Vorsicht!

Fleabagging: Giftiger Dating-Trend für dein Herz

Fleabagging: Giftiger Dating-Trend für dein Herz

Ein Dating-Trend jagt den nächsten. Klar also, dass die Dating-Gemeinde auch 2020 nicht von einem neuen Phänomen verschont bleibt. Vergiss Ghosting und Co.: Jetzt kommt Fleabagging. Aber Achtung, dein Herz könnte ganz schön darunter leiden. 

Streng genommen handelt es sich hierbei nicht um einen neuen Trend. Es handelt sich dabei eher um eine Art Selbstsabotage, die insbesondere Frauen schon lange vornehmen. Fleabagging ist der wiederholte Fehler, bei einer Person zu bleiben, die einem nicht guttut. Der Begriff stammt aus der britischen Comdey-Serie Fleabag, in der die Protagonistin unter dem Phänomen leidet.

Ein uraltes Phänomen findet einen Namen

Mal Butter bei die Fische, jeder von uns hat diese eine Freundin, die immer an die falschen Männer gerät. Die ihnen mindestens 10 Chancen einräumt, ehe sie sich mit dem guten Vorsatz „Nie wieder vertraue ich so einem A***“ trennt, nur um kurze Zeit später zu ihm zurückzukehren. Als außenstehende Person kann man nicht nachvollziehen, wieso sie nicht erkennt, dass der Liebste ihr einfach nicht gut tut. Und genau das ist das Problem. Die Liebe zur anderen Person scheint all' ihre negativen Eigenschaften und Taten zu überschatten, sodass die Geschädigten den Kreislauf weder erkennen, noch ihn durchbrechen können.

Fleabagging verfolgt Liebende quasi schon immer, wurde bisher nur noch nicht explizit benannt. Man könnte auch von der altbekannten rosaroten Brille sprechen. Nur mit dem Unterschied, dass Fleabagging kein Ende findet und genau deshalb so gefährlich ist. Die Betroffenen können sich selbst ernsthaften seelischen Schaden zufügen, indem sie sich mit Menschen umgeben, die ihnen ein schlechtes Gefühl vermitteln. Häufig leidet ihr Selbstwertgefühl unter den Zurückweisungen und schlechten Umgangsformen, weswegen sie das Gefühl bekommen, weniger Wert zu sein.

Du kannst dir nur selbst helfen

Egal wie oft du versuchst, den Personen die Augen zu öffnen, es wird nichts nützen — zumindest nicht dauerhaft. Von Fleabagging Betroffene müssen selbst erkennen, dass ihr Partner zwar ein schlechter Mensch sein mag, dass aber sie selbst derjenige sind, der sie sabotiert. Sie müssen erkennen, dass nur sie selbst etwas an der Situation ändern können und der Partner sich nicht ändern wird. Sie müssen Warnsignale von Anfang an ernst nehmen, ohne sie zu beschönigen. Außerdem müssen sie lernen Grenzen zu setzen und rechtzeitig einen Schlussstrich zu ziehen. Aber vor allem ist es wichtig, das eigene Selbstwertgefühl zurückzugewinnen und zu erkennen, dass man nicht alles mit sich machen lassen muss. Denn irgendwo da draußen wartet doch auf jeden der Traumprinz auf dem weißen Ross.

Finde heraus, ob du deinem Partner wirklich guttust:

Wie respektvoll gehst du mit deinem Partner um?

Warst du selbst schon mal vom Fleabagging betroffen und hast länger an jemand festgehalten, als es dir gutgetan hat? Erzähl uns gerne deine Geschichte in den Kommentaren, wir sind gespannt!

Bildquelle:

Unsplash/toa_heftiba

Hat Dir "Fleabagging: Giftiger Dating-Trend für dein Herz" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich