HomepageForenGesundheitsforumHat jemand Erfahrungen mit Kaloba?

Hat jemand Erfahrungen mit Kaloba?

Gugelhupfiam 09.03.2019 um 16:21 Uhr

Hi ihr Lieben, in Wien ist es jetzt seit einiger Zeit echt schön frühlingshaft und deswegen war ich in letzter Zeit viel draußen – aber anscheinend nicht warm genug angezogen, seit gestern habe ich nämlich Halsschmerzen und auch so die ersten Symptome eines grippalen Infekts. Das letzte Mal, als ich sowas hatte, lag ich tatsächlich eine Zeit lang flach und das würde ich gern verhindern, deswegen weiß jemand, welches Medikament gut hilft oder hat sonst irgendwelche Tipps? In der Werbung hab ich in letzter Zeit oft von Kaloba gehört, hab es allerdings selbst noch nie probiert. Weiß jemand, ob das was bringt beziehungsweise hat jemand selbst schon Erfahrungen damit gemacht? Wäre dankbar über schnelle Hilfe & wünsche allen ein schönes Wochenende! 🙂

Nutzer­antworten



  • von tuschy am 03.04.2019 um 10:04 Uhr

    Bei Tee achte ich eigentlich gar nicht auf die Inhaltsstoffe, da ist mir nur wichtig, dass er heiß ist, das hilft auch schon. Gibt aber sicher vieles was man gegen Erkältungen oder Grippe machen kann, auch was die Hausmittel anbelangt.
    Wünsch dir gute Besserung und das nächste Mal wenn du spürst eine Erkältung kommt, nimm gleich den Sirup und warte nicht bis e schlimmer geworden ist. Nach meiner Erfahrung lindert es dann die Symptome und man ist viel kurzer krank.

  • von Gugelhupfi am 02.04.2019 um 18:43 Uhr

    Ich hab mir von Kaloba auch das Sirup bestellt, das Argument, dass sich das so schön in den Hals legt, hat mich überzeugt😀Bei Hausmitteln – das sind so die Klassiker eben, Hühnersuppe (finde ich aber auch echt lecker) und viel Tee, bei Halsschmerzen auch viel Ingwer und Honig. Generell einfach viel warme Sachen, ich mag aber auch so Hustenbonbons ganz gerne, weil ich das Gefühl habe dass der Hals dann nicht so rau ist. Deswegen finde ich das Sirup auch gut, eben weil es auch den Effekt hat zusätzlich 🙂

  • von tuschy am 20.03.2019 um 12:11 Uhr

    Schon klar, dass man das sehr leicht daher sagt, aber ist nun mal so, am besten gar nicht erst bzw. nicht so oft krank werden;)
    Da kann man halt auch schon einiges dazu beitragen.
    Die Wirkung ist jetzt dieselbe. Mir ist aber der Sirup am liebsten. Wenn ich Halsschmerzen habe dann fühlt es sich gut an wenn sich der Sirup über die Entzündung im Hals legt. Sirup oder Tropfen sind halt für Kinder besser, für Erwachsene wäre es wahrscheinlich egal welche der drei Darreichungsformen sie wählen.
    Und was für Hausmittel nimmst du da?

  • von Gugelhupfi am 14.03.2019 um 18:00 Uhr

    @ranei, ich wollte möglichst persönliche und auch aktuelle Erfahrungen, deswegen frage ich hier im Forum, wo man sich auch austauschen kann. ☺
    @tuschy – Schon klar, dass man das vermeiden soll, aber wenn es so leicht wäre, wäre keiner krank 😇 Also gesunde Ernährung, da achte ich schon drauf, aber mir ging es ja auch nicht primär darum, sondern was ich machen kann wenn es sich schon anschleicht und ob das Produkt da was hilft. Aber gut zu wissen, dass du es schon probiert hast. Du nimmst immer das Sirup? Habe online gesehen, dass es das auch als Tropfen und Tabletten gibt, hat das die gleiche Wirkung oder sollte ich schone her das Sirup nehmen? Ich helfe sonst eh auch mit Hausmitteln nach, ist ja auch nicht die erste Grippe meines Lebens. Ist ach schwer das zu vermeiden, wenn eine Welle rumgeht und quasi jeder krank ist 😷

  • von tuschy am 13.03.2019 um 13:11 Uhr

    Also zuerst mal solltest du so gut es geht vermeiden es so weit kommen zu lassen;)
    Ja ich weiß, das sagt sich leicht und man vergisst ja dann auch schnell darauf wenn draußen die Sonne lacht. Immunsystem stärken, gerade im Herbst oder Winter. Mehr Obst und Gemüse essen, Sport hilft auch dem Immunsystem.
    Wenn du dann merkst, die ersten Symptome kommen dann gleich mit solchen Mittel gegensteuern und den Körper unterstützen. Man wird dadurch nicht von heute auf morgen gesund aber es hilft die Krankheit nicht so stark werden zu lassen bzw. verkürzt dann die Leidenszeit.
    Ich habe gute Erfahrungen mit Kaloba bei Halsschmerzen gemacht. Wenn ich eine Erkältung bekomme dann meist mit starken Halsschmerzen. Dann nehme ich den Sirup und es wird auch sehr schnell viel besser.
    Also wenn du mich fragst was hilft bei Erkältungen bzw. Grippe dann würde ich sagen, viel schon vorher machen und wenn es einem dann getroffen hat dann gleich nachhelfen damit es einem nicht so stark trifft.

  • von lisbethm am 11.03.2019 um 15:15 Uhr

    Hallo Zusammen,

    der Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik der TU Dortmund führt aktuell eine Umfrage zur Akzeptanz der elektonischen Gesundheitskarte durch.

    Die Umfrage dauert maximal 15 Minuten.

    https://wwwi.wiso.tu-dortmund.de/survey/index.php/738281/lang-de-informal

    Vielen Dank für ihre Teilnahme!

  • von Ranei am 10.03.2019 um 21:08 Uhr

    Hast du auf Google nach eine Antwort gesucht?

Ähnliche Diskussionen

Citalopram - Erfahrungen? Antwort

Orchidee91 am 27.06.2014 um 18:55 Uhr
Hallo ihr Lieben, Ich wollte euch mal fragen, ob hier jemand Erfahrungen mit citalopram hat? Ich bin seit gut einem Jahr mit meinem Freund zusammen und seit ca 5 Wochen nimmt er Citalopram 20mg. Er hat es...

Psychotherapie Erfahrungen Antwort

JadeTuch111 am 25.11.2018 um 15:02 Uhr
Hey alle zusammen! Ich interessiere mich schon länger für unerwartete Ereignisse und Nebenwirkungen bei Psychotherapie und darf jetzt sogar meine Bachelorarbeit darüber schreiben. Ich suche dafür möglichst viele...