Metronomy im Kölner Luxor

Metronomy

Metronomy waren im Kölner Luxor

Metronomy – die britische Band um den unheimlich sympathischen Frontman Joseph Mount hat sich am Sonntag, den 08. Mai im Kölner Luxor die Ehre gegeben, um das neue Album “The English Riviera” auch endlich live zu präsentieren. Es war eine perfekte Mischung aus alt, neu und Schweiß!

Metronomy in Köln, live – das durfte ich mir natürlich nicht entgehen lassen, war ich doch total gespannt darauf, wie sich die Band mit Drums und Bassist auf der Bühne so macht. Denn auf dem neuen Album “The English Riviera hat Joseph Mount, Kopf und Leadsänger der Band, zum ersten Mal “echte” Drums und mehr Gitarren einfließen lassen. Generell ist “The English Riviera” weitaus melodischer und eingängiger als der so hoch gelobte Vorgänger “Nights Out” – aber trotzdem nicht weniger gut, ganz im Gegenteil. Aber ich war gespannt, wie sich Metronomy bei der Live-Umsetzung der Songs machen würde.

Sorge, es könnte keine genauso gute Performance werden, war unbegründet. Die mittlerweile vier Bandmitglieder – Gabriel Stebbing hatte Metronomy kurz vor der Aufnahme des neuen Albums verlassen – Anna Prior (Drums), Oscar Cash (Saxophon, Backing Vocals, Keyboards), Gbenga Adelekan (Bass, Vocals) und natürlich Joseph Mount sorgten für bombastische Stimmung im Publikum – und das an einem Sonntag in Köln. Joseph Mount – sympathisch wie eh und je – punktete nicht nur mit Deutschkenntnissen (damit kriegen sie jedes Mal jedes noch so gelangweilte Publikum) wie “dufte”, “geil” und dem Standard “Köln, wie geht`s?”, sondern auch mit Witz und – trotz seines von Schweiß bedecktem Körpers – sehr, sehr viel Charme. Zwischenzeitlich wusste er selbst nicht mehr “ob er jetzt weint oder schwitzt, alles schmecke nur noch salzig…”

Zur Auswahl der Songs: Eine sehr, sehr gelungene Mischung aus fast allen Songs der neuen Platte wie “The Bay”, “The Look”, “Love Underlined”, Hits zum Tanzen von “Nights Out” wie “Heartbreaker”, “On The Motorway”, “Radio Ladio” oder “My Heart Rate Rapid” – eine grandiose Mischung. Trotz der extremen Wärme in Köln und natürlich deswegen auch im Luxor ließen es sich Mount und seine Kollegen nicht nehmen, gleich zwei Zugaben zu geben. Sehr schön, sehr zufrieden und bitte bald wieder!!!

Bildquelle: Universal Music


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?