Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Gesundheit & Ernährung
  3. Kalorienrechner
  4. Kalorientabelle
  5. Kalorien Pflaumen: Soviel steckt in den kleinen Früchten

Frucht-Check

Kalorien Pflaumen: Soviel steckt in den kleinen Früchten

Im Sommer strahlen die blauen Früchte vom Baum. Du kannst sie pur genießen oder benutzt sie als leckere Back- und Kochzutat. Wie viele Kalorien die Pflaumen besitzen, erfährst Du von uns.

Pflaume oder Zwetschge – was ist der Unterschied?

Der Pflaumenbaum stammt aus der Gattung der Rosengewächse. Ihren Ursprung hat die Prunus domestica, wie der Pflaumenbaum auf Lateinisch heißt, in Vorderasien. Vermutlich hat Alexander der Große den Baum mit nach Europa gebracht. Insgesamt gibt es sieben verschiedene Pflaumenarten und unzählige Unterarten. Eine dieser Unterarten ist die Zwetschge. Die Pflaumen sind im Vergleich etwas größer und schmecken roh am leckersten. Beim Kochen zerfallen sie schnell und verlieren dabei ihr Aroma. Da Zwetschgen saftiger sind, eigenen sie sich hervorragend zum Backen.

Kalorien von Pflaumen: Genaue Angaben für 100 Gramm und eine Portion

Pflaumen sind der ideale Snack im stressigen Büroalltag. Sie schmecken pur am besten, müssen nicht aufwendig vorbereitet werden und besitzen verschiedene A, B und C Vitamine. Die stärken nicht nur unser Immunsystem, sondern beruhigen auch unser Nervensystem und beugen so Stress vor. Pflaumen wirken außerdem verdauungsfördernd und kurbeln den Stoffwechsel an. Da sie im Darm gären können, solltest du trotzt der niedrigen Kalorien dir Früchte nur in Maßen genießen. Durch ihren hohen Eiweißanteil gehört die Pflaume in der Trennkost in die Eiweißgruppe.

Mehr Informationen zum Thema Trennkost findest du in diesem verlinkten Artikel.

Pflaumen (pro 100 g)

  • Energie: 57 kcal / 239 KJ
  • Fett: 0,2 g
  • Kohlenhydrate: 12 g
  • Eiweißanteil: 1 g
  • Ballaststoffanteil: 1,4 g

Pflaume (1 Portion = 35 g)

  • Energie: 20 kcal / 84 KJ
  • Fett: 0,1 g
  • Kohlenhydrate: 4,2 g
  • Eiweißanteil: 0,4 g
  • Ballaststoffanteil: 0,5 g

Heimische Frucht: Pflaumen aus Deutschland

Die meisten Pflaumen und Zwetschgen werden im Süden von Deutschland angebaut. Knapp 39 Prozent der Anbaufläche liegt in Baden-Württemberg, außerdem in Rheinland-Pfalz und in Bayern. Die Laubbäume brauchen für ein gesundes Wachstum und eine reiche Ernte einen feuchten Boden, Wärme und viel Sonne. Diese Voraussetzungen erfüllen die drei Gebiete am besten.

Das solltest du beim Pflaumen-Kauf beachten

Frische Früchte erkennst du an ihrer prallen Schale und dem weißen Duftfilm. Der Duftfilm ist ein Kondensniederschlag und verhindert, dass die Früchte zu schnell reifen. Da sich auch Schadstoffe mit niederschlagen können, solltest du die Früchte vor dem Verzehr gründlich waschen. Nach dem Kauf lagerst du die Pflaumen zunächst ungewaschen in deinem Gemüsefach im Kühlschrank. Dort bleiben sie mindestens vier bis fünf Tage frisch.

21 Lebensmittel, die weniger als 50 Kalorien haben

21 Lebensmittel, die weniger als 50 Kalorien haben
Bilderstrecke starten (22 Bilder)

Bildquelle:
Unsplash/ Vladimir Gladkov

Hat dir "Kalorien Pflaumen: Soviel steckt in den kleinen Früchten" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: