Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Grasflecken entfernen: So sagst du Fußballflecken adé!

Tipps & Tricks

Grasflecken entfernen: So sagst du Fußballflecken adé!

Du möchtest Grasflecken entfernen, die sich in deiner Kleidung festgesetzt haben? Dafür musst du nicht zwingend zu chemischen Reinigern greifen! Schaue dir hier an, mit welchen Hausmitteln du Grasflecken aus verschiedenen Stoffen entfernen kannst.

Bevor du deine Kleidung mit Grasflecken einfach so in die Waschmaschine gibst, kannst du ein bisschen nachhelfen, damit der Fleck am Ende auch wirklich verschwindet. Gallseife ist ein beliebtes Hausmittel, um Flecken aller Art aus den meisten Textilien zu waschen. Reibe dazu den Fleck am Besten eine halbe Minute mit Gallseife ein, bevor du das Teil auswäschst oder in die Waschmaschine gibst. Gallseife entfernt Grasflecken am besten aus Sportkleidung und Kunstfasern.

Grasflecken aus hellen und dunklen Stoffen entfernen

Für dunkle Stoffe aller Art eignet sich etwas, das bestimmt jeder in der Küche hat: Kartoffeln! Schneide sie einfach auf und reibe sie über den Fleck. Die in der Kartoffel enthaltene Stärke kämpft gegen den Grasfleck.

Helle Stoffe hingegen würden von der Kartoffel vielleicht Flecken bekommen, deshalb solltest du bei weißen T-Shirts und Co. zu farbloser Zahnpasta mit Menthol greifen. Sie löst den Fleck und hellt die entsprechende Stelle zusätzlich auf.

Wie kann man Grasflecken von Schuhen entfernen?

Während die meisten Kleidungsstücke einfach in die Waschmaschine gepackt werden können, sieht das bei vielen Schuhen leider anders aus. Aber auch aus Schuhen lassen sich Grasflecken entfernen. Du kannst einen Fleckenstift verwenden, den es im Fachhandel oder Internet gibt, oder du greifst auf ein paar Hausmittel zurück.

Mit Zitronensaft oder Zahnpasta mit Menthol kannst du den Fleck auf hellen Schuhen einweichen und später mit einer Bürste und Wasser auswaschen. Stoffschuhe können auch in die Waschmaschine. Dunkle Schuhe solltest du lieber mit Gallseife behandeln, da Zahnpasta und Zitronensaft die Farbe verbleichen lassen.

Im Video zeigen wir dir die besten Hausmittel, um weiße Schuhe wieder sauber zu kriegen:

Flecken an der Schuhsohle behandeln

Hast du Grasflecken an der Schuhsohle, kannst du zu einem Schmutzradierer greifen. Die gibt es in jeder Drogerie zu kaufen und sie wirken wahre Wunder. Feuchte den Schwamm einfach leicht an und radiere die Flecken weg.

Grasflecken aus Jeans entfernen - so geht's!

Grasflecken vom letzten Fußballspiel auf der Wiese sind vor allem in Jeans besonders hartnäckig. Man hat regelrecht das Gefühl, dass sich die grüne Farbe in die Fasern hinein frisst. Doch keine Sorge, es gibt einen Geheimtipp, mit dem du Grasflecken aus Jeans waschen kannst, ohne chemische Reiniger zu verwenden: Essigessenz!

Essig ist ein echter Allrounder im Haushalt. Ob zum Putzen, Kochen oder Waschen: Es ist überall ein hilfreich. Vor allem beim Entfernen vom Flecken aller Art ist Essig als chemiefreie Variante nahezu unerlässlich. Das gilt auch für Jeans mit Grasflecken. Dazu einfach die Essigessenz mit Wasser vermischen und auf den Fleck tupfen, bis alles gut durchnässt ist. Nach einer halben Stunde Einwirkzeit kannst du die Jeans einfach in die Waschmaschine stecken.

Auch Zitronensaft kann bei grünen Flecken in der Jeans helfen. Dazu einfach ein paar Tropfen auf den Fleck geben und mindestens eine Stunde einwirken lassen. Danach kannst du sie einfach in die Waschmaschine stecken und der Fleck sollte weg sein.

Für beide Varianten gilt: Vorher an einer unauffälligen Stelle ausprobieren, ob das gewählte Mittel zur Bekämpfung der Grasflecken die Farbe der Jeans ausbleicht.

Dr. Beckmann Fleckenteufel Natur & Kosmetik Spezialfleckentferner gegen Grasflecken
Dr. Beckmann Fleckenteufel Natur & Kosmetik Spezialfleckentferner gegen Grasflecken

So wäscht man Jeans richtig

Jeans sollten nicht gedankenlos in der Waschmaschine gewaschen werden. In der Regel reicht die Bunt- und Feinwäsche bei 30 Grad aus, bei einem starken Grasfleck solltest du eher eine 60 Grad Wäsche machen. Aber Vorsicht: Denim Jeans waschen sich bei hohen Temperaturen schneller aus! Hier findest du mehr Tipps zur Pflege deiner Jeans.

2 Tipps zum Waschen von Jeans

Schleudergänge mögen Jeans aufgrund des Reisverschlusses gar nicht. Halte die Schleudergänge daher möglichst niedrig, wenn du deine Jeans wäschst.

Benutze beim Waschen deiner Jeans lieber keinen Weichspüler. Das würde die Fasern weich und elastisch machen. Dadurch leiert der Stoff schneller aus und die Jeans sitzt nicht mehr so eng.

Das bedeuten die Zeichen auf dem Kleideretikett

Das bedeuten die Zeichen auf dem Kleideretikett
BILDERSTRECKE STARTEN (8 BILDER)
Bildquelle:

GettyImages/Terri Rosa Fox

Hat dir "Grasflecken entfernen: So sagst du Fußballflecken adé!" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich