H&M, Asos & Co.

Style-Guide: Die wichtigsten Jeanstrends 2020 auf einen Blick

Style-Guide: Die wichtigsten Jeanstrends 2020 auf einen Blick

Jeans gehen immer! Und damit unsere Lieblingshosen nie langweilig werden, kreieren die Modeschöpfer immer neue Trendmodelle – wobei viele davon gar nicht so neu sind. Denn dieses Jahr feiern einige Schnitte, die wir schon längst verdrängt hatten ihr Fashion-Comeback. Und auch farblich setzen wir nicht mehr nur auf Blue Denim.

Diese Jeans-Schnitte sind angesagt

Klar, wir werden Skinny Jeans immer lieben. Doch irgendwann brauchen wir auch ein wenig Abwechslung im Kleiderschrank. In den Shops und bei unseren Fashion-Ikonen auf Instagram beobachten wir aktuell viele neue (und alte) Trend-Schnitte, die teils gewöhnungsbedürftig sind, teils aber auch unsere Mode-Herzen höher schlagen lassen.

Bootcut & Flare Jeans

Schlaghosen waren DER Trend der frühen 2000er-Jahre. Je größer der Schlag, desto besser, war die damalige Fashion-Regel. Ender der 2000er sahen das immer mehr Frauen anders und die Schlaghosen wurden in die letzten Ecken des Kleiderschranks verbannt. Doch nun erobern Bootcut und Flare Jeans wieder die Modewelt.

Dieses mal nicht ganz so weit ausgestellt, oft etwas gecroppt und meist in der Highwaist-Version unterscheiden sie sich deutlich von den Modellen der 2000er und erinnern eher an ihre erste Hochphase in den 70er-Jahren.

Hier findest du die passenden Modelle zum Nachstylen:

Straight Leg Jeans

Wer genug von Skinny Jeans hat, aber auch nicht gleich auf den Schlagjeans-Trend mit aufsteigen will, der findet in den gerade geschnittenen Straight Leg Jeans einen guten Kompromiss. Auch sie fallen gerne mal etwas kürzer aus und zaubern automatisch ein schlankes Bein.

Jetzt im Winter lieben wir die Kombination mit Boots, die knapp unter der Hose enden. Im Sommer sind aber auch Sandalen eine tolle Kombination. Ein leichter Absatz streckt das Bein noch einmal zusätzlich.

Hier findest du die schönsten Modelle zum Nachstylen:

Wide Leg Jeans

Einer der wohl bequemsten Jeanstrends sind Hosen mit einem extra-weiten Bein. Anders als bei der Bootcut-Jeans wird die Hose hier schon direkt am Oberschenkel weit und verläuft dann relativ gerade nach unten.

Hier findest du die bequemsten Modelle:

Balloon Leg Jeans

Ein weiteres weites Jeans-Modell feiert gerade ebenfalls seinen Instagram-Hype. Es geht um die Ballon Leg Jeans, auch Slouchy Jeans genannt. Anders als die Wide Leg Jeans, ist sie zwar etwa bis zur Wade superweit, läuft dann aber zum Knöchel hin eng zusammen.

Balloon Leg Jeans sind Highwaist geschnitten und haben oft leichte Bundfalten. Die sind allerdings kein Muss. Einen kleinen Styleguide zu diesem Trend haben wir hier für dich:

Mom Jeans

Mom Jeans sind schon seit einigen Jahren ein Trend. Aber auch in diesem Jahr sind sie genauso beliebt wie zuvor und gehören somit nach wie vor zu den angesagtesten Jeanstrends. Mittlerweile gibt es auch zahlreiche unterschiedliche Schnitte, sodass nicht mehr nur superschlanke Frauen diesen Trend tragen können.

Wie du Mom Jeans am besten stylst, verraten wir dir hier:

High Waist vs. Low Rise

Ach, was waren wir froh, als Low Rise Jeans vor ein paar Jahren endlich außer Mode kamen und wir unser Hüftgold fortan hinter einer dicken Schicht Jeansstoff verstecken konnte. Das können wir zwar weiterhin, allerdings kommen auch die hüftig geschnittenen Hosen wieder in Mode.

Diese Jeans-Farben lieben wir jetzt

Klassisches Denim-Blau und tiefes Schwarz werden bei Jeans immer gehen. Besonders beliebt sind aktuell aber vor allem zwei weitere Nuancen.

Weiße Jeans

Weiße Jeans gelten als schwierig, haben sie doch den Ruf aufzutragen. Fashionblogger wie Caro Daur zeigen auf Instagram jedoch, wie es richtig geht. Ganz wichtig: Die weiße Jeans sollte nicht zu eng sitzen. Ein Glück, dass die meisten aktuell angesagten Modelle ohnehin eher weiter geschnitten sind.

Hier findest du die schönsten weißen Jeans zum Nachshoppen:

 

Graue Jeans

Mindestens genauso stylisch sind graue Jeans. Sowohl helle als auch dunkle Grautöne sind in der Denim-Welt gerade schwer angesagt.

Was den Schnitt angeht, ist hier alles möglich. Sowohl die altbekannte Skinny Jeans als auch die aktuellen Trendmodelle sehen in einem schlichten Grau einfach toll aus.

Hier haben wir bereits über den Trend berichtet:

Diese Details machen deine Jeans 2020 zum Hingucker

Eine schlichte Jeans ist dir zu langweilig? Dann wird 2020 deine Saison. Denn viele Jeans machen in diesem Jahr mit besonderen Details auf sich aufmerksam.

Jeans mit Mittelnaht

Ein besonderer Hingucker ist auf jeden Fall dieser Retro-Trend: Jeans mit Mittelnaht sind 2020 besonders gefragt. Gerne markiert die Naht auch den Übergang zwischen zwei verschiedenen Jeans-Farben. Denn auch Zweifarbige Jeans liegen aktuell voll im Trend.

Patchwork Jeans

Die mehrfarbige Optik kann jedoch auch durch ein Patchwork-Muster zustande kommen. Denn auch diesen Trend beobachten wir auf Instagram momentan immer häufiger. Wichtig ist hierbei ein ansonsten eher schlichtes Styling.

Details in der Taille

Ein einfacher Knopf scheint aktuell out zu sein. Stattdessen sehen wir immer mehr Jeans mit besonderen Details in der Taille, das können zum Beispiel Bindegürtel oder Rüschen sein.

Destroyed

Destroyed-Jeans waren zwar nie wirklich weg, 2020 sind sie aber wieder so angesagt wie 2016. Egal ob große Risse an den Knien oder kleine aufgeraute Stellen, eine Jeans im Destroyed-Look lässt jedes Outfit lässig wirken.

Welche Jeans passt zu deinem Figurtyp?
Bildquelle:

imago images / Runway Manhatten

Hat Dir "Style-Guide: Die wichtigsten Jeanstrends 2020 auf einen Blick" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich