Haarfärbetrend

Mit Hair Contouring modellierst du deine Gesichtsform

Mit Hair Contouring modellierst du deine Gesichtsform

Spätestens seit Kim Kardashian wissen wir wohl alle, was „Contouring“ bedeutet: Mit verschiedenen Foundation- oder Highlighter-Farben wird das Gesicht so modelliert, dass die gewünschte Form erreicht wird. Dadurch werden die Wangenknochen hervorgehoben oder die Nase optisch schmaler geschminkt. Aber wusstest du schon, dass sich dieser Effekt auch mit einer geschicken Haarfärbetechnik erreichen lässt? Das Ganze nennt sich Hair Contouring oder auch Colour Contouring. 

Wie funktioniert Hair Contouring?

Hair-Contouring-Profis bedienen sich für das Konturieren der Gesichtsform einer speziellen Kolorations-Technik: dem Balayage. Der Name leitet sich vom französischen Verb „balayer“ (zu Deutsch: „bestreichen“, „fegen“) ab, denn bei dieser Technik werden keine Folien für das Färben verwendet, sondern lediglich ein Pinsel. Dadurch kann der Friseur deine Highlights ganz individuell gestalten und das Ergebnis wird viel natürlicher. Denn Ziel ist es, die Haare scheinbar zufällig und nur minimal merkbar aufzuhellen. Wie genau die Strähnchen gemalt werden sollen, hängt davon ab, welche deiner Gesichtszüge du gerne unterstreichen und welche du kaschieren möchtest.

Längliches Gesicht optisch verkürzen: Dunkler Oberkopf, helle Strähnchen

Um das Gesicht optisch zu verkürzen und es in eine ovale Form zu bringen, kannst du dein Gesicht mithilfe von dunklen Strähnen einrahmen. Unterhalb der Ohren darf die Haarpartie dann wieder heller werden, um die sehr längliche Gesichtsform etwas zu stutzen.

Rundes Gesicht schmaler färben: Viele Highlights setzen

Um ein rundes Gesicht schmaler und länglicher wirken zu lassen, solltest du dir beim Friseur möglichst viele feine Highlights setzen lassen. Das verleiht deinen Haaren mehr Tiefe und streckt dein Gesicht gleich mit.

Rechteckiges Gesicht abrunden: Sanfter Ombré-Verlauf

Du möchtest dein rechteckiges Gesicht optisch etwas weicher und weniger streng wirken lassen? Das kannst du erreichen, indem deine Haare Richtung Spitzen in sanften Abstufungen immer heller werden. Statt Strähnchen kommt hier also die Ombré-Färbetechnik zum Einsatz. Das betont die Augen und lenkt den Fokus von einem ausgeprägten Kiefer weg, wodurch er schmaler wirkt.

Herzförmige Gesichtsform ausgleichen: Heftiger Kontrast

Ein herzförmiges Gesicht setzt sich aus einer breiteren Stirn und einem im Vergleich schmaleren Kinn zusammen. Um die spitz zulaufende Form auszugleichen, wende folgenden Hair-Contouring-Trick an: Färbe den Oberkopf sehr dunkel und die Längen ab der Wangenpartie um einige Nuancen heller. Das hebt dein schmales Kinn optisch stark hervor und lässt die Gesichtsform insgesamt länger wirken.

Ovale Gesichtsform betonen: Glanz-Boost

Ein ovales Gesicht gilt klassischerweise als die optimale Gesichtsform. Bist auch du damit zufrieden und willst deine Gesichtszüge deshalb zusätzlich betonen? Dann verleih deinen Haaren durch ein paar dezente Highlights in einer etwas helleren Nuance einen Glanz-Boost. Auch die Glossing-Technik lässt deine Mähne gesund strahlen. Damit du lange Freude an deinen neuen Strähnchen hast, solltest du ein Shampoo für gefärbtes Haar* verwenden und regelmäßige Haarkuren machen. Hier findest du heraus, welche Kur deinem Haartyp entspricht:

Haar-Beratung: Welche Haarkur passt perfekt zu deinen Haaren?

Hair Contouring reicht dir noch nicht?  Um den gewünschten Effekt zu verstärken, kannst du auch den passenden Pony und sogar den richtigen Scheitel für deine Gesichtsform aussuchen, die dein Gesicht noch harmonischer wirken lassen.

Bildquelle:

imago images / Future Image, Instagram.com/hairbyshandel/

Hat Dir "Mit Hair Contouring modellierst du deine Gesichtsform" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich