Emma Watson beneidet jüngere Kolleginnen

Die sympathische Britin Emma Watson hat sich mittlerweile von ihrem „Harry Potter“-Image losgesagt. Dennoch wird die Fantasy-Saga immer ein wichtiger Teil ihres Lebens bleiben – schließlich verbrachte die 23-jährige Schauspielerin mehr als die Hälfte ihres Lebens in der Zaubererschule „Hogwarts“. Ihre jüngeren Kollegen beneide Emma daher um ihre unbeschwerte Kindheit.

Emma Watson gehört mittlerweile zur Creme de la Creme Hollywoods. Vor einiger Zeit verlagerte die schöne Britin ihren Wohnsitz in die Vereinigten Staaten, was der Karriere des „Harry Potter“-Stars einen zusätzlichen Kick gab. Derzeit ist Emma Watson neben Russell Crowe und Jennifer Connelly im Film „Noah“ zu bewundern.

Emma Watson bei einem Event

Emma Watson ist ein wahres Multitalent

Nun gab die talentierte Emma Watson, die bereits im zarten Alter von 11 Jahren für „Harry Potter und der Stein der Weisen“ vor der Kamera stand, in einem Interview mit der „Elle“ zu, dass sie ihre jüngeren Kollegen um ihre unbeschwerte Kindheit beneide. „Es gibt all die Schauspielerinnen, die in den letzten ein oder zwei Jahren aufstrebten und sie sind alle schon komplett entwickelt. Ich bin so neidisch!“ Emma Watson selbst hingegen habe noch so viel aufzuholen, weil sie die Hälfte ihrer Kindheit vor der Kamera stand.

Emma Watson hat viele Talente

Weiterhin verriet Emma Watson der „Elle“, dass sie viele Talente und Interessen habe. „Ich liebe es zu malen. Vielleicht werde ich mich erstmal darauf konzentrieren oder einen Kunstkurs belegen. Oder etwas anderes. Ich bin außerdem eine qualifizierte Yoga-Lehrerin.“ Ob Emma Watson der Schauspielerei zukünftig den Rücken kehren wird? Auch darauf hat die hübsche Brünette eine Antwort parat: „Ich denke, dass ich als Schauspielerin noch so viel erreichen kann. Ich liebe es, Theater zu spielen!“ Emma Watson hat eben zahlreiche Talente, die sie in Zukunft plant, auch auszuleben.

Wenn Emma Watson das Gefühl hat, sich auch über die Schauspielerei hinaus verwirklichen zu wollen, sollte sie diesem Impuls auch nachgehen. Auch wenn ihre zahlreichen Fans sie bestimmt auf den Kinoleinwänden dieser Welt vermissen werden, sollte Emma sich jetzt erst einmal Zeit für sich und ihre Bedürfnisse nehmen – schließlich hat sie lange genug am Stück vor der Kamera gestanden und sich eine Auszeit damit mehr als verdient.

Bildquelle: gettyimages/Carlos Alvarez


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Nelliko am 18.03.2014 um 16:54 Uhr

    Ich freue mich schon sehr auf den neuen Film mit Emma Watson. Sie ist eine meiner Lieblingsschauspielerinnen.

    Antworten