Sooo schön

„Cold Brew“: Das ist die Trendhaarfarbe für Brünette!

„Cold Brew“: Das ist die Trendhaarfarbe für Brünette!

Nicht nur was für Kaffeeliebhaber: Die neue Trendhaarfarbe „Cold Brew“ dürfte allen brünetten Frauen gefallen, die mal etwas Neues probieren wollen, ohne sich komplett von ihren braunen Haaren zu verabschieden.

Der Clou bei der wunderschönen Haarfarbe: In deine braune Mähne werden vereinzelt verschiedene, warme Braunnuancen als Strähnchen eingearbeitet. Mit Hilfe der Balayage-Technik wirkt das Ganze dann sehr natürlich und so, als würden sich verschiedene Braunnuancen sanft miteinander vermischen – eben ganz wie bei einem Cold Brew Coffee! So kann es dann aussehen, wenn du den Kaffeeton auf dem Kopf trägst:

Die Strähnchen im „Cold Brew“-Look kannst du deinen Friseur – zu dem du unbedingt gehen solltest, damit das Ergebnis harmonisch zu deiner Grundhaarfarbe passt und die Strähnchen gleichmäßig verteilt sind – vom Ansatz an färben lassen oder du lässt die hellen Strähnchen erst ab etwa Kinnhöhe setzen und nach unten hin dicker werden. Vor allem, wenn du blonde Haare hast und eine komplette Typveränderung wagen willst, solltest du den Profi ranlassen.

Das Tolle: Hast du von Natur aus hell- bis mittelbraunes Haar, müssen deine Haare für den Look nicht mal gebleicht werden, denn dann sieht man die wunderschönen, goldenen Farbreflexe in der Regel auch so. Dasselbe gilt übrigens auch für die Trendhaarfarbe Rosébraun.

Du experimentierst gern mit unterschiedlichen Haarfarben? Dann sieh dir hier an, welche Töne 2018 noch angesagt sind:

Diese 9 Haarfarben sind 2019 angesagt!

Diese 9 Haarfarben sind 2019 angesagt!
BILDERSTRECKE STARTEN (10 BILDER)

Wie gefällt dir der „Cold Brew“-Farbton? Bist du hin und weg und überlegst, sie auch mal auszuprobieren? Oder bleibst du lieber bei einer einfarbigen Braunnuance? Wir sind auf deine Meinung in den Kommentaren gespannt!

Bildquelle:

iStock/Deagreez

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich