Sophia Vegas
Susanne Falleram 23.11.2018

Sophia Vegas, die Ex von Rotlichtkönig Bert Wollersheim, ist im 7. Monat schwanger und freut sich mit ihrem Freund Daniel Charlier schon riesig auf ihr gemeinsames Kind. Doch weil ihr Baby jetzt schon recht schwer ist, hat sie beim Arzt eine Untersuchung machen lassen müssen, um eine weitverbreitete Schwangerschaftskrankheit auszuschließen.

Auf Instagram zeigt sich die 31-Jährige auf dem Behandlungstisch ihrer Frauenärztin liegend, während diese ihren Bauch untersucht.

Dazu schreibt Sophia: „Das sind die schönen Momente die wir gemeinsam erleben dürfen @danielcharlier ❤ Unser kleines Wunder wiegt schon knapp 1 kg (2 pounds) und das von knapp 9 kg (20 pounds), die ich seit der Schwangerschaft zugenommen habe 😱Nun wurde auch bei mir der Diabetes-Test gemacht … bei dem ganzen Süßkram würde es mich nicht wundern, wenn der zu hoch ist. Vor allem nach meinen selbstgebackenen Vanillezipferle 🤧 #pregnant #schwangerschaft #pregnantbelly #weightgain”

Es geht also um Schwangerschaftsdiabetes, eine der unter schwangeren Frauen am häufigsten verbreiteten Krankheiten. Wie wichtig es ist, diese früh zu erkennen, erfährst du hier – und was du tun kannst, wenn du sie hast, haben wir hier zusammengefasst. Die Zuckerkrankheit kann dafür sorgen, dass das Kind im Mutterleib extrem groß und schwer wird, die Entwicklung wichtiger Organe wie der Lunge allerdings nicht hinterherkommt. Und auch die Gesundheit der Mutter leidet natürlich unter einer Schwangerschaftsdiabetes.

Was bei Sophia Vegas Test herauskam, verkündet sie exklusiv in diesem Video:

Hast du selbst Erfahrungen mit Schwangerschaftsdiabetes machen müssen oder kennst jemanden, der sie hatte? Wenn ja, dann berichte uns doch gerne davon in den Kommentaren hier und bei Facebook.

Bildquelle:

Getty Images/Mathis Wienand

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?