Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Herbsttyp: Diese Farben und Styles sind perfekt für dich

Cooler Look

Herbsttyp: Diese Farben und Styles sind perfekt für dich

Der Herbsttyp ist einer von vier verschiedenen Typ-Definitionen. Ob du selbst ein Herbsttyp bist, und zu welcher Abstufung du gehörst, lässt sich an bestimmten Merkmalen erkennen. Davon abgeleitet ergeben sich Styles, die dir am besten stehen. Welche das sind, verraten wir dir hier.

Herbsttyp erkennen: Typische Merkmale

Nur wenn du weißt, welcher Typ du bist, kannst du deine Vorzüge auch wirklich unterstreichen. Glaubst du nicht? Es ist doch bestimmt schon mal vorgekommen, dass du ein Kleidungsstück wunderschön fandest, es dir farblich aber einfach nicht gestanden hat. Genau hier zeigt sich, dass sich Frühling-, Sommer-, Herbst- und Wintertypen eben stark voneinander unterscheiden und es gilt, eine Harmonie zwischen deinem Aussehen und deinem Style zu kreieren. Wir helfen dir daher, deinen eigenen Typ herauszufinden und diesen einzuordnen. Grundsätzlich gilt, dass auch die unterschiedlichen Typen jeweils in drei Gruppen aufgeteilt werden können. Dies geschieht anhand folgender drei Merkmale: Temperatur, Sättigung und Helligkeit. Je nachdem, welches Merkmal besonders ausgeprägt ist, ergibt sich dann eine Einordnung in warm, soft und dunkel. Die dominante Abstufung verrät dir quasi, welcher Untertyp du bist.

  • Temperatur warm = warm
  • Sättigung gedeckt = soft
  • Helligkeit dunkel = dunkel

Warmer Herbsttyp

Prominente Beispiele für den warmen Herbsttyp sind Kate Mara, Emma Watson oder Julia Roberts. Sie teilen den warmen Teint in Goldbeige und haben von Natur aus ein dunkles Goldblond bzw. einen Kupferton. Bei ihrer Augenfarbe unterscheiden sie sich jedoch, hier geht die Palette von einem Olivgrün mit goldenem Schimmer, über ein eher helleres Braun bis hin zu einem warmen Blauton.

Julia Roberts ist ein warmer Herbsttyp.

Die Merkmale des warmen Herbsttyps im Überblick:

  • Augen: Olivgrün mit Gold- oder Braun-Touch, Hell- bis Mittelbraun, warmes Blau
  • Teint: Goldbeige mit warmen Unterton, kann zu Sommersprossen neigen
  • Haare: dunkle Goldblondnuancen, warmes Braun oder Rotschimmer in Kupfer oder Kastanie

Warmer Herbsttyp: Diese Farbpalette passt perfekt

Warme Herbsttypen können all das tragen, was wir als herbstliche Farben beschreiben würden. Senfgelb, Kupfer, Braun oder Rot – Hauptsache, die jeweilige Nuance ist nicht zu hell, aber auch nicht zu dunkel. Knallige Farbennuancen in Pink, Lila oder Grün harmonieren hingegen überhaupt nicht mit dem goldenen Glow dieses Typs. Genauso verhält es sich bei den Tönen, die wir eigentlich als Basics bezeichnen würden: Beige oder Schwarz. Sie lassen diesen Typ nur wenig frisch aussehen. Beim Schmuck gilt: Am besten zu Gold statt Silber greifen.

Diese Off-Shoulder-Bluse in Rot von H&M ist ideal für den warmen Herbsttyp:

Off-Shoulder-Bluse
Off-Shoulder-Bluse

Softer Herbsttyp

Zu den soften Herbsttypen zählen prominente Frauen wie Gisele Bündchen oder Jessica Biel. Sie zeichnen sich durch ihr meist relativ hellen Augen in Nuancen wie Graugrün oder Goldblau aus. Die Hautfarbe umfasst hingegen ein sehr weites Spektrum von neutral bis oliv und wirkt sehr harmonisch mit den hellbraunen Haare mit goldenen Highlights.

Jessica Biel ist der softe Herbsttyp.

Die Merkmale des soften Herbsttyps im Überblick:

  • Augen: Graugrün, helles bis mittleres Braun oder Goldblau
  • Teint: neutral bis Goldbeige, warmes Oliv
  • Haare: Goldblond, helles bis mittleres Braun mit goldenen Highlights

Der softe Herbsttyp hat auch viel Ähnlichkeit mit dem Frühlingstyp. Welche Merkmale diesen ausmachen, haben wir hier zusammengefasst:

Softer Herbsttyp: Die Farbberatung für deinen Look

Soft sollten auch die Farben sein, die der softe Herbsttyp in seinem Kleiderschrank- oder Make-up-Täschchen hat. Pastellige Töne sind hier das Stichwort – wie praktisch das gerade sie total angesagt sind. Wenn es Farbe sein soll, dann Nuancen wie Lachs, Pistazie oder Mint. Knallige sowie dunkle Farben hingehen lassen den soften Herbsttyp schnell abgeschlagen aussehen. Gute Nachrichten für alle Schmuckliebhaber: Dieser Typ kann beides tragen, Gold und Silber.

Diese Bluse von H&M steht dem soften Herbsttyp super:

Bluse mit V-Ausschnitt
Bluse mit V-Ausschnitt

Dunkler Herbsttyp

Prominente Beispiele für den dunklen Herbsttyp sind ganz eindeutig Eva Longoria, Nina Dobrev oder Mila Kunis. Sie alle haben dunkelbraunes Haar einen leicht gebräunten Teint und ziemlich dunkle Augen. Natürlich gibt es aber auch hier kleine Abstufungen.

Nina Dobrev ist eindeutig der dunkle Herbsttyp.

Die Merkmale des dunklen Herbsttyps im Überblick:

  • Augen: Dunkelbraun, Schwarzbraun
  • Teint: Goldbeige, Karamell, Bronze mit Oliv-Touch
  • Haare: Mittel- oder Dunkelbraun, Schwarzbraun mit einem roten oder goldenen Unterton

Dunkler Herbsttyp: Diese Farben schmeicheln dir

Der dunkle Herbsttyp kann sich deutlich farbintensiver kleiden und schminken. Einordnen lassen sich die am besten passendsten Farben aber auch in die Erdtöne. Olivgrün, Rostrot oder Bordeauxrot sind wie für diesen Typ gemacht. Aber auch hier gilt: Schwarz ist einfach nicht die Farbe der Herbsttypen. Was den Schmuck angeht, empfehlen wir Gold.

Dieses gerippte Kleid von H&M schmeichelt dem dunklen Herbsttyp:

Geripptes Strickkleid
Geripptes Strickkleid

Welche Lippenstift-Farbe passt zu dir?

Bildquelle:

Unsplash / Brooke Cagle; Frazer Harrison/Pascal Le Segretain/Tibrina Hobson/Getty Images

Hat dir "Herbsttyp: Diese Farben und Styles sind perfekt für dich" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich