Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Mermaid-Waves

Dieser Frisurentrend macht dich zur Meerjungfrau

Dieser Frisurentrend macht dich zur Meerjungfrau

Diese neue Frisur, die auf Pinterest gerade wie verrückt von den Nutzern gepinnt wird, ist so wunderschön, dass wir uns gleich in ihn verliebt haben. Mermaid-Waves nennen sich die sanften Locken, die du vielleicht schon an Stars wie Kim Kardashian oder Gigi Hadid gesehen hast. Wir zeigen dir die Looks und verraten, wie du dir die perfekten Mermaid-Waves zauberst.

Das könnte vielleicht die Sommerfrisur des Jahres werden: Mermaid-Waves sind eine Mischung aus sanften Beach-Waves, langen Haaren und wilden Locken im leichten Wet-Look. Und so sieht die Trend-Frisur bei Kim Kardashian aus:

Es geht auch etwas wuscheliger:

Oder etwas definierter:

Auch kurze Haare kannst du mit den Mermaid-Waves stylen, dazu passt übrigens vielleicht auch Mermaid Make-up!

Der Trendstyle macht schon jede Menge Lust auf Sommer und ist einfacher zu stylen, als du vielleicht denkst. Und zwar teilst du deine Haare einfach nur in mehrere, kleine Partien, befeuchtest sie mit einem Lockenspray* und zwirbelst die Strähnen nun weg von deinem Kopf um den Lockenstab. Das machst du Strähne für Strähne und lockerst die Haare dann mit den Fingern noch etwas auf. Mit einem Haarspray speziell für Locken* fixieren. Fertig sind die Mermaid-Waves. Im Video von Beautybloggerin BeautyyBird kannst du dir alle Schritte noch einmal ansehen: 

Wie gefällt dir der neue Hairstyle? Bist du schon dabei, ihn gleich auszuprobieren? Ich finde allerdings, dass die Mermaid-Waves am besten aussehen, wenn man wirklich lange Haare hat und diese dann in leichten Wellen fallen. Wie eine Meerjungfrau eben. Vielleicht siehst du das ja ganz anders? Ich freue mich auf deine Meinung in den Kommentaren

Bildquelle:

iStock/Getty Images Plus/Ondine32

Hat Dir "Dieser Frisurentrend macht dich zur Meerjungfrau" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich