Drinnen & draußen

Winter im Kindergarten: 7 Aktivitäten für dein Kind

Winter im Kindergarten: 7 Aktivitäten für dein Kind

Viele Kinder denken an Weihnachten, wenn sie an die kalte Jahreszeit denken. Doch es steckt wesentlich mehr im Winter! Der Winter im Kindergarten oder in der Kita bedeutet heiße Schokolade, gemütliches Zusammensein und im Idealfall auch Schneemännerbauen. 

Der Winter im Kindergarten: Eine aufregende Zeit

Jede Jahreszeit bringt im Kindergarten viele tolle neue Spiele und Aktivitäten mit sich, die hauptsächlich zu dieser Zeit ausgeführt werden. Der Winter im Kindergarten steht einerseits im Zeichen von Schnee, andererseits lädt er zum gemütlichen Kuscheln und Geschichtenerzählen ein. Wenn du Glück hast und an einem Ort wohnst, wo es schneit, wird dein Kleines den Winter im Kindergarten vermutlich viel draußen verbringen und im Schnee tolle Spiele spielen. Ist der Winter aber eher nass und ungemütlich, ist dies auch kein Problem, denn schließlich gibt es auch drinnen viele spannende Dinge zu erledigen.

Kinder bauen Schneemann
Der Winter im Kindergarten steht im Idealfall ganz im Zeichen des Schnees!

Aktivitäten für drinnen

Draußen ist es kalt und ungemütlich; da ist es doch besonders schön, wenn man durchgefroren wieder ins Warme kommt und es sich so richtig gemütlich machen kann.

# Spiele spielen

Der Winter im Kindergarten ist eine wundervolle Zeit, um drinnen Spiele zu spielen. Kinder, die nicht nach draußen gehen möchten, können sich in der Spielecke beschäftigen oder gemeinsam Brett- oder Kartenspiele spielen.

# Bücher & Geschichten

Eine schöne Beschäftigung für drinnen ist es auch, sich ein schönes Bilderbuch zum Thema Winter nehmen und es sich in der Kuschelecke gemütlich machen. Dein Kind kann sich auch ein Buch von einer Betreuerin vorlesen oder Wintergeschichten erzählen lassen. Letzteres macht vor allem in einer größeren Runde viel Spaß. Dazu ein warmer Kakao, ein paar Decken und die Stimmung ist perfekt.

# Backen

Auch das Backen gehört zu den beliebten Beschäftigungen im Winter. Im Kindergarten können kleine Schneemänner aus Pfeffernüssen oder Marshmallows hergestellt werden, es können Kekse gebacken und mit heißem Kakao in der Kindergartenrunde verspeist werden. Schön ist es auch, wenn alle zusammen ein großes Lebkuchenhaus erschaffen und nebenbei immer wieder naschen können.

Kinder beim Backen
„In der Weihnachtsbäckerei“...

# Basteln

Der Winter ist die beste Zeit, um richtig viel zu basteln. Es gibt viele tolle und einfache Bastelideen: Es können Schneeflocken gefaltet, Schneekristalle ausgeschnitten, sowie Schneemänner gemalt, gebastelt und gestaltet werden. Die Möglichkeiten sind endlos! Zudem freuen sich die kleinen immer, wenn sie winterliche oder weihnachtliche Gipsfiguren bunt bemalen können. Und vor allem im Dezember werden die Kleinen rege mit dem Basteln von Christbaumschmuck und Co. beschäftigt sein.

# Singen

Nicht nur zur Weihnachtszeit wird viel gesungen, es gibt auch schöne Lieder zum Winter wie „Schneeflöckchen Weißröckchen“ oder „Im Garten steht ein Schneemann“. Winterlieder können morgens zur Begrüßung oder später zur Verabschiedung im Kindergarten gesungen werden. Oft nehmen die Betreuer noch Musikinstrumente wie Klanghölzer oder manchmal auch eine Gitarre zum Singen hinzu.

Aktivitäten für draußen

Es gibt zahlreiche Aktivitäten, die den Winter im Kindergarten zu einem wunderschönen Erlebnis machen. Für dich gilt es in dieser Zeit, vor allem für warme Kleidung zu sorgen, damit deinem Kind beim Herumtollen im Schnee oder im matschigen Laub auch nicht zu kalt wird. Sorge am besten auch dafür, dass im Kindergarten ein Satz Kleidung zum Wechseln bereit liegt.

# Wenn es geschneit hat

Der Winter kann besonders schön werden, wenn es draußen richtig kalt wird und schön schneit. Die Erzieher werden sicherlich keine Zeit verlieren, bei Schnee mit den Kindern vor die Tür zu gehen, damit diese sich so richtig austoben können. Schneemänner bauen, Schneeengel machen, eine Schneeballschlacht veranstalten oder einfach so ausgelassen durch den Schnee tollen – die weiße Pracht ist für Kinder etwas Tolles.

# Ausflüge

Wenn es nicht zu kalt und nass ist, können schöne Wanderungen mit den Kindern unternommen werden. Das Schönste am Winter ist aber natürlich das Rumtollen im Schnee: Der ganze Kindergarten kann einen Ausflug zu einem nahegelegenen Hügel machen und sich beim Schlittenfahren vergnügen. Es können außerdem Spurenrätsel veranstaltet werden: Die Betreuer malen verschiedene Tierspuren in den Schnee und die Kinder müssen erraten, von wem die Spuren stammen. Ein weiteres beliebtes Ausflugsziel, gerade für etwas ältere Kinder, ist die Eishalle. Hier können die Kleinen bereits früh das Schlittschuhlaufen erlernen.

18 Spielideen für Kleinkinder an grauen Regentagen

18 Spielideen für Kleinkinder an grauen Regentagen
BILDERSTRECKE STARTEN (20 BILDER)

Der Winter ist im Kindergarten eine gemütliche, aber auch aufregende Zeit. Dein Kind hat unglaublich viel zu entdecken und zu erleben und wird dir sicher von vielen, spannenden Erlebnissen berichten!

Bildquelle:

iStock/FamVeld/evgenyatamanenko

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich