Kim Kardashian setzt auf Atkins

Kim Kardashian liebt es, sich und ihren Körper in Szene zu setzen. Besonders während ihrer Schwangerschaft musste sie dafür viel Spott einstecken. Kein Wunder also, dass die eitle Schöne großen Wert darauf legte, nach ihrer Niederkunft in Windeseile wieder zu erschlanken.

Wie es Kim Kardashian schließlich gelungen ist, in so kurzer Zeit wieder zu ihrer aktuellen, beneidenswerten Figur zu gelangen, verriet sie ihren Followern am Sonntag via Twitter: „Ich mache Atkins und liebe es!“, zwitscherte die junge Mutter dort begeistert.

Der Grund für ihre Diätentscheidung war das eher konservative Konzept: Kim Kardashian wollte sich keinesfalls mit Diätpillen vergiften und auf diese Weise womöglich auch Töchterchen North durch ihre Muttermilch gefährden. „Sie wollte eine gesunde stillende Mutter sein und ihre Muttermilch nicht mit Diäten vergiften oder das Gewicht zu schnell verlieren“, erklärte ein Atkins-Sprecher der Zeitschrift „Us Weekly“. Die Atkins-Diät erfreut sich in Hollywood nach wie vor ungebrochener Beliebtheit: Neben Kim Kardashian haben auch schon Stars wie Rihanna oder Sharon Osbourne mit Atkins abgenommen.

Kim Kardashian setzt auf eine gesunde Low Carb Diät

Mit der Atkins-Diät setzt Kim Kardashian auf die Urform der Low Carb-Diäten, die der Sprecher folgendermaßen zusammenfasst: „Sie isst jede Menge mageres Protein, gesundes Fett wie Nüsse und Avocados, Kohlenhydrate, Früchte, Gemüse und Käse. Sie macht Atkins, seit ihr Arzt Ende Juni das Okay dafür gab.“ Interessant ist, dass in dieser Liste auch das magische Wort „Kohlenhydrate“ vorkommt – schließlich ist die Atkins-Diät, für die sich Kim Kardashian entschieden hat, eigentlich dafür bekannt, die bösen Kohlenhydrate weiträumig zu umschiffen, und zwar so konsequent, dass das Ernährungskonzept lange sogar als Fett-und-Eiweiß-Diät verschrien war und als belastend für die Leber galt.

Wie auch immer die Ernährung von Kim Kardashian aktuell im Einzelnen aussieht, das Konzept scheint aufzugehen, denn die 32-Jährige sieht phänomenal aus. Nach all der Kritik, die Kim ausgerechnet während ihrer Schwangerschaft einstecken musste, sei ihr das nun auch von Herzen gegönnt…

Bildquelle: Bullspress / Phil Ramey


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?