HomepageForenVerhütung-ForumPearly – Erfahrungsberichte

Pearly – Erfahrungsberichte

Mariposa86am 24.10.2010 um 13:06 Uhr

Hey Mädels,

hat jemand von euch Erfahrungen mit dem Verhütungscomputer “Pearly”? Und wenn ja, welche!?
Würde mich Antworten freuen.

Einen schönen Sonntag euch.

Nutzer­antworten



  • von Mariposa86 am 27.10.2010 um 20:35 Uhr

    Danke für die Infos 🙂
    Ich werde mir dann mal das Buch “Natürlich und sicher” kaufen.

  • von trella am 26.10.2010 um 17:04 Uhr

    Das Buch “Natürlich und sicher” hat mit der Firma VE Valley Electronics GmbH nichts zu tun.
    Pearly würde ich NIE zur Verhütung empfehlen, genauso wenig wie einen anderen Zykluscomputer, weil diese nicht denken können, sondern nur vorprogrammiert werden.

    Unter natürliche Familienplanung (NFP) werden landläufige mehrere Methoden zusammengefasst, wie z.B. auch Billingsmethode, Knaus-Ogino, Temperaturmethode, etc.
    Ich meine hier aber die symptothermale Methode der AG NFP. Mittlerweile geschützt unter dem Namen sensiplan.

    Liebe LisaMArie207, es gibt eine Studie zum Gebrauch von Kondomen in der fruchtbaren Zeit bei der symptothermalen Methode. Und der Pearl-Index stieg auf 0,6 (sonst 0,4). Nachzulesen in “Natürliche Familienplanung heute, 4. Auflage”

  • von Mariposa86 am 26.10.2010 um 10:51 Uhr

    Ich bin 24. Und habe jetzt 8 Jahre lang die Pille genommen..

  • von LisaMArie207 am 26.10.2010 um 01:30 Uhr

    wie alt bist du denn..? wenn ich fragen darf…

  • von Mariposa86 am 25.10.2010 um 21:37 Uhr

    Das Problem ist einfach, dass ich keine Hormone mehr nehmen möchte. Der Pearly ist halt schon sehr teuer und vermutlich auch unsicherer als die Pille – klar. Vermutlich muss ich mehreres kombinieren…

  • von LisaMArie207 am 25.10.2010 um 21:20 Uhr

    ja sicher…das buch ist vom hersteller dieses computers..
    und die echten index werte liegenzwischen 0,8 -4 …wenn ich zwischenzeitlich kondom benutze zählen dies werte des kondoms…ich wprde diesem ding nie vertrauen…da kannst selbst fieber messen…

  • von trella am 25.10.2010 um 21:06 Uhr

    Ja, die symptothermale Methode ist auch bei unregelmäßigen Zyklus geeignet. Zur Aneignung gibt es das Buch “Natürlich und sicher”. Man kann auch einen NFP-Kurs besuchen.
    Der Pearl-Index dieser Methode liegt bei 0,3-0,6 (mit Barrieremethoden in der fruchtbaren Zeit) und erreicht damit dieselbe Sicherheit wie die Pille auch.

  • von LisaMArie207 am 25.10.2010 um 20:46 Uhr

    naja…siehe pearl index..wobei der auch sehr unterschiedlich angegeben wird…normalerweise ist das ca. 10 mal unsicherer als die Pille…

  • von Mariposa86 am 25.10.2010 um 19:56 Uhr

    Und wenn man nen unregelmäßigen Zyklus hat, dann ist das auch ne Alternative?

  • von trella am 24.10.2010 um 17:26 Uhr

    Lieber die klassische Methode mit Papier und Stift: Sympothermale Methode. Die kostet mit 15 bis 20 Euro einen Bruchteil des Preises von pearly und Co. und ist garantiert auch sicherer.

Ähnliche Diskussionen

Bellissima - Infos und Erfahrungsberichte Antwort

straw_berry91 am 28.12.2008 um 21:37 Uhr
Hey desired-Mädels:) Ich hab nun zum ersten mal die Bellissima Pille genommen. Da die Bellissima Pille anscheinend neu auf dem Markt ist, gibt es im Internet wenige Erfahrungsberichte. Ich wollte einfach mal fragen...

Erfahrungsberichte Novial Pille Antwort

lillebi1234 am 11.01.2014 um 10:25 Uhr
Hallihallo, Ich war heut morgen beim Frauenarzt und dieser hat mir die Novial Pille verschrieben. Ich musss dazu sagen, dass ich bereits letztes Jahr Ende März meine damalige Pille Maxim abgesetzt hatte. Ich hab...