Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Liebe
  3. Dating
  4. dates & desires: Was passiert, wenn man (aus Versehen) zwei Typen datet, die sich kennen?

Teil 11

dates & desires: Was passiert, wenn man (aus Versehen) zwei Typen datet, die sich kennen?

Die Zeiten, in denen man eine Person kennenlernt und mit ihr straight in Richtung Beziehung marschiert ohne nach links und rechts zu schauen, sind vorbei. Zumindest kann ich an einer Hand abzählen, wie oft das bei meinen Freund*innen in den letzten Jahren vorkam – ein paar romantische Lovebirds ausgenommen. Stattdessen gibt es heute auch mal Richtungswechsel und Vollbremsungen. Und vor allem viele Ablenkungen auf dem Weg. Willkommen im Parallel-Dating-Universum!

Wenn ich mit meinen Freunden und Freundinnen über unser Dating-Leben spreche, wird in der Regel nicht nur über zwei aktuelle Personen – eine pro Kopf – diskutiert, sondern gleich über mehrere. Der Typ hat sich mal wieder gemeldet, hier ein neues Match, da eine Begegnung. Parallel-Dating, also mehrere Personen gleichzeitig zu treffen, ist super normal geworden – und zwar nicht nur bei Leuten, die lockerflockig und ohne ernste Absichten daten, sondern auch bei denen, die auf der Suche nach einer festen Beziehung sind. Warum sollte man sich auch sofort auf einen Menschen festlegen, wenn Dating-Apps uns die Möglichkeit geben, sie alle miteinander zu vergleichen und das perfekte Match für uns zu finden? Wenn wir es nicht selbst möchten, kann niemand von uns erwarten, dass wir uns schon nach kurzer Zeit festlegen und alle anderen Optionen absägen. Klar, dass es da zu Überschneidungen kommen kann und man auch mal zwei Personen parallel am Start hat. Grundsätzlich finde ich das auch vollkommen okay – egal, welche Absicht dahintersteckt. Solange sie nicht unvorbereitet voneinander erfahren …

Warum Parallel-Dating in Freundeskreisen keine gute Idee ist

Was schätzt ihr, wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass man in der größten Stadt Deutschlands zwei Männer auf einer Dating-App kennenlernt, die befreundet sind? Tja, offenbar groß genug. Meine Freundin hat es nämlich tatsächlich geschafft, zwei Typen aus derselben Handballmannschaft gleichzeitig zu daten. Erst unbewusst und dann bewusst – so mutig muss man erstmal sein, oder? Und als wäre das nicht schon dramatisch genug, fuhren die beiden auch noch regelmäßig zusammen zum Training. Ups! Das Ganze endete natürlich in einem großen Drama, sie bekam Hausverbot im Verein (Spaß), checkt ihre Dates jetzt ganz genau auf mögliche Freundeskreis-Gemeinsamkeiten und hat das Trauma bis heute nicht überwunden. Und ich würde immer noch zu gerne wissen, wie das Gespräch zwischen den beiden Dudes ablief, in dem sie feststellten, dass ihre Erzählungen von derselben Frau handeln. Parallel-Dating kann also auch unangenehm werden – egal, wie groß die Stadt und damit das Angebot auf Dating-Apps ist.

6 schreckliche Dating-Trends, die über die Jahre entstanden sind Abonniere uns
auf YouTube

How to Parallel-Dating ohne Stress

Das ist aber nicht alles, was beim Parallel-Dating beachtet werden muss. Denn natürlich sollte dabei immer im Fokus stehen, dass niemand verletzt wird. Und deshalb gilt wie immer: Communication is key. Wenn du nur an Sex interessiert bist und dich nicht auf eine einzige Person festlegen möchtest, solltest du das direkt deutlich machen, bevor dein Date andere Erwartungen an dich entwickelt. Und wenn du auf der Suche nach einer festen Beziehung bist und mehrere spannende Personen gleichzeitig kennenlernst, musst du dich eben irgendwann entscheiden – spätestens dann, wenn die Sache ernster wird und von der anderen Seite Exklusivität gewünscht wird. Und wenn du rausfindest, dass die beiden Personen befreundet sind, solltest du die Stadt verlassen das Ganze lieber direkt aufklären, bevor es sich von allein aufklärt.

Wer sich daran hält und natürlich auch auf sein eigenes Wohlergehen achtet – so viele Dates sind ja immerhin mega anstrengend –, kann von mir aus so viele Personen treffen, wie er*sie mag und wie in seinen*ihren Terminkalender passen. Ob wir mehrere Menschen gleichzeitig kennenlernen möchten oder uns lieber nur auf einen konzentrieren, ist eben Geschmacksache. Und genau das sollten wir immer im Hinterkopf behalten: Jede*r tickt anders. Während du Parallel-Dating vielleicht unproblematisch findest, empfindet eine andere Person das nicht so. Also: Lieb sein, Rücksicht nehmen und offen kommunizieren. Ansonsten kann das Ganze schnell unschön enden.

Rica Pahlke
Rica Pahlke, desired-Redakteurin für Social Media, News & Liebe

Mehr Dates, mehr Drama?

Ich bin von schlechten Erfahrungen beim Parallel-Dating bisher zum Glück verschont geblieben. Vielleicht liegt das aber auch einfach daran, dass ich zwar tausend Dating-Apps auf dem Handy habe, aber eigentlich kaum Dates und gar nicht auf der Suche nach irgendetwas bin, sondern mich eher treiben lasse – mal mehr und mal weniger aktiv. Zwei Männern aus derselben Mannschaft wurde ich dabei glücklicherweise noch nicht in die Arme gespült. Bis jetzt zumindest, man soll ja niemals nie sagen.

Alle bisher veröffentlichten „dates & desires“-Kolumnen findest du hier:

dates & desires: Die wöchentliche Dating-Kolumne von Lara & Rica

dates & desires: Die wöchentliche Dating-Kolumne von Lara & Rica
BILDERSTRECKE STARTEN (14 BILDER)
Bildquelle: Unsplash / Alaksiej Čarankievič

Hat dir "dates & desires: Was passiert, wenn man (aus Versehen) zwei Typen datet, die sich kennen?" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: