Robert Pattinson sagt Goodbye zu seinem Liebesnest

Nachdem Robert Pattinson die kompletten Feiertage nicht bei Kristen Stewart in Los Angeles, sondern bei seiner Familie in London verbracht hat, zeichnet sich immer deutlicher ab, dass es für das „Twilight“-Traumpaar kein Liebescomeback mehr geben wird. Nun verkaufte Robert Pattinson angeblich sein Haus in Los Feliz, das er zusammen mit Kristen bewohnt hat. Nur einer soll sich ganz besonders über die neue Immobilie auf dem Markt gefreut haben – Jim Parsons.

Das Luxusanwesen in Los Feliz hatte Robert Pattinson im September 2011 als Liebesnest für sich und seine damalige Freundin Kristen Stewart gekauft, berichtet das amerikanische Promi-Portal „TMZ“. Damals hatte er einen stolzen Preis von 6,2 Millionen Dollar für das schmucke Haus mit luxuriösem Innenhof hingeblättert. Außerdem verfügt das 374 Quadratmeter-Haus über dreieinhalb Badezimmer und drei Schlafgemächer, über die sich jetzt vermutlich kein Geringerer als „The Big Bang Theory“-Darsteller Jim Parsons freuen darf. Er soll Robert Pattinson das Anwesen für 6,3 Millionen Dollar abgekauft haben, so berichtet die „Los Angeles Times“.

Robert Pattinson hat sein Haus verkauft

Robert Pattinson und Jim Parsons sollen einen Deal abgeschlossen haben

Robert Pattinson habe bereits seit letztem September nach einem geeigneten Käufer für sein Haus gesucht, so die „Los Angeles Times“ weiter. Nach nur zwei Jahren als stolzer Hausbesitzer soll sich Robert Pattinson jetzt von dem Anwesen getrennt haben, das er zusammen mit Kristen Stewart und ihren beiden gemeinsamen Hunden Bear und Bernie bewohnte. Vermutlich hängen einfach zu viele Erinnerungen an dem schönen Gemäuer, das Kristen Stewart vermutlich zuletzt im Juli 2012 von innen gesehen hat, noch bevor sie Robert Pattinson mit dem Regisseur Rupert Sanders betrogen hat.

Robert Pattinson soll einen prominenten Käufer gefunden haben

Nun kann Jim Parsons die fürstliche „Los Feliz Mansion“ von Robert Pattinson mit neuem Leben füllen. In der hauseigenen Bibliothek gibt es bestimmt genug zu lesen für den Wissenschaftsexperten Jim Parsons, der wohl besser als Dr. Sheldon Cooper aus der Serie „The Big Bang Theorie” bekannt ist. Darüber, ob er demnächst gemeinsam mit seinem Lebensgefährten Tom Spiewak am Pool ausspannen wird, kann nur spekuliert werden. Jim Parsons ist stets darauf bedacht, sein Privatleben aus der Öffentlichkeit herauszuhalten. Ein öffentliches Beziehungsdrama à la Robert Pattinson und Kristen Stewart wird in Los Feliz vermutlich so schnell nicht wieder stattfinden.

Glückwunsch an den neuen Hausbesitzer Jim Parsons. Und auch an Robert Pattinson, der sich offenbar endlich dazu entschlossen hat, einen Schlussstrich zu ziehen und nach vorne zu schauen.

Bildquelle: gettyimages/Alberto E. Rodriguez/Jason Merritt


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Stadtbeere21 am 16.01.2014 um 15:11 Uhr

    Ich finde es gut, dass Robert Pattinson jetzt nach vorne schaut. Er sollte sich ein für alle Mal von Kristen Stewart lösen, denn er hat auf jeden Fall was Besseres verdient.

    Antworten