Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Salty Waves: So einfach stylst du die neue Trendfrisur

Sommer pur!

Salty Waves: So einfach stylst du die neue Trendfrisur

Endlich ist er da, der Sommer! Und mit ihm eine neue Trendfrisur, nach der gerade alle verrückt sind: Salty Waves! Wir zeigen dir, wie du die Wellen, die aussehen, als würdest du direkt aus dem Meer kommen, nachstylen kannst.

Sonne, Strand, Wellenrauschen – unser Fernweh-Level erreicht gerade einen neuen Höhepunkt. Kein Wunder also, dass wir wenigstens mit unserem Styling versuchen ein wenig unsere Reiselust zu befriedigen. Der neuste Hype: Salty Waves. Quasi Beach Waves 2.0. Dabei handelt es sich um locker definierte Wellen, die beabsichtigt unordentlich, wild und einfach nach einem Tag am Strand aussehen. Und nur mit Hilfe von Salzspray gemacht werden.

Die Trendfrisur der Saison: Salty Waves

Das Zauberwort lautet also Salzspray! Tatsächlich geht es bei den Salty Waves vor allem um die Textur der Haare. Sie bekommen durch die salzige Textur des Sprays nämlich mehr Griffigkeit und lassen sich viel besser stylen. Auch die Wellen sehen viel natürlicher aus! Und dieser Look ist gewollt. Statt wie bei den Beach Waves akkurat geformte Locken, sollen die Salty Waves so aussehen, als würde man tatsächlich gerade frisch aus dem Meer kommen.

Mit diesem Salzspray gelingen dir Salty Waves ganz einfach:

Eine einfache Methode, um diesen Look zu kreieren, ist es, die Haare zunächst einmal mit einem Volumenshampoo zu waschen. Als Stylingprodukte eignen sich spezielle Schaumfestiger mit Salty-Effekt und dann kommt das Sea Salt Spray zum Einsatz ...

Du willst noch mehr Inspiration damit es morgens im Bad schnell geht? Kein Problem! In diesem Video zeigen wir euch super einfache Frisuren, die weder kompliziert sind, noch lange Zeit in Anspruch nehmen:

So einfach kannst du die Trendfrisur nachstylen:

Das Styling mit Meersalzspray funktioniert am besten, wenn es auf das feuchte Haar aufgetragen und dann getrocknet wird. Ein besonders natürlichen Look bekommst du zudem, wenn du deine Haare an der Luft trocknen lässt. Trägt man das Spray direkt auf das trockene Haar auf, benötigt man für den gleichen Effekt viel mehr Spray, und dann kann es auch passieren, dass einzelne Strähnchen zusammen kleben und „knusprig“ werden. Das wollen wir nicht.

Wer morgens noch mehr Zeit sparen will, der kann seine feuchten Haare vor dem Schlafengehen flechten und am Morgen das Salzspray einkneten – so halten die Waves nochmal länger. Wenn dein Haar von Natur aus allerdings sehr glatt ist, solltest du auch mit einem Lockenstab oder Glätteisen ein paar Akzente setzen. Wichtig ist dabei, dass der Look am Ende nicht zu ordentlich, sondern ganz natürlich aussieht.

Wem stehen die Salty Waves am besten?

Auch in Sachen Haarlänge passen die Salty Waves einfach immer. Es ist aber natürlich auch kein Geheimnis, dass Locken und Wellen in gestuften Haaren immer besser aussehen und auch besser halten. Gerade wer sehr dicke Haare hat, muss sich sonst damit anfreunden, dass die Salty Waves nicht allzu lange zu sehen sein werden.

Was sagst du zu der neuen Trendfrisur? Gefallen dir die Salty Waves und hast du jetzt auch direkt Fernweh nach Sonne, Strand und Meer? Oder willst noch mehr Inspiration in Sachen neue Frisuren?

Die angesagtesten Partyfrisuren für mittellanges Haar

Die angesagtesten Partyfrisuren für mittellanges Haar
BILDERSTRECKE STARTEN (17 BILDER)
Bildquelle:

Unsplash / Joshua Rawson-Harris; Pinterest

Hat dir "Salty Waves: So einfach stylst du die neue Trendfrisur" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich