Emma Roberts ist jetzt eine Schmuckdesignerin

Sie hat sich ihren Traum erfüllt: Emma Roberts hat ihren Karrierehorizont erweitert und mausert sich zur Schmuckdesignerin. Die „American Horror Story“-Darstellerin und Nichte von Julia Roberts interessiert sich schon von klein auf für Schmuck. Daher entschied sich Emma Roberts kurzerhand dazu, ihre eigene Schmuckkollektion zu entwerfen. Doch wie sieht das Ergebnis aus?

Emma Roberts hat schon oft auf dem roten Teppich bewiesen, dass sie ein herausragendes Gespür für Mode hat. Egal, ob sportlich, klassisch oder sexy – jeder ihrer Looks ist trendy und hat eine persönliche Note. Da ist es auch kein Wunder, dass die 23-Jährige mit ihrem Stilgefühl irgendwann die Aufmerksamkeit des Schmucklabels BaubleBar auf sich zog. Das Label machte es Emma Roberts nun möglich, einen Kindheitstraum in die Realität umzusetzen.

Emma Roberts ist auch auf der Comic-Con top gestylt

Emma Roberts beweist ihr Stilbewusstsein

Denn Emma Roberts zeigte schon als Kind großes Interesse für Schmuck, verriet sie in einem Interview mit „InStyle“. „Seitdem ich 13 Jahre alt war, wollte ich irgendeine Art von Kollaboration machen, weil ich so von Fashion und Schmuck begeistert war“, beschrieb die junge Schauspielerin ihr Faible. Sie verriet zudem, dass sie in den letzten zehn Jahren Ausschnitte von Magazinen gesammelt habe. Ganze Schuhkartons voller Schnipsel soll Emma Roberts in ihrem Schrank aufbewahrt haben.

Emma Roberts hatte viel Spaß beim Entwerfen der Schmuckstücke

Die Schmuckkollektion von Emma Roberts besteht laut „InStyle“ aus 20 Teilen: Armbänder, Ketten und Ohrringe, alle im günstigen Preisbereich. Am meisten Spaß hatte sie beim Auspacken der selbstdesignten Stücke. „Ich war nur so: Wow, so etwas habe ich noch nie gemacht, das ist so verrückt. Und ich war so aufgeregt. Ich bin im ganzen Haus herumgesprungen und mein Freund hat mich ausgelacht weil ich alle Teile gleichzeitig anprobiert habe – ich war wieder wie ein kleines Kind“, erklärte Emma Roberts.

Emma Roberts hat es geschafft: Sie hat ihren Kindheitstraum erfüllt und ihre eigene Schmuckkollektion kreiert. Dabei konnte sie über den Tellerrand der Schauspielbranche hinausschauen und ihrer eigenen Kreativität freien Lauf lassen – eine tolle Sache. Wer weiß, vielleicht ist das ja nicht die letzte Kollektion, mit der uns Emma Roberts überraschen wird!

Bildquelle: Photo by Chelsea Lauren/Getty Images


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?