Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Altes Hausmittel

Hühnersuppe bei Erkältung: Dieses einfache Rezept macht dich wieder fit

Hühnersuppe bei Erkältung: Dieses einfache Rezept macht dich wieder fit

Hühnersuppe gilt als bewährtes Hausmittel bei Schnupfen, Halsschmerzen und Husten. Kein Wunder, denn eine heiße salzige Brühe ist bei Erkältungssymptomen besonders wohltuend. Viele wissen aber heutzutage nicht mehr, wie man das klassische Gericht ohne Fertigprodukte zubereitet, dabei ist es nur mit frischen Zutaten wirklich effektiv! Wir zeigen dir ein einfaches Grundrezept für die perfekte Hühnersuppe bei Erkältung. 

Hilft Hühnersuppe wirklich bei Erkältungen?

Meistens stimmt die alte Weisheit, dass eine Erkältung mit Behandlung sieben Tage dauert – und ohne ebenfalls. Der Genuss einer selbst gekochten Hühnersuppe ist leider auch kein Wunderheilmittel, durch das du schnell wieder auf den Beinen bist, aber es kann die Symptome durchaus lindern.

Zwiebelwickel, Essigsocken & Co.: Traditionelle Heilmittel neu entdeckt

Zwiebelwickel, Essigsocken & Co.: Traditionelle Heilmittel neu entdeckt

Zum einen hat Hühnersuppe einen Placebo-Effekt: Das klassische Gericht gibt uns ein Gefühl von wohliger Wärme und der eine oder andere wird sich auch an Mamas oder Omas Küche erinnert fühlen. Kein Wunder, dass wir uns, wenn es uns schlecht geht, nach solchen einfachen Gerichten sehnen. Die folgenden Zutaten in einer Hühnersuppe zeigen bei einer Erkältung aber ebenfalls eine Wirkung:

  • Hühnerknochen: Die darin enthaltene Gelatine wirkt entzündungshemmend, kann bei der Entgiftung, Verdauung und einen erholsamen Schlaf unterstützen.
  • Salz: Wer bei einer Erkältung wenig isst, benötigt Salz und die darin enthaltenen Mineralien, um sich nicht schummerig zu fühlen
  • Wasser: Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist besonders bei Krankheiten wichtig. Eine Befeuchtung im Rachenbereich hilft bei Halsschmerzen.
  • Knollensellerie: Enthält Vitamin K, das für die Aufnahme von Vitamin D wichtig ist. Zusammen stärken sie das Immunsystem.
  • Karotten: Enthalten Vitamin A – ebenfalls wichtig für das Immunsystem.
  • Zwiebeln und Lauch: Unterstützen beim Abhusten und beruhigen bei Halsschmerzen.
  • Petersilie: Reich an Vitamin C, das wichtig bei der Infektabwehr ist.

Das brauchst du für eine Hühnersuppe

Die Basis-Zutaten Hühnersuppe
Die Basis-Zutaten findest du zu jeder Jahreszeit in jedem Supermarkt.

Hühnersuppe bekommst du zwar auch günstig fertig im Supermarkt aus der Dose oder als Fix-Pulver zum Anrühren, in dieser Form hilft das Gericht aber nur geringfügig. Besser ist eine Suppe aus frischen Zutaten. Eine klassische Hühnersuppe gegen Erkältungen sollte auf jeden Fall folgendes enthalten:

  • ganzes frisches Huhn oder Hühnerfleisch mit Knochen
  • frisches Suppengemüse: Lauch, Knollensellerie, Karotten, Petersilie
  • Zwiebeln
  • Pfeffer und Salz

Einfaches Rezept für klassische Hühnersuppe

Um die Hühnersuppe zuzubereiten benötigst du keine großartigen Koch-Skills. Es dauert zwar länger, als eine Tütensuppe anzurühren, sobald du aber alles geschnibbelt hast, musst du eigentlich nur noch warten. Wenn du gerade akkut erkrankt bist, solltest du dir das heilende Süppchen natürlich besser von einer anderen netten Person kochen lassen.

Zutaten:

  • ein ganzes Suppenhuhn
  • 2 Bund Suppengrün (oder eine halbe Knollensellerie, ein Lauch, 4 Karotten und ein Bund Petersilie)
  • eine Zwiebel
  • 2 EL Raps- oder Sonnenblumenöl
  • Pfeffer und Salz
  • 2 Lorbeerblätter

Zubereitung: 

  1. Wasche das Huhn unter fließendem Wasser ab und gib es in einen großen Topf. Bedecke das Huhn mit reichlich Wasser, gib 1/2 TL Salz hinzu und lass alles zugedeckt 1,5 Stunden kochen.
  2. Wasche und schäle das Suppengemüse. Schneide Sellerie, Zwiebel und Karotten in kleine Würfel, den Lauch in dünne Ringe. Die Petersilie hackst du möglichst klein. Behalte etwas zum Garnieren zurück.
  3. Nimm nach Ende der Kochzeit den Topf vom Herd und das Huhn aus dem Topf. Behalte die ausgekochte Brühe (das Kochwasser). Löse die Knochen vom Fleisch und entsorge sie. Zerteile das übrig gebliebene Fleisch in kleine Stücke.
  4. Gib das Öl in einen weiteren großen Topf und dünste die Zwiebeln glasig. Gib dann das Gemüse dazu. Nach etwa 2 Minuten kannst du die Hühnerbrühe hineingießen. Lass die Suppe etwa 10 Minuten kochen. Wer mag kann in diesem Schritt auch Nudeln oder Kartoffeln hinzufügen.
  5. Gib am Schluss das Hühnerfleisch dazu und würze die Suppe mit Salz und Pfeffer. Falls nötig, kannst du übermäßiges Fett an der Oberfläche abschöpfen. Garniere das fertige Gericht am Schluss mit Petersilie.

Wenn's schnell gehen muss:  Little Lunch Bio Hühnerbrühe| Ohne Palmfett | Ohne zugesetzten Zucker | Ohne Geschmacksverstärker

Wenn's schnell gehen muss: Little Lunch Bio Hühnerbrühe| Ohne Palmfett | Ohne zugesetzten Zucker | Ohne Geschmacksverstärker

Optionale Zutaten für deine Hühnersuppe:

  • Muschelnudeln
  • Buchstabennudeln
  • Reis
  • Klößchen
  • Gnocchi
  • Kartoffeln
  • Grüne Erbsen
  • Backerbsen

Auch entgiftende pflanzliche Lebensmittel können bei einem Infekt helfen:

11 Lebensmittel, die deinen Körper entgiften

11 Lebensmittel, die deinen Körper entgiften
BILDERSTRECKE STARTEN (12 BILDER)
Bildquelle:

Getty Images/Nataly Hanin

Hat Dir "Hühnersuppe bei Erkältung: Dieses einfache Rezept macht dich wieder fit" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch