Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Sexytoy-Neuheit

Ohnut: Diese Ringe verhindern Schmerzen beim Sex

Ohnut: Diese Ringe verhindern Schmerzen beim Sex

Viele Sextoys zielen vor allem auf eine intensive Stimulation ab, führen aber nicht dazu, dass wir uns beim Sex besser fallen lassen können. Das neue Toy Ohnut aus den USA verspricht genau das: Die kombinierbaren Ringe sorgen beim Vaginalsex dafür, dass der Penis nur so tief eindringt, wie es für dich angenehm ist. Damit ist Ohnut nicht nur etwas für Männer mit langen Penissen, sondern auch für Frauen, die an Endometriose oder Vaginismus leiden. 

Der Schutzpuffer beim Sex

Für Frauen, die beim Vaginalsex regelmäßig Schmerzen haben, werden Intimitäten schnell zur Belastung. Aus Angst vor Schmerzen beim zu tiefen Eindringen des Partners, verkrampfen viele automatisch. Ohnut* will hier Abhilfe verschaffen, in dem es für eine Art variablen Schutzpuffer zwischen Penis und Vagina schafft. Je nachdem, wie tief der Partner eindringen kann, werden wahlweise ein oder mehrere Ringe auf den Penis gestülpt. Ganz wichtig: Die Anwendung ist nur mit Gleitgel möglich. Das Material verträgt aber sowohl silikon- als auch wasserbasiertes Gleitmittel, sowie die Kombination mit Kondomen, die vorher übergezogen werden müssen. Laut Hersteller können die Ringe Frauen endlich wieder schmerzfreien Sex ermöglichen und Männer hingegen spüren Ohnut kaum – im Gegenteil, die Ringe können sogar leicht stimulierend wirken, ähnlich wie ein Penisring.

Hier kannst du das Ohnut-Set kaufen

Weil jede Frau anatomisch anders gebaut ist, wird das Sextoy immer im Set bestehend aus vier Ringen verkauft, die je nach gewünschter Tiefe kombiniert werden können. Dabei kann Ohnut auch nur bei bestimmten Stellungen getragen werden: Beim Doggy Style oder mit angewinkelten Beinen kann der Penis schnell unangenehm gegen den Muttermund stoßen.

Das Ohnut-Set bekommst du für knapp 60 Euro bei Amazon*:

Ohnut kaufen

Tabuthema: Schmerzen beim Vaginalsex

Die Idee zu diesem praktischen Sextoy hatte die Gründerin Emily Sauer, weil sie selbst jahrelang an Schmerzen beim Sex litt. Sie hatte lange angenommen, dass Sex sich auch hin und wieder unangenehm anfühlen muss. So wie ihr geht es vielen Frauen, die aus Scham und dem Druck, im Bett perfekt zu performen, nicht über ihr Problem sprechen. Unter Schmerzen durch zu tiefes Eindringen können vor allem auch Frauen mit Endmetriose und Vaginismus leiden, sowie Personen, die sich einer Geschlechtsumwandlung unterzogen haben. All jenen Frauen möchte die Gründerin mit dem praktischen Ohnut helfen, Sex selbst wieder genießen zu können, anstatt dem Partner zuliebe Schmerzen zu ertragen.

Sextoys sind nicht nur eine Bereicherung beim Masturbieren. Mit diesen Sextoys kannst du deinen Partner neu kennenlernen:

11 Sextoys für dich und deinen neuen Partner

11 Sextoys für dich und deinen neuen Partner
BILDERSTRECKE STARTEN (12 BILDER)
Bildquelle:

Ohnut

Hat Dir "Ohnut: Diese Ringe verhindern Schmerzen beim Sex" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich