HomepageForenVerh├╝tung-Forum1. Einnahme von Pille. (velafee) Schutz nach erster Einnahme?

1. Einnahme von Pille. (velafee) Schutz nach erster Einnahme?

EngelchenSam 17.09.2012 um 20:49 Uhr

Hey M├Ądels ­čÖé
Ich hab vor kurzem die Pille Velafee verschrieben bekommen. Die Pille muss am ersten Perioden Tag das erste mal eingenommen werden. In der Rezeptbeilage steht drinne das Sie ab der ersten Einnahme wirkt! Ist es sicherer trotzdem noch eine Zeit lang zu verh├╝ten? Wenn ja wie lange? Oder ist die Wirkung wirklich ab der ersten Einnahme sicher? Nimmt jemand die gleiche Pille… Wie habt ihr es gemacht?
Gr├╝├če

Nutzer­antworten



  • von ObsidianWhisper am 19.09.2012 um 02:31 Uhr

    PS: nicht ein paar Stunden sp├Ąter.
    sofort.
    eigentlich auch etwa 2 Wochen vorher.
    liegt daran, dass man nur einmal im Monat nen Eisprung hat, sobald die Eizelle abstirbt kann man nicht mehr schwanger werden. ungef├Ąhr 2 Wochen sp├Ąter setzt die Blutung ein, und wenn man dann den n├Ąchsten Eisprung unterdr├╝ckt k├Ânnen auch keine ├╝berlebenden Spermien eine neue Eizelle befruchten, weil ja der Eisprung von da ab unterdr├╝ckt wird durch die Pille.
    wenn man also sicher wissen w├╝rde (was aber genauso schwierig ist) wann der Eisprung stattfindet, k├Ânnte man theoretisch schon etwa 2 Wochen vor der ersten Pilleneinnahme ungesch├╝tzt Sex haben und w├Ąre “gesch├╝tzt” im Sinne von unm├Âglich schwanger zu werden.
    soviel noch dazu ^^

  • von ObsidianWhisper am 19.09.2012 um 02:29 Uhr

    leichter? ­čśÇ
    leider k├Ânnen wir dir aber auch nicht sagen ob wir am Anfang direkt gesch├╝tzt waren oder nicht, gibt keine Warnleuchte daf├╝r (auch wenn die extrem n├╝tzlich w├Ąre). insofern bringen dir da Erfahrungen auch nicht viel…

    und lies hier mal ne Weile mit – du wirst erstaunt sein wie viele Leute immer Pille und Kondom gleichzeitig anwenden weil sie sonst Angst haben schwanger zu werden. ich w├╝rde auch sagen, wenn man ihr nicht traut nimmt man sie nicht, aber leider ist das offenbar nicht f├╝r jeden so selbstverst├Ąndlich -.-

  • von EngelchenS am 18.09.2012 um 18:40 Uhr

    Mit “nicht ├╝berzeugt sein” hat das wenig zu tun! W├Ąre ich das nicht, w├╝rde ich mit der Pille nicht verh├╝ten!
    Leichter h├Ârt man sich am Anfang noch andere Erfahrungen an. Einmal die Pille schlucken und schon paar std. sp├Ąter gesch├╝tzt zu sein….leichter ist man vorsichtig!

  • von ObsidianWhisper am 18.09.2012 um 17:41 Uhr

    “oder einfach nicht was schlucken, von dem man nicht ├╝berzeugt ist, dass es wirkt”
    DAS finde ich auch %-)

  • von jullileinchen am 18.09.2012 um 12:29 Uhr

    wenn das da so steht, dann wird das stimmen… sonst w├╝rds da ja wohl kaum stehen, oder?

    einfach mal nachdenken!

    oder einfach nicht was schlucken, von dem man nicht ├╝berzeugt ist, dass es wirkt %-)

  • von ZimtzickeLissa am 18.09.2012 um 12:07 Uhr

    Im Prinzip “l├╝gt” so eine Packungsbeilage nicht, sonst h├Ątten die Hersteller ja st├Ąndig Klagen am Hals. Dennoch, zu 100% sch├╝tzt die Pille nie. Einfach “vom Gef├╝hl” her kannst du ja noch zus├Ątzlich verh├╝ten. Wie lange ist unerheblich, denn generell sch├╝tzt die Pille ja ziemlich gut, allerdings ist es stressfreier, falls man sie mal vergisst oder sich zB ├╝bergibt und dann nicht sicher ist, ob sie tats├Ąchlich noch wirkt. Dann beruhigen zus├Ątzliche Verh├╝tungsma├čnahmen ­čśë

  • von AudyCan am 18.09.2012 um 08:59 Uhr

    Ich schlie├če mich OW komplett an. Und wenn man der Packungsbeilage nicht trauen k├Ânnte, wem denn sonst? ?-)

  • von ObsidianWhisper am 18.09.2012 um 00:33 Uhr

    es gibt kein sicherer… es gibt nur: sie wirkt, oder sie wirkt nicht.
    ├╝berleg einfach (oder informier dich) mal, was Pharma-Firmen bzw. die Medikamente alles f├╝r Tests, Studien etc. durchlaufen m├╝ssen bis es tats├Ąchlich auf den Markt kommen kann, bzw. damit es tats├Ąchlich zugelassen wird und verkauft werden darf.
    au├čerdem: wenn die Packungsbeilage falsch w├Ąre, was meinst du wie viele ungewollt Schwangere die Hersteller schon verklagt h├Ątten? die w├Ąren, wenn das rauskommt, so schnell pleite dass sie gar nichts mehr herstellen k├Ânnten.
    insofern: was in der PB steht wurde ausgiebig erprobt, im Zweifelsfall (auch wenn es wahrscheinlich ist, dass es gar nicht n├Âtig w├Ąre, aber eben nur wahrscheinlich und nicht 100% erwiesen) wird in der Packungsbeilage IMMER!!! dazu geraten werden, zus├Ątzlich zu verh├╝ten!
    also… wenn das da drin steht, kannst du es auch glauben. wer sonst au├čer denen, die die Pille entwickelt und produziert haben, sollte es wissen? dahergelaufene Laien mit Halbwissen in irgendeinem Internetforum!? ganz sicher nicht.
    insofern, ich hab bei meiner Pille damals nicht gewartet und direkt Sex gehabt. und nein, ich bin nicht schwanger ^^

Ähnliche Diskussionen

Ab wann Schutz der Pille (unregul├Ąre Einnahme)? Antwort

Catherina am 04.09.2011 um 14:31 Uhr
Hey ihr Lieben ­čÖé Ich hab mir vor einer Woche die Pille Maxim verschreiben lassen; stand zu dem Zeitpunkt am letzten (6.) Tag meiner Blutung. Die Frauen├Ąrztin meinte jedoch entgegen der Information auf dem...

Bei Pillen einnahme verschluckt, darf ich die Pille noch einmal einnehmen, das der Schutz Gew├Ąhrleistet ist? Antwort

sweethearth1000 am 16.06.2011 um 21:35 Uhr
Ich habe heute die Antibabypille eingenohmen und habe mich dabei verschluckt und weiss jetzt nicht, ob Sie in die Luftr├Âhre gelangt ist, darf ich sie zur Sicherheit nochmal einnehmen, das der Schutz Gew├Ąhrleistet ist?...