Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Fashion
  3. Styling-Tipps für jeden
  4. Plisseerock kombinieren: 5 Varianten für dein Herbst-Styling 2023

It-Piece

Plisseerock kombinieren: 5 Varianten für dein Herbst-Styling 2023

Türkiser Plisseerock

Plisseeröcke sind längst nicht mehr altbacken! Was vor ein paar Jahren noch als Klischee-Kleidungsstück von Omis, Sekretärinnen oder Schulmädchen galt, ist heute absolut Trend. Wir zeigen dir, welche Arten es gibt und wie du einen Plisseerock kombinieren kannst.

Sind Plisseeröcke 2023 noch modern?

Definitiv! Der Plissee- oder Faltenrock gilt mittlerweile nicht mehr als altbacken, sondern als stylisher Allrounder und echtes Fashion-Statement. Gerade in den Übergangsmonaten Herbst und Frühling dient er als perfekte Abwechslung zu Hosen. Der zeitlose Klassiker verdankt seinen Namen übrigens dem französischen Begriff „plisser“, der „falten“ bedeutet. Beim sogenannten Plissieren werden durch Dampf oder chemische Verfahren dauerhafte schmale Faltungen in den Stoff eingearbeitet. Dabei bestehen Plisseeröcke meist aus einem dünnen Stoff mit künstlich gebildeten Falten. Die Fasern sind in der Regel synthetisch, da die Plissees bei natürlichen Stoffe nach dem Waschen verschwinden würden. Beliebte Materialien sind Polyester, Satin, Tüll, aber auch Leder oder Seide. Derzeit sind vor allem Pastellfarben oder transparente Röcke mit blickdichtem Unterrock angesagt, wer es auffälliger mag, greift zu den trendigen Teilen im Metallic-Look.

Plisseerock kombinieren
Was gibt es Schöneres im Sommer, als einen wehenden Plisseerock?

Was für ein Oberteil zum Plisseerock?

Hier gibt es nicht nur die eine Möglichkeit, sondern ein ganzes Repertoire. Eins beweist das stylishe Kleidungsstück aber immer wieder: Bei einem perfekten Look sollte der Plisseerock im Vordergrund stehen. Der Rest des Outfits wird eher drumherum gebaut und zurückhaltender gestylt. Verzichte daher auf zu auffällige Muster bei Oberteilen oder Jacken.

Anzeige

1. Plisseerock kombinieren mit weißer Bluse

Ein Look, der immer geht, ist ein Plisseerock in Kombination mit einer weißen Bluse. Diese sollte jedoch nicht klassisch eng, sondern eher Oversized geschnitten sein. So bringt sie eine gewisse Lässigkeit in dein Outfit. Dazu noch Stiefel und schlichter Schmuck und du hast ein tolles Styling für jede Gelegenheit.

Du suchst noch eine lockere, weiße Bluse? Wir haben hier das perfekte Modell:

Zweireihiger Blazer

Zweireihiger Blazer

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 17.07.2024 11:19 Uhr

2. Plisseerock kombinieren mit Pullover

Wenn die Temperaturen fallen, kuscheln wir uns gerne wieder in Strick. Wie gut, dass auch Pullover perfekt zu Plisseeröcken passen. Damit deine Körpermitte durch den hohen Bund des Rocks weiterhin betont wird, empfehlen wir, den Pulli etwas in den Bund zu stecken und vielleicht einen Gürtel als kleines Accessoires hinzuzufügen.

3. Plisseerock kombinieren mit Crop Top

Bei besserem Wetter dürfen auch Cropped Styles nicht fehlen! Bauchfrei trifft bei diesem Look auf Plisseerock und sorgt für einen tollen und erfrischenden Stilbruch. Die Körpermitte wird so noch einmal mehr betont – auch hier empfehlen wir einen Gürtel, dieser kann auch schmal sein.

4. Plisseerock kombinieren mit Blazer

Auch ein Blazer ist eine optimale Ergänzung zu einem klassischen Plisseerock. Ob mit überschnittenen Schultern oder tailliert geschnitten – hier ist gefragt, was du lieber trägst. Farblich kannst du mit einem coolen Blazer Kontraste setzen oder aber du nimmst eine bereits vorhandene Farbe mit auf.

Model im Plisseerock

Dieser Blazer ist ein absoluter Allrounder. Und es gibt ihn sogar in vielen verschiedenen Farben:

Zweireihiger Blazer

Zweireihiger Blazer

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 17.07.2024 11:19 Uhr

5. Plisseerock kombinieren Ton in Ton

Monochrome Looks gehen einfach immer! Ob All black oder in einer Knallerfarbe, tob doch ein bisschen aus und kombiniere deinen Plisseerock mit einem Oberteil in der gleichen Farbe. So schaffst du entweder einen total schlichten Look (schwarz) oder ein echtes Statement Outfit (z. B. rot).

Welcher Plisseerock passt zu mir?

Die Falten des Plisseerocks können auftragen oder sich im schlimmsten Fall auffächern, wenn sie zu eng sitzen. Hast du also eher breitere Hüften, solltest du ein etwas weiteres Modell in A-Linie wählen. Ansonsten gilt: Je schwerer das Material, desto weniger ziehen sich die Falten glatt. Wer schlanke Beine hat, kann Plisseeröcke in allen Saumlängen wählen, sogar Mini. Midiröcke stehen fast jedem, wadenlang sollte das Stück nur sein, wenn die Unterschenkel nicht zu kräftig sind. Knöchellang sieht vor allem bei kleinen Frauen gut aus, große und kräftig gebaute Damen sehen am besten in bodenlangen Maxi-Röcken aus.

Anzeige

Bei H&M gibt es wunderschöne Plisseerücke. Hier entlang!

Modetrends für Herbst & Winter Abonniere uns
auf YouTube

Plisseerock zu jeder Jahreszeit tragen

Plisseeröcke sind durch ihren leichten Stoff ganz klar Teile für die wärmere Jahreszeit, allerdings kannst du sie auch super im Herbst und Winter tragen. Mit Strickpulli, Stiefeln oder Bikerboots und einem langen Mantel bist du warm genug eingepackt und rockst den Faltenlook dennoch. Ein kuscheliger XL-Schal rundet das Ganze ab. Im Frühling und Sommer hingegen wird das Styling leichter: Offene Schuhe, Sneaker und luftigere Oberteile zaubern den schönsten Look, wenn eine warme Briese durch den Plisseerock weht.

Über 20 Looks: So kannst du deinen Plisseerock stylen

Über 20 Looks: So kannst du deinen Plisseerock stylen
Bilderstrecke starten (23 Bilder)

Bildquelle: iStock/Oleksii Dubrovskyi, Getty images/Christian Vierig, Andreas Rentz/Getty Images, Pascal Le Segretain/Getty Images, Dimitrios Kambouris/Getty Images, Astrid Stawiarz/Getty Images

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Trends, deine Lieblingsprodukte und den neuesten Gossip im Netz – auf Instagram und TikTok. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.