Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Eltern & Kind
  3. Drittes Kind – und plötzlich ist alles anders!

Familienzuwachs

Drittes Kind – und plötzlich ist alles anders!

drittes Kind

Keine Frage: Du liebst deine Familie über alles... Aber irgendwie fühlst du, dass da noch jemand fehlt. Ein drittes Kind! Ganz gleich, ob ihr gerade noch zweifelt, schon hibbelt oder bereits Liebe im Bauch habt: Mit dem dritten Kind zieht ein neues Leben bei euch ein. Wir sagen euch, was für und gegen Kind Nummer 3 sprechen kann und wie ihr das Abenteuer Großfamilie meistert.

Was verändert sich mit dem dritten Kind?

Ein weiteres Wunder ist auf dem Weg? Herzlichen Glückwunsch! Aber neben der Freude treiben euch bestimmt auch ein paar Sorgen um: Was wird sich verändern mit dem dritten Kind?

Anzeige
  1. Es wird lauter: Macht euch bereit für eine neue Runde Babygeschrei. Aber keine Sorge, denn...
  2. ...Ihr werdet entspannter! Schreiattacken, ausgelaufene Windeln, erstes Fieber? Kein Problem, kennt ihr alles! Was noch beim ersten Kind als Drama durchging, steckt ihr jetzt viel leichter weg.
  3. Manches wird komplizierter: Denkt alleine mal an die Autofahrten oder das Verreisen. Mit drei Kindern kommt eine Menge Gepäck zusammen und das passt jetzt garantiert nur noch in einen Familienwagen!

Das sind natürlich nur einige Dinge, die sich mit Kind Nummer 3 verändern können. Schließlich ist jede Familie einzigartig und wie es letztendlich zu Fünft sein wird, lässt sich nicht vorhersagen.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für Kind Nummer 3?

Vom Kinderwunsch zum Wunschkind – das ist immer eine spannende Reise. Wie lange diese dauert, kann euch vorher niemand sagen. Genauso wenig, wie sich ein perfekter Zeitpunkt für das dritte Kind festmachen lässt. Während einige Eltern einen kurzen Altersabstand unter den Geschwistern bevorzugen, möchten andere lieber noch etwas Zeit vergehen lassen, ehe das nächste Kind sich auf den Weg macht.

Geschwister - eine ganz besondere Liebe

Geschwister - eine ganz besondere Liebe

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 12.07.2024 22:18 Uhr

Was spricht für ein drittes Kind?

Ihr habt das Gefühl, als Familie noch nicht komplett zu sein? Dann wünscht ihr euch vielleicht nichts sehnlicher als ein weiteres Kind. Das kann tatsächlich eine große Bereicherung für eure Familie sein, denn ein drittes Kind führt zum Beispiel zu...

Anzeige
  • noch mehr Spaß im Kinderzimmer, denn eure Kinder bekommen nicht nur ein Geschwisterchen, sondern auch einen weiteren Spielkameraden.
  • noch mehr Liebe. Alle Mehrfachmamis kennen das: Mutterliebe lässt sich nicht teilen, nur verdoppeln.
  • noch mehr Unterstützung: Wenn eure Kinder größer werden, haben sie zwei starke Verbündete an ihrer Seite, die sie niemals im Stich lassen werden.

Was spricht gegen ein drittes Kind?

Zunächst einmal: Wenn ihr euch ein weiteres Kind vom ganzen Herzen wünscht, spricht eigentlich nichts dagegen. Trotzdem kann es einige Dinge geben, die euch vielleicht noch an der Entscheidung zweifeln lassen:

  • Finanzielle Sorgen: Ein Kind kostet Geld. Während Klamotten zwar von den Geschwistern „aufgetragen“ werden können, muss in Hygieneartikel und Nahrung investiert werden.
  • Weniger Freizeit: Eure beiden Großen sind gerade dabei, selbstständig zu werden und die langersehnten Kinoabende ohne Kinder in Sicht? Mit einem weiteren Baby nehmt ihr euch direkt die wiedergewonnene Freiheit.
  • Berufliche Karriere: Gerade, wenn du lange in Elternzeit warst, kann ein drittes Kind deine Karrierepläne erst einmal auf Eis legen.
Streamingtipps für die ganze Familie Abonniere uns
auf YouTube

Abenteuer Großfamilie: Wie meistern wir den Alltag mit drei Kindern?

Aufwecken, Anziehen, Pausenbrote schmieren... und das gleich 3 Mal! Das ist eine Herausforderung, Tag für Tag. Um das Leben in einer Großfamilie etwas zu entspannen, können folgende Dinge helfen:

  1. Organisation: Sprich dich mit deinem Partner ab, wer was übernimmt. Du schmierst lieber Brote statt zum Zähneputzen zu motivieren? Dann teilt dieses Aufgaben einfach zu.
  2. Zeit: Nichts ist stressiger, als ein Morgen, an dem alle rumhetzen müssen. Stellt euch lieber den Wecker etwas früher als alles auf einmal machen zu müssen.
  3. Auszeiten: Auch Eltern müssen mal Auftanken. Ihr habt Familie oder Freunde in der Nähe? Dann bittet sie mal zum Babysitten – zum Beispiel am Wochenende.
Anzeige

Ein weiteres Kind ist immer wie ein Sprung ins kalte Wasser. Keiner kann euch vorher sagen, wie das Geschwisterchen eure Familie verändern wird. Sicher ist jedoch: Jedes Kind, das in Liebe groß wird, findet seinen Platz auf dieser Welt.

Ungeschönt: Diese Stars zeigen ihre ehrlichen After-Baby-Bodys

Ungeschönt: Diese Stars zeigen ihre ehrlichen After-Baby-Bodys
Bilderstrecke starten (27 Bilder)

Bildquelle: GettyImages/NataliaDeriabina

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Trends, deine Lieblingsprodukte und den neuesten Gossip im Netz – auf Instagram und TikTok. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.