gedeckt = soft

Kühler Sommertyp

Prominente Beispiele für den kühlen Sommertyp sind Herzogin Kate oder auch Jennifer Morrison. Sie alle teilen den hellen Teint, der oft einen rosafarbenen Touch hat. Bei den Haarfarben können sie sich jedoch stark unterscheiden. Hier geht die Palette von Braun bis Blond – aber in jedem Fall aschig.

Wie sieht ein Sommertyp aus? Die besten Farben & Styles für dich
  • Augen: graublau, dunkelgrau, grün, türkisfarben
  • Teint: ziemlich hell mit einem rosafarbenen Unterton, der sogar einen bläulich Touch haben kann; Haut ist empfindlich und bedarf besonderem Schutz vor der Sonne
  • Haare: aschiges Braun bis hin zu sehr hellem, aschigen Blond, auch dunkelgrau möglich

Kühler Sommertyp: Diese Farben passen perfekt

Hier sind definitiv kühle Farben angesagt, die sich am Look der Haare orientieren. Von Eisblau bis Mintgrün stehen Sommertypen alle Farben mit kalten Touch – wie Herzogin Kate immer wieder bei ihren farbenfrohen Auftritten beweist. Pink und Violett passen ideal zu den oft hellen Augen und unterstreichen den hellen Teint.

Heller Sommertyp

Cate Blanchet oder Gwyneth Paltrow zählen zu den hellen Sommertypen. Sie zeichnet ihr besonders rosiger Teint aus, der in Kombination mit den hellen Augen besonders harmonisch wirkt. Hinzu kommen hier natürlich blonde Haare in verschiedenen Nuancen.

Wie sieht ein Sommertyp aus? Die besten Farben & Styles für dich
  • Augen: graublau, grün
  • Teint: rosig, blauer Unterton
  • Haare: Aschblond bis hin zu hellem, aschigen Braun

Heller Sommertyp: Diese Farben passen perfekt

Softe sowie kühle Töne sind bei hellen Sommertypen die richtige Wahl, vor allem, wenn du sie in Pastell wählst. Ob Rosa, Mint oder Blau – sie alle stehen diesem Typ wirklich gut. Wie die grauen oder blauen Augen zum rosa Teint passen, tut es übrigens auch hellgraue oder blaue Kleidung. Doch auch etwas gewagtere Farben, wie Rot unterstreichen noch mal die Besonderheiten des hellen Sommertyps.

Softer Sommertyp

Der softe Sommertyp führt neutrale und kühle Nuancen zusammen – so wie bei Sex and the City-Star Sarah Jessica Parker. Der Teint reicht hier von eher kühl bis neutral und steht im Kontrast zu den ausdrucksstarken Augen in Blau bis hin zu einem hellen Braun. Durch die vergleichsweisen dunklen Haare wird der softe Sommertyp auch oft mit dem Wintertyp verwechselt.

Wie sieht ein Sommertyp aus? Die besten Farben & Styles für dich
  • Augen: graublau, grün, hellbraun mit Bernstein-Touch
  • Teint: kühl, neutraler beiger bis elfenbeinfarbigen Unterton
  • Haare: Mittel- bis Dunkelaschblond oder Hell- bis Mittelaschbraun.

Softer Sommertyp: Diese Farben passen perfekt

Während grelle Farben dem soften Sommertyp nicht schmeicheln, sind es vor allem gedämpfte Töne wie Blau und Grau, die hier erst so richtig zur Geltung kommen. Aber auch alle anderen dunklen Farben kann dieser Typ wirklich gut tragen.

Im Video zeigen wir dir die angesagtesten Modetrends des Jahres – für jeden Typ:

Welche Farben für den Sommertyp?

Wir sind bereits auf die einzelnen Farbfavoriten für jeden Sommertyp eingegangen. Je nach Ausrichtung gibt es ein paar feine Unterschiede zu beachten. Grundsätzlich sind es aber vor allem dunkle Töne mit Blauschimmer, die den Sommertyp so richtig strahlen lassen. Bei kräftigeren Farben lohnt es sich, lieber auf pastellige Nuancen zu setzen.

Welche Farben passen nicht zum Sommertyp?

Richtige No-Gos gibt es für den Sommertyp nicht. Selbst, wenn du richtig Lust auf knallige Farben wie Gelb oder Orange hast, kannst du diese tragen, wenn sie bei deinem Look nicht so nah am Gesicht liegen. Statt einer Bluse in einem der beiden Töne, wären Schuhe oder ein cooler Rock die bessere Wahl.

Welcher Style passt wirklich zu dir?

Bildquelle:

Unsplash / Mathilde Langevin; Getty Images / Andy Commins / Vittorio Zunino Celotto / Stuart Wilson

Galerien

Lies auch

Teste dich