Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Eltern & Kind
  3. Schwangerschaft
  4. Babybauch: Ab wann sieht man ihn?

Kugelrund

Babybauch: Ab wann sieht man ihn?

Es gibt eine Zeit, in der sich jede Frau über einen wachsenden Bauch freut: die Schwangerschaft. Viele Frauen tragen ihre „Kugel“ mit Stolz und bei einigen schwingt sogar etwas Wehmut mit, wenn sie sich von ihrem Babybauch verabschieden müssen. Du bist gerade schwanger und fragst dich, ab wann man den Babybauch eigentlich sieht? Wir beantworten diese und andere Fragen rund um die Kugelzeit.

Wann sieht man, dass ich schwanger bin?

Das Wachstum deines Babybauches lässt sich in unterschiedliche Phasen einteilen. Während man in den ersten Wochen womöglich noch gar nichts oder lediglich eine kleine Wölbung sieht, ist er irgendwann nicht mehr zu übersehen. Bei Frauen, die zum ersten Mal Mutter werden, ist das meistens um die 12. Schwangerschaftswoche der Fall:

  • Bis zur 12. Woche: Die meistens Erstgebärenden sehen tatsächlich noch nicht mal einen Ansatz von Babybauch. Aber: Die Brüste können jetzt schon wachsen. Damit zeigt dein Körper, dass er sich auf das Stillen vorbereitet.
  • Um die 12. Schwangerschaftswoche: Jetzt hat sich die Gebärmutter etwa bis zum oberen Punkt des Schambeines ausgedehnt. Es kann sein, dass du dich zunächst erst mal von deiner Lieblingsjeans verabschieden musst, weil sie unangenehm spannt.
  • Bis zur 16. Schwangerschaftswoche: Von wegen Kugel! Nun musst du womöglich von deiner Taille Abschied nehmen, denn die Gebärmutter ist bereits über das Schambein hinausgewachsen und deine Figur hin. Aber keine Sorge, denn...
  • ... ab der 16. Schwangerschaftswoche wächst der Bauch nach vorne.
  • 20. Schwangerschaftswoche: Spätestens jetzt wird keiner mehr deinen Babybauch übersehen können.
  • Ab der 24. Schwangerschaftswoche: Jetzt ist die Gebärmutter bis zum Bauchnabel vergrößert – und du kannst dich über eine richtig schöne Kugel freuen!

Gut zu wissen: Grund für das Wachstum des Bauches ist in den ersten Wochen vor allem die Gebärmutter. Sie wächst pro Woche etwa einen Fingerbreit nach oben.

Wo wölbt sich der Babybauch zuerst?

Wenn du schwanger bist, wird man die erste Wölbung rund um die 12. Schwangerschaftswoche bemerken. Das ist aber nur statistisch gesehen und individuell unterschiedlich. Die kleine Wölbung befindet sich über dem Schambein.

Hipsty Gipsabdruck Babybauch
Hipsty Gipsabdruck Babybauch
Babybauch Set mit (23m) Gipsbinden, Acrylfarben und mehr
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 26.11.2022 21:40 Uhr

Warum ist der Babybauch in der zweiten Schwangerschaft früher sichtbar?

Wenn du zum zweiten Mal ein kleines Wunder erwartest, ist dein erneutes Babyglück meistens schon etwas früher sichtbar. Etwa ab der 8. Woche kannst du deinen Bauch dann kaum noch verstecken. Das liegt vor allem an der Bauchmuskulatur. Denn diese wurde bereits in der ersten Schwangerschaft schon mal stark gedehnt, sodass sie nun beim zweiten Kind für einen deutlich größeren Bauchumfang sorgt.

Gut zu wissen: Du bemerkst kurz vor der Geburt, dass dein Bauch kleiner wird? Das ist tatsächlich so und schnell erklärt: Die Fruchtwassermenge wird geringer und der Kopf deines Kindes rutscht tief ins Becken, so dass der obere Rand der Gebärmutter nach unten rutscht. Der Bauch wirkt deshalb kleiner.

In welcher Woche wächst der Babybauch am meisten?

Bei der Mehrzahl der Schwangeren erlebt der Bauch in der 17. Woche einen richtigen Wachstumsschub. Das liegt daran, dass nun auch dein Baby schneller an Gewicht und Größe zulegt.

FEOYA Kleid für Schwangeren-Fotoshooting
Elegantes und schulterfreies Kleid

Warum sind manche Babybäuche so klein?

Du hast eine werdende Mama getroffen, die einen viel kleineren Bauch hat als du? Das ist nicht verwunderlich, denn jeder Körper ist anders. Es gibt tatsächlich ein paar Faktoren, welche die Größe des Babybauches beeinflussen:

  • Dein Gewicht und deine Größe
  • Gewicht und Größe deines Babys
  • Dein Fitnesszustand
  • Ob du ein Baby oder Mehrlinge erwartest

Gut zu wissen: Ganz gleich, wie groß oder klein der Babybauch ist: In den meisten Fällen sagt das nichts über die Versorgung des Bauchbewohners aus.

Nach der Geburt: Wann verschwindet der Babybauch wieder?

Endlich hast du dein kleines Wunder im Arm – und fragst dich nun, wann der Babybauch verschwindet? Das lässt sich nicht auf den Tag festlegen und kann unter anderem von folgenden Dingen abhängig sein:

  1. Die Anzahl der Geburten: Während bei Erstgebärenden der Bauch meistens schon nach ein paar Tagen oder Wochen deutlich zurückgeht, dauert es nach der zweiten oder dritten Geburt deutlich länger. Kein Wunder, denn das Gewebe wurde mehrfach gedehnt.
  2. Der Rückbildung: Viele Mamas möchten nach der Geburt so schnell wie möglich wieder fit werden. Aber du solltest es nicht übertreiben! Am besten gehst du zu einem speziellen Rückbildungskurs. Diesen kannst du ab 6 Wochen nach der Geburt belegen. Unter geschulter Anleitung kehrst du so Schritt für Schritt zur alten Figur zurück.
  3. Dein Gewebe: Leider wahr – manche Frauen sind mit festerem Gewebe gesegnet, andere nicht. Es kann also auch einfach daran liegen, wenn es bei dir länger dauert, bis der Babybauch wieder verschwindet.

Die meisten Schwangeren können es kaum erwarten, bis ihr Babyglück endlich sichtbar ist und freuen sich über ihre Kugel. Doch ganz gleich, wie groß oder klein der Babybauch ist: Jeder ist einzigartig und dient dem größten Wunder auf Erden als ein Zuhause auf Zeit – deinem Baby.

Bildquelle: GettyImages/Anastasiia Stiahailo
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: